Menu

Absage Angebot

Nina

Mitglied seit
13.06.2008
Beiträge: 151
Hilfreich: 0

Hi,

ich muss einer Incentive-Agentur absagen, die bereits eine Präsentation
an uns geschieckt hatte und ziemlich lange auf die Entscheidung der Unternehmensleitung warten musste.

Mir fallen im Augenblick einfach nur abgedroschene Redewendungen ein. Und das wäre nicht i.O. denn die Präsentation war echt aufwendig und gelungen. Dennoch hat man sich für einen anderen Mitbewerber entschieden.

Wer kann mir hier mit einer Formulierung weiterhelfen? Wäre echt nett.

Eure Nina

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Anja

Mitglied seit
14.08.2007
Beiträge: 492
Hilfreich: 0

Ich würde es erwähnen, dass die Präsentation sehr gefallen hat, aber (sicher) der Kostenfaktor ausschlaggebend war.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4595
Hilfreich: 2

Könnt Ihr denen denn nicht ehrlich schreiben, warum sie es nicht geworden sind? Kosten sind ein klarer Grund, das eine oder andere fehlende oder nicht so gut dargestellte Detail eine Möglichkeit für die Agentur, sich zu verbessern. Und die Agentur kann viel besser verstehen, warum sie nicht zum Zuge kommt. Vielleicht wollt Ihr mal wieder was von denen?

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

marion

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 280
Hilfreich: 0

... denn wir haben die Erfahrung gemacht, dass gute, interessierte Agenturen dann nachfragen, woran es gescheitert ist.

Marion

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Marsweibchen

Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge: 459
Hilfreich: 0

heraus" beantworten. Wie Du schon geschrieben hast. Und dann das begrenzte Budget (??)/den Kostenfaktor als Grund benennen, warum doch eine andere Entscheidung gefallen ist.
Sicherlich hast Du auch schon telefonischen Kontakt gehabt. Dann hat man Dir mit Sicherheit schon angehört, dass es Dir eine eventuell unangenehme Situation ist. Erst die lange Wartezeit, dann die Absage. Und die Entscheidung hat Dein Chef zu vertreten. Also, nur zu!
Marsweibchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Nina

Mitglied seit
13.06.2008
Beiträge: 151
Hilfreich: 0

zuerst einmal möchte ich mich für Ihre Geduld bedanken. Eine zeitigere Rückmeldung war aufgrund der engenTerminplanung einfach nicht machbar.

Ihre Präsentation hat uns sehr gut gefallen. Dennoch haben wir uns diesesmal für einen Ihrer Mitbewerber entschieden. Der Grund hierfür war, dass wir eine Reise dieser Größenordnung in unsererem Ressort das erste Mal durchführen und deshalb auf die Agentur zurückgreifen, mit welcher wir bereits Erfahrungswerte gesammelt haben. Gerne kommen wir wieder auf Sie zu, wenn die nächsten Planungen vorliegen.

Einstweilen wünsche Ich Ihnen eine gute Zeit und bedanke mich für die von Ihnen im Vorfeld geleistete Arbeit.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Kirsten

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1631
Hilfreich: 0

Bitte entschuldigen Sie, dass wir uns erst jetzt wieder melden. Eine frühere Antwort war uns leider aufgrund des großen Termindrucks nicht möglich. (würde überlegen, ob ich überhaupt begründe, warum ich erst jetzt antworte - Alternative: einfach weglassen).

Ihre Präsentation hat uns sehr gut gefallen. Dennoch haben wir uns für einen Ihrer Mitbewerber entschieden. Eine Reise dieser Größenordnung führen wir zum ersten Mal durch. Da wir unter großem zeitlichen Druck entscheiden mussten, haben wir schließlich auf die Agentur zurückgegriffen, mit der wir bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammen gearbeitet haben.

Aber vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal. Ihr Angebot klingt für uns nämlich sehr solide und attraktiv. Gerne würden wir also bei der nächsten Gelegenheit erneut auf Sie zukommen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und bedanke mich für die von Ihnen im Vorfeld geleistete Arbeit.

Derjenige, der sagt: 'Es geht nicht', sollte den nicht stören, ders gerade tut.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

skwerl

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 1054
Hilfreich: 0

vielen Dank für Ihre Geduld. Leider konnten wir uns aufgrund der knappen Terminplanung nicht früher melden.

Ihre Präsentation hat uns äußerst gut gefallen. Dennoch haben wir uns dieses Mal für einen Ihrer Mitbewerber entschieden. Der Grund hiefür war, dass wir eine Reise dieser Größenordnung in unsererem Ressort erstmals durchführen und deshalb auf die Agentur zurückgreifen, mit der wir bereits mehrfach erfolgreich zusammengearbeitet haben. Da Ihr Konzept uns jedoch sehr zugesagt hat, werden wir bei zukünftigen Projekten gerne wieder auf Sie zukommen.

Solange wünsche ich Ihnen eine gute Zeit und bedanke mich herzlich für die geleistete Arbeit und Ihr Engagement in dieser Sache.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Helga

Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge: 18
Hilfreich: 0

Hallo,

noch ein kleiner Tipp von mir: "Gerne würden wir ..." ist nichtssagend. Entweder man tut es oder man läßt es.

Wie wäre es mit: Bei zukünftigem Bedarf (oder bei der nächsten Gelegenheit) setzen wir uns gerne wieder mit Ihnen in Verbindung.

LG, Helga

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Suse

Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge: 4595
Hilfreich: 2

Hallo,
habe nicht mitgepostet, aber der Text von Kirsten liest sich sehr flüssig und schlüssig runter und hinterläßt auch kein schlechtes Gefühl beim Empfänger, da das Vorgehen des Absenders gut erläutert ist. Eine Absage ist nie schön, aber dieser Brief ist inhaltlich rund und kommt sicherlich beim Empfänger "gut" an.

Suse

Behandele andere so, wie Du selber behandelt werden möchtest!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.