Rückmeldung, um Rückmeldung bitten, Schreiben für eine Rückmeldung
Wie bittet man in einem Schreiben um eine Rückmeldung, die auch ernst genommen wird? © 13_Phunkod - Shutterstock

Bitte um Rückmeldung: Formulierungshilfen und Muster

Kommunikationsgeräte sind in der modernen Gesellschaft so mobil und weit verbreitet, dass man theoretisch überall rund um die Uhr erreichbar ist. In der Praxis hat man aber nicht immer Zeit, sofort auf Anfragen zu reagieren. Während der Arbeitszeit ist man nicht selten anderweitig beschäftigt, sodass sich die Antwort auf eine Anfrage verzögern kann.

Im Alltag kommt es häufig zu dem Fall, dass ein gewünschter Ansprechpartner nicht erreichbar ist. Neben Mailbox bzw. Anrufbeantworter oder der Vermittlung durch einen Dritten bietet sich auch die Möglichkeit einerschriftlichen Mitteilung an, um um Rückmeldung zu bitten. Doch wie formuliert man als Sekretärin oder Assistent eine Bitte um Rückmeldung am besten?

Wie formuliert man als Office-Professional eine Bitte um Rückmeldung?

  • Freundliche Begrüßung zum Einstieg

Leiten sie die E-Mail oder den Geschäftsbrief mit einer passenden Grußformel und Anrede ein. Grußlose Schreiben sind im Zeitalter schneller Massenkommunikation zwar weit verbreitet, eine passende Formel zu Beginn und zum Abschluss bleiben jedoch einfache Mittel, dem Adressaten Höflichkeit zu zeigen bzw. Respekt zu erweisen. Dadurch kann der entsprechende Kontaktversuch richtig eingeordnet werden. 

  • Vorstellung, Anliegen und vorangegangene Kontaktversuche

Wenn Sie dem Adressaten noch nicht bekannt sind, stellen Sie sich zunächst kurz vor. Nennen Sie sodann Ihr Anliegen. Erwähnen Sie ruhig beiläufig und möglichst neutral, dass Sie bereits glücklos versucht haben, ihn zu erreichen. Dadurch helfen Sie dem Betroffenen, die Kontaktversuche einzuordnen.

  • Frage der Dringlichkeit

Wie man eine schriftliche Bitte um Rückmeldung im Detail formuliert, hängt in erster Linie von der Dringlichkeit der Anfrage ab. Bei geringer Dringlichkeit können Sie es dabei belassen, den Adressaten darum zu bitten, sich bei Ihnen zu melden. Falls es, wie bei der Einladung zu einem Veranstaltung, eine Frist für die Rückmeldung gibt, machen Sie ihn höflich darauf aufmerksam. Gründe für die Frist, wie z. B. ein früher Überblick über die Zahl der Interessenten/Teilnehmer, können, müssen Sie aber nicht erwähnen.

  • Kontaktmöglichkeiten

Vergessen Sie nicht, zu erwähnen, wo, wie und wann Sie zu erreichen sind. Führen Sie diese Kontaktmöglichkeiten am besten direkt an, auch wenn sie weiter unten in der Signatur noch einmal vorkommen.

Brief Formulierung Rückmeldung: Was Sie vermeiden sollten

Typische Fettnäpfchen beim Verfassen einer Bitte um Rückmeldung sind:

  • Mangelnde Höflichkeit

Die Grußformeln am Anfang und Ende einer Mitteilung sind ein wichtiger Schritt in Richtung Höflichkeit.

  • Kommandoton

Meiden Sie in ihrem Schreiben Befehle oder Imperative. Meiden Sie auch, E-Mails als „wichtig" zu markieren, wenn ihr Inhalt nicht dringend ist.

  • Vorwurfsvoller Ton

Vermeiden Sie es, dem Adressaten einen Vorwurf zu machen, dass Sie ihn nicht erreichen konnten.

  • Falscher Stil

Versuchen Sie, sich dem Anlass entsprechend auszudrücken. Vermeiden Sie veraltete oder hochgestochene Redeweisen, ebenso wie einen zu informellen Ton.

Oft findet man in Bitten um Rückmeldung Formeln oder Abkürzungen. Im deutschen Sprachraum ist u.A.w.g. - um Antwort wird gebeten - recht verbreitet, die Verwendung des Ausdrucks ist jedoch im Rückgang begriffen. Stattdessen breitet sich das im französischen und englischen Sprachraum gebräuchliche RSVP - französisch für répondez, s'il vous plaît, wörtlich „antworten Sie, bitte" - aus.

Im englischen Sprachraum ist RSVP nur als Akronym gebräuchlich und steht auch generell für eine Einladung (mit Bitte um Rückmeldung). Während es dort jedoch weithin gebräuchlich ist und mitunter schon in der Betreffzeile angewendet wird, um dem Adressaten zu zeigen, dass seine Antwort erbeten wird, ist es im deutschsprachigen Raum deutlich weniger gebräuchlich. Dementsprechend steigt die Möglichkeit, dass es unvorteilhaft aufgenommen wird. Sie können diese und andere Kürzel in ihrer Korrespondenz getrost weglassen.

Nutzen Sie stattdessen lieber Beschreibungen, wie im folgenden Beispiel:

u.A.w.g. / RSVPMögliche Alternative: „Bitte seien Sie so nett und sagen Sie uns bis zum 12. Juni 20xx, ob Sie die Einladung annehmen. Sie können dafür die bereits frankierte Antwortkarte verwenden. Vielen Dank."

Keine Rückmeldung: Was tun?

Was tun, wenn die Rückmeldung ausbleibt? Auch diese Frage hängt von der Art, der Wichtigkeit und Dringlichkeit der Anfrage ab. Entscheiden sie im Zweifel erst einmal zugunsten des "Angeklagten" und gehen Sie davon aus, dass ihre Bitte um Rückmeldung übersehen wurde oder ihr aus Zeitgründen nicht nachgekommen werden konnte.

Keine Rückmeldung: Ab wann sollte man nachfragen?

Geben Sie dem Betroffenen Zeit, sich zu melden. Wenn Sie eine Frist für die Rückmeldung gesetzt haben, können Sie vor deren Ende noch einmal eine Erinnerung aussenden. Senden Sie Erinnerungen nicht zu kurz vor dem Fristende, meiden Sie es auch, zu viele Aufforderungen zu senden. Ist der Adressat verpflichtet, Ihnen zu antworten? Wenn nicht können Sie eventuell nach der zweiten, jedenfalls aber nach der dritten Bitte um Rückmeldung davon ausgehen, dass er ihnen nicht antworten möchte.

Bitte um Rückmeldung - Kostenlose Muster jetzt herunterladen

Gratis Mustervorlagen finden Sie, indem Sie auf das folgende Bild klicken:

Fazit 

Formulieren Sie ihre Bitte um Rückmeldung stets höflich. Nennen Sie zumindest einen Grund für den Kontaktversuch und geben Sie bei Bedarf einen Zeitraum an, der für die Beantwortung vorgesehen ist. Geben Sie an, wann und wie sie erreichbar sind. Vermeiden Sie dabei einen unpassenden Ton und den Rückgriff auf abgedroschene, eventuell missverständliche Floskeln.

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Unterlagen fehlen, Unterlagen Geschäftskorrespondenz, Geschäftsbrief Muster, Geschäftsbrief Vorlage
Fehlende Unterlagen faktenorientiert und professionell anfordern

Die Tätigkeit einer Sekretärin besteht zu einem großen Teil aus Administration und spezifischer Arbeit im Office. Neben der allgemeinen Organisation von Terminen…

deutsche Abkürzungen Geschäftsbrief, E-Mails, Korrespondenz
Die gebräuchlichsten Abkürzungen im Schriftverkehr

Eine Zusammenstellung der wichtigsten und geläufigsten deutschen Abkürzungen für Geschäftsbriefe und E-Mails!

Marketing, Marketing Kanäle
Marketing und Korrespondenz: vielseitig und kreativ

Die geschäftliche Korrespondenz ist nicht nur die Visitenkarte eines Unternehmens, sondern auch ein Instrument für erfolgreiches Marketing: Alles, was das Haus via…

Einhaltung von Terminen und Fristen
Erinnerung - Formalitäten, Tipps & Muster

Als Sekretärin, Assistent oder Office-Professional liegt eine der Aufgaben in der Planung von Terminen. Außerdem haben Assistenten häufig die Pflicht, sich um die…

Angebot ablehnen auf Englisch, Angebot ablehnen auf Deutsch, Angebote professionell ablehnen
Angebot ablehnen - Beispiele auf Deutsch & Englisch

Wer Projekte umsetzen, Arbeiten in Auftrag geben oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchte, muss viele Angebote von Firmen vergleichen und Kostenvoranschläge…

Quittung, Rechnung erstellen, quittieren, Abrechnung, Kundenabrechnung
Quittung: Wer bekommt was - Pflichtangaben & Tipps

Das korrekte Ausfüllen von Quittungen durch Sekretärinnen oder Assistenten ist insbesondere innerhalb eines Unternehmens von Bedeutung. Ist eine Quittung…

Einladung zusagen, Einladung bestätigen, Einladung Muster
Einladungen zusagen: Aufbau, Tipps & Muster

In Zeiten grenzüberschreitender Geschäftskontakte und intensivem Networking werden Geschäftspartner neben geschäftlichen Veranstaltungen öfter denn je auch zu…

von der Berufsschule befreien, Azubi von der Berufsschule befreien
Freistellung von Berufsschule beantragen – inkl. Muster

Auszubildende lernen ihren Beruf praktisch im Betrieb sowie theoretisch in der Berufsschule. Hierdurch eignen sie sich berufsspezifisches Fachwissen an und wenden…

Preiserhöhung, Preise erhöhen, Kunden über neue Preise informieren
Preiserhöhung ankündigen: So informieren Sie Kunden freundlich und sympathisch

Es gibt viele Gründe, die eine Preiserhöhung notwendig machen und rechtfertigen. Es ist wichtig, den Kunden diese Gründe transparent zu machen und um Verständnis zu…

Bewerbungsabsage, Bewerber absagen, Bewerbung absagen, negative Rückmeldung auf Bewerbung
Bewerbungsabsagen gekonnt verfassen

Das Schreiben von Bewerbungsabsagen zählt zu den unangenehmen Aufgaben im Office. Schlechte Nachrichten erzeugen negative Gefühle, und zwar sowohl beim Schreibenden…

Briefeinstieg verfassen, Briefeinstieg formulieren, Einstieg Briefe, Einstieg E-Mail
Briefeinstieg gekonnt verfassen

Als Sekretärin oder Assistent der Geschäftleitung zählt das Verfassen von Briefen zu Ihren täglichen Aufgaben? Ob Geschäftsbrief, E-Mail oder ein anderes Schreiben…

Zusage Vorstellungsgespräch formulieren, Zusage nach einem Vorstellungsgespräch schreiben
Zusagen nach erfolgreichem Vorstellungsgespräch gekonnt verfassen

Alle Bewerber-Unterlagen sind gründlich evaluiert worden, die Interviews mit den Bewerbern sind über die Bühne gegangen und das Management hat sich definitiv…

Geschäftsbrief nicht beantwortet, vergessen auf einen Geschäftsbrief zu antworten, Vergessen auf einen Brief zu antworten, verspätete Antwort auf Geschäftsbrief Tipps
Geschäftsbrief vergessen – Tipps zur verspäteten Antwort

Sie finden in Ihren Unterlagen den Brief eines Geschäftspartners oder eines Kunden, den Sie eigentlich schon längst hätten beantworten müssen. Ein Ereignis, das…

Antwort auf eine Beschwerde schreiben, Beschwerde beantworten, Beschwerdeschreiben formulieren
Antwort auf Beschwerde – inkl. Muster

Feedback ist grundsätzlich erstmal positiv. Daran sollte auch gedacht werden, wenn Kundenbeschwerden eingehen. In einer Beschwerde sollte stets das Positive gesehen…

Termin absagen, Terminabsage Muster, Termin absagen Beispiel
Termin diplomatisch und freundlich absagen: Darauf sollten Sie achten

Auch im Zeitalter von Outlook und Co. zählt das Schreiben von Absagen nach wie vor zu den wichtigen kommunikativen Fähigkeiten von Geschäftsleuten. Es reicht eben…