Menu

Opazität, Grammatur und Weißgrad

Nach wie vor ist Papier eines der wichtigsten Materialien, die im Büro zum Einsatz kommen. Einst wurden die Seiten mit Hand beschrieben, Verträge wurden auf Schreibmaschinen verfasst; heute werden Dokumente per Drucker oder Kopierer verarbeitet. Worauf es bei gutem Papier ankommt.

Opazität, Grammatur und Weißgrad

Nach wie vor ist Papier eines der wichtigsten Materialien, die im Büro zum Einsatz kommen. Einst wurden die Seiten mit Hand beschrieben, Verträge wurden auf Schreibmaschinen verfasst; heute werden Dokumente per Drucker oder Kopierer verarbeitet. Und seit jeher ist die Entwicklung der weißen DIN-A4-Seiten eng mit der Entwicklung der Drucktechnologie verbunden. Worauf es bei gutem Papier ankommt.






Das Material Papier hat deshalb in den vergangenen Jahren einen starken Wandel erlebt, weitgehend unbemerkt vom Verbraucher. Doch für Technologien wie Laser-, InkJet- oder professionellen Farbdruck musste der richtige Untergrund eben erst einmal entwickelt werden.


Opazität

Wie ein Papier wirkt, hängt von verschiedenen Eigenschaften ab. Drei davon, die einen bedeutenden Einfluss auf Optik und Haptik haben, sind die Opazität, das Gewicht und der sogenannte Weißgrad. Spricht man von Opazität, ist die "Undurchsichtigkeit" des Papiers gemeint. Die Opazität ist hoch, wenn das Papier nicht durchscheinend ist. Eine gute Opazität wird erreicht, wenn bei der Papierproduktion mehr Füllstoffe zwischen den Papierfasern angelagert werden. Die Opazität lässt sich auch durch Farbigkeit und Dicke beeinflussen.


Grammatur

Die Grammatur der Büropapiere ist über das Flächengewicht in der Einheit Gramm pro Quadratmeter gekennzeichnet. Normale Büropapiere haben eine Grammatur von 80 Gramm pro Quadratmeter. 75 Gramm-Papiere werden meist für den internen Einsatz, also beispielsweise für Kopien, genutzt. Die schwereren 90 Gramm-Papiere machen einen festeren und somit hochwertigeren Eindruck und werden beispielsweise für Geschäftsbriefe, Verträge oder Bewerbungsunterlagen genutzt. Im Vergleich: Rollenzeitungsdruckpapiere liegen im Bereich von 48 bis 60 Gramm pro Quadratmeter. Bei der Auswahl der Grammatur sollte nicht nur der optische Eindruck eine Rolle spielen: Auch das Gewicht beim Versand ist zu beachten.


Weißgrad

Wie hochwertig ein bestimmtes Papier wirkt, hängt auch von der sogenannten CIE-Weiße ab: Dieser Weißgrad nach DIN ISO 2469 und 2470 ist ein technischer Kennwert für die Reflexionsfähigkeit von weißem Licht. Bei einem hochwertigen Büropapier liegt der Weißgrad bei ungefähr 160. Für die Optik gilt: Weiße Büropapiere wirken hochwertig. Ausnahme: Bei handgeschöpften Papieren oder Briefpapieren mit Wasserzeichen wirken auch klassische Farben wie beige oder champagnerfarben exklusiv.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de