Menu

Die psychische Gesundheit auf den Prüfstand stellen

Psychische Erkrankungen gewinnen an Bedeutung: Insgesamt stellen psychisch bedingte Erkrankungen die drittgrößte Krankheitsgruppe in Deutschland dar: 14,7 Prozent aller Krankheitsfälle 2013 sind auf psychische Störungen zurückzuführen - 2004 waren es noch 8,3 Prozent.

Die psychische Gesundheit auf den Prüfstand stellen

Psychische Erkrankungen sind außerdem die häufigste Ursache für krankheitsbedingte Frühberentungen. In den letzten 18 Jahren stieg der Anteil von Personen, die aufgrund seelischer Leiden frühzeitig in Rente gingen, von 14,5 auf 41,9 Prozent. Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt bei 48,3 Jahren. (Quellen: BKK Gesundheitsreport 2014; Deutsche Rentenversicherung Bund; BMAS)

Wie gut ist Ihr Unternehmen in Sachen psychischer Gesundheit aufgestellt? Wo läuft es in Ihrer Organisation schon gut, an welchen Stellen können Sie handeln? Der neue onlinebasierte Check "Psychische Gesundheit" unterstützt Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Beauftragte für Arbeits- und Gesundheitsschutz dabei, die Situation zu analysieren und individuelle Maßnahmen für den psychischen Gesundheitsschutz zu entwickeln.

Hierzu ermittelt der Nutzer zunächst mithilfe eines einfachen Ampelsystems den Handlungsbedarf im Unternehmen - etwa in den Bereichen Unternehmenskultur, mitarbeiterorientierte Führung oder Förderung der psychischen Gesundheit. Anschließend leitet der Check dazu an, individuelle und zum Unternehmen passende Maßnahmen festzulegen.


Der Check wurde entwickelt vom Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und ist kostenlos online verfügbar.


Auch bei der weiteren Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen rund um das Thema psychische Gesundheit unterstützt psyGA mit vielen kostenlosen Materialien und hilfreichen Tipps.


Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit ist im Jahr 2002 als gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Sozialversicherungsträgern, Gewerkschaften, Stiftungen und Arbeitgebern gestartet. Ihr Ziel: mehr Arbeitsqualität als Schlüssel für Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft am Standort Deutschland. Dazu bietet die Initiative inspirierende Beispiele aus der betrieblichen Praxis, Austauschmöglichkeiten, Beratungs- und Informationsangebote sowie Förderprogramme.


Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA)

Das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) der Initiative Neue Qualität der Arbeit (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) informiert darüber, wie Mitarbeitende vor zu viel Stress geschützt werden und sowohl Personalverantwortliche als auch Beschäftigte selbst Belastungen entgegenwirken können. Unter dem Motto „Kein Stress mit dem Stress“ bietet psyGA praxisnahe Materialien zum Thema psychische Gesundheit für Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen. Die Projektleitung liegt beim BKK Dachverband e.V. Weitere Informationen: Gerne vermitteln wir Ihnen Interviews mit Experten zum Thema oder Vertretern des Projekts psyGA.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de