Menu

Oh, wie peinlich! So bitten Sie für einen Fehler professionell um Entschuldigung

Fehler passieren – anschließend sollten Sie handeln. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie professionell mit Fehlern umgehen und worauf es bei einem Entschuldigungsschreiben ankommt.

Professionell um Entschuldigung bitten

Fehler passieren leider manchmal schnell. Hier erfahren Sie, wie Sie professionell um Entschuldigung bitten.

So bitten Sie für einen Fehler professionell um Entschuldigung

Sie haben vergessen, einen Termin zum Lunch abzusagen, oder haben einen versprochenen Rückruf versäumt?

Oder Sie haben Ihren Chef doppelt verplant und jemand wartet jetzt vergeblich auf ihn?

Auch wenn das alles sehr unangenehm ist, Fehler passieren. Wichtig ist nur, wie Sie damit umgehen.

Bitten Sie so professionell um Entschuldigung:

  1. Stehen Sie zu Ihren Fehlern und überlegen Sie, wie Sie vermeiden können, dass so etwas wieder passiert.
  2. Suchen Sie nicht nach Entschuldigungen, sondern nach Lösungen. Im ersten Moment ist es egal, wie der Fehler passiert ist, er muss behoben werden.
  3. Reagieren Sie sofort, wenn Sie den Fehler bemerken. Warten Sie nicht ab, bis Sie eine Lösung oder eine Alternative anbieten können. Die Bitte um Entschuldigung versenden Sie am besten gleich; die Lösung/Alternative können Sie ankündigen und später hinterherschicken.
  4. Wenn Sie schriftlich um Entschuldigung bitten, dann formulieren Sie nicht drum herum, erfinden keine Ausreden und sprechen gerade heraus. Stellen Sie sich vor, Sie würden mit der betreffenden Person persönlich sprechen. Dann lassen Sie von vielen Floskeln, die nicht ernst gemeint sind, von allein die Finger.

Sie zeigen jeden Tag eine hohe Kompetenz in einer weiten Bandbreite an Problem- und Aufgabenstellungen. Wir möchten Sie unterstützen und noch erfolgreicher machen. Machen Sie es sich ab sofort leicht! Unzählige weitere dieser Tipps finden Sie im „Assistentinnen-Handbuch“. „JA, ich will mein Gratis-Test-Exemplar des „Assistentinnen-Handbuchs“ jetzt sofort testen!“ – Hier klicken!


Beispiel für ein Entschuldigungsschreiben:

Entschuldigung für einen nicht abgesagten Termin, Assistentin → Geschäftspartner

Betreff: Bitte um Entschuldigung

Sehr geehrter Herr Müller,

was soll ich sagen …? Es ist mir peinlich und es tut mir unendlich leid.

Sie haben den weiten Weg auf sich genommen, nur um meinen Chef dann nicht anzutreffen. Ihn trifft keine Schuld. Ich hatte den mit Ihnen vereinbarten Termin völlig aus den Augen verloren. Wie mir das passieren konnte? Ich weiß es nicht.

Ich bitte vielmals um Entschuldigung. Kann ich das irgendwie wiedergutmachen? Am besten passiert mir das nicht noch einmal.

Darf ich Vorschläge für einen neuen Termin machen?

Donnerstag, 8. Februar, 12 Uhr

Freitag, 9. Februar, 13 Uhr

Montag, 12. Februar, 14 Uhr

Wenn Sie an einem dieser Tage zu uns kommen können, um die Werksbesichtigung nachzuholen, freue ich mich sehr. Ansonsten senden Sie mir doch die Termine, die für Sie günstig sind.

Freundliche Grüße

Trigama GmbH

i. A. Beatrice Ferbier



Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de