Zahlungsaufschub, Zahlungsaufschub schriftlich, Zahlungsaufschub Brief
Wenn nichts mehr geht, um Zahlungsaufschub bitte © G-Stock Studio - Shutterstock

Wie Sekretärinnen ein Schreiben mit der Bitte um Zahlungsaufschub professionell verfassen

Es aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass eine Sekretärin nach Erhalt einer Zahlungserinnerung um einen Zahlungsaufschub bitten muss. Worauf es ankommt und wie man möglicherweise ans Ziel kommt, hat das Team von Workingoffice für sie zusammengefasst.

Das Statistikportal Statista berichtete, dass im Jahr 2018 19.552 Firmeninsolvenzen in Deutschland registriert wurden. Die meisten Firmeninsolvenzen wurden im Bundesland Nordrhein-Westfalen gezählt.

Als Insolvenz bezeichnet man die im Allgemeinen die Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners. Dieser ist, abgeleitet vom lateinischen Wort „insolvens“ nicht in der Lage, seine Schuldscheine oder Verbindlichkeiten einzulösen und Forderungen zu begleichen.

 

Ist die Insolvenz das Ende?

Eine Insolvenz beziffert den Endzustand von Liquiditätsproblemen und beendet die unternehmerischen Aktivitäten eines Betriebes.

Eine Insolvenz tritt in der Regel nicht ohne Vorwarnung auf. Sie manifestiert sich fortlaufend und beginnt in den meisten Fällen mit Problemen bei der Zahlung einer Rechnung.

Viele Betriebe, die finanziell in eine Schieflage geraten, tragen an dieser Situation wenig Schuld. Vielmehr ist ein sogenannter Übersprungeffekt die Ursache für viele Firmenpleiten.

Bezahlen Endkunden ihre Rechnungen nicht oder viel zu spät, kann ein Unternehmen mit der Zeit Rechnungen an Lieferanten ebenfalls nicht mehr begleichen. Der Volksmund bezeichnet eine solche Situation als Teufelskreis, aus dem Unternehmen schwerlich einen Ausweg finden.

Schrittweise in die Insolvenz

In der Folge werden Kreditlinien bei der Hausbank fortlaufend erhöht, bis keine Anpassungen mehr möglich sind. In diesem Fall müssen Betriebe nach adäquaten Lösungen suchen, um weiterhin am Markt zu bestehen.

Kann ein Unternehmen überfällige Rechnungen nicht mehr bezahlen, hat es neben der Erhöhung der Verbindlichkeiten eine weitere Möglichkeit.

Es kann Gläubiger persönlich um einen Zahlungsaufschub bitten. Diese ebenso als Stundung (Aufschub) bezeichnete Bitte des Schuldners kann ein probates Mittel sein. Sie verhilft ihm, im Falle eines finanziellen Engpasses als Betrieb liquide zu bleiben.

Unternehmer und Sekretärinnen, die den Prozess administrativ unterstützen, stehen vor zumindest drei entscheidenden Fragen:

  • Wie kommuniziert man erfolgreich und zielführend mit Gläubigern?
  • Worauf sollte ein Unternehmen bei einer Stundungsvereinbarung achten?
  • Wie kann man einen Zahlungsaufschub mit den Finanzbehörden erreichen?

Woran ist Erkennbar, ob der Zahlungsaufschub gewährt wird?

Die plausible und kompetente Beantwortung dieser und weiterer Fragen entscheidet in letzter Instanz, ob die Bitte um einen Zahlungsaufschub bei einem Gläubiger erfolgreich ist oder nicht.

Wie kommuniziert man erfolgreich und zielführend mit Gläubigern?

Die persönliche Bitte um einen Zahlungsaufschub ist für Unternehmensinhaber und Geschäftsführer nicht bequem und unkompliziert. Gläubigern offen gegenüberzutreten oder einem langjährigen Geschäftspartner zu eröffnen, dass man derzeit nicht liquide ist, kann Überwindung und Mut kosten.

Gute Vorbereitung für die Bitte um Zahlungsaufschub ist wichtig

Für Sekretärinnen und Assistenten, die die Bitte um einen Zahlungsaufschub kommunikativ umsetzen müssen, ist Vorbereitung und eine gute Kenntnis des Sachverhaltes essenziell.

Ausschließlich durch Vorbereitung wird es möglich sein, professionell vorzugehen und gleichzeitig empathisch zu kommunizieren. Bevor Sie im Namen ihres Vorgesetzten die Bitte um Aufschub an den Gläubiger herantragen, sollten sie alle relevanten Fakten kennen.

Welche Fakten sind relevant?

Hierzu gehören unter anderem die Details der Rechnung, zu welchem Zeitpunkt diese fällig ist und welche Spezifikationen die AGB enthalten.

Darüber hinaus ist es zielführend, vorab zu überlegen, welche Worte passend sein könnten und wie die schriftliche Argumentation auf den Gläubiger wirkt.

Sinnvoll ist darüber hinaus eine klare Vorstellung über eine mögliche Stundungsvereinbarung oder ein Änderungsvertrag. Es wirkt professionell, wenn ein Schuldner fokussiert und mit plausiblen Lösungsvorschlägen auf einen Gläubiger zugeht.

Praxiserprobt: Die Kombination aus Brief und persönlichem Gespräch

Haben Sie sich als Assistenz eingehend mit den Details beschäftigt und eine persönliche Kommunikationsstrategie konzipiert, folgt die konkrete Umsetzung.

In der Praxis hat es sich bewährt, für die erste Ansprache des Gläubigers die Briefform zu wählen. Durch ein persönliches Schreiben räumen Schuldner dem Gläubiger Zeit ein, die Situation und einen möglichen Vorschlag zur Stundung oder Ratenzahlung zu überdenken.

Nur ein Brief reicht meist nicht aus

Bei einem Brief sollte es nicht bleiben. Bieten Sie im Schreiben in jedem Fall ein persönliches Gespräch an. Auf diese Weise zeigen sie die Bereitschaft des Unternehmens, die Schuld schnellstens zu begleichen.

Persönliches Gespräch ist in der Regel zielführend

Gerade wenn Ihr Unternehmen einem Lieferanten einen höheren Betrag schuldet, dessen Ausfall für diesen existenzbedrohend sein könnte, wird es den Gläubiger beruhigen, dass ein persönliches Treffen angeboten wird.

Ziel jeder Kommunikation zwischen Gläubiger und Schuldner sollte es sein, Lösungen zu kommunizieren. Damit kann verbunden sein, einen Plan zu präsentieren, wie und wann die Schuld beglichen werden kann. Ausschließlich in diesem Fall kann der Gläubiger mit dem Schuldner in Zukunft vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Wichtig für Entscheider: Seien Sie erreichbar

Eine Bitte um Zahlungsaufschub stellt für Gläubiger keine einfache Situation dar. Neben rechtlichen oder juristischen Bedenken mögen sich Lieferanten ebenfalls in einem kompetitiven Umfeld bewegen.

Kämpfen Gläubiger aus diesem Grund mit Zahlungsausfällen und wenden beträchtliche Zinszahlungen für den betrieblichen Kontokorrentkredit auf, mag die Stundungsbereitschaft gering ausfallen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Gläubiger nach Eingang des Schreibens kurzfristig das persönliche Gespräch suchen.

Lassen Sie sich nicht von Emotionen leiten – hier zählen Fakten

Ist dies der Fall, ist das erste Ziel in Bezug auf die Bitte um einen Zahlungsaufschub erreicht. Ein persönlicher Dialog wird in den meisten Fällen von Emotionen geleitet.

Wird dieser lösungsorientiert, offen und fair geführt, können tragfähige und nachhaltige Ergebnisse erzielt werden. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass Schuldner zu jeder Zeit erreichbar sind. Das Gespräch mit dem Gläubiger sollte für einen Geschäftsführer oder Unternehmensinhaber höchste Priorität haben.

Auch bei negativer Entscheidung immer sachlich bleiben

Transportiert der als Schuldner verantwortliche, dass die Bitte um Zahlungsaufschub aufgrund einer nachweisbaren Problematik zustande kommt, wird die Bereitschaft für eine Stundung beim Gläubiger erhöhen.

Kann der Bitte nicht stattgegeben werden, empfiehlt es sich für den Schuldner, einen freundlichen und sachlichen Umgangston beizubehalten.

Mit Höflichkeit doch noch ans Ziel?

Wer sich für die Bemühungen des anderen bedankt, wirkt höflich. Nach dem Gespräch mag der Gläubiger den Fall in Ruhe prüfen, betriebsintern besprechen und am Ende einer Stundung zustimmen.

Denkbar ist darüber hinaus, dass der Gläubiger andere Kontakte bemüht, um eine Lösung anzubahnen. Eine weitere Bank oder eine Factoring-Gesellschaft könnten aufgrund der Bemühungen des Gläubigers bereit sein, die Forderungen gegen Gebühr zu übernehmen.

Ständige Erreichbarkeit ist ein positives Signal für den Gläubiger

Fragen Sie Ihren Chef, ob Sie zusätzlich eine private Telefonnummer oder eine Handynummer im Brief nennen und herausgeben dürfen. Damit signalisieren Sie zum wiederholten Male, dass es Ihrem Unternehmen wichtig ist, dass der Gläubiger sie erreichen kann.


Beispiel eines effektiven Schreibens um Zahlungsaufschub

Bitte um Zahlungsaufschub

Sehr geehrter Herr Müller,

ich wende mich heute mit dieser ungewöhnlichen Bitte an Sie. Diese betrifft Ihre Rechnung Nr. 1213456 vom 13.07.2019 über 3.658 Euro. Aktuell haben wir im Unternehmen einen Zahlungsengpass, der mit zahlreichen Außenständen bei unseren Endkunden zu erklären ist.

In unserer langjährigen Geschäftsbeziehung haben Sie unser Unternehmen als zuverlässig und zielstrebig kennengelernt. Wir sind persönlich bestürzt, dass die Zahlungsmoral unserer Kunden uns in eine solche Lage bringt, dass ich Sie heute um eine Stundung der Zahlung bitten muss. Wir haben zusammen mit unserer Buchhaltung intensiv geprüft, wann wir Ihre Rechnung bezahlen können. In den nächsten zwei Wochen rechnen wir mit zahlreichen und sicheren Zahlungseingängen. Gleichzeitig werden dann interne Sparstrategien ihre Wirkung entfalten.

Ich möchte Sie bitten, uns bis zum 30.08.2019 eine Fristverlängerung zur Zahlung der oben genannten Rechnung einzuräumen. Selbstverständlich hat die Saldierung Ihrer Rechnung für uns höchste Priorität. Sollte sich der Zahlungseingang unseres Unternehmens in der Zwischenzeit normalisieren, weisen wir den Rechnungsbetrag umgehend vorab an. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unserem Vorschlag zustimmen und bedanken uns vorab bei Ihnen für Ihre sorgsame Prüfung. Bitte rufen Sie mich unter meiner direkten Telefonnummer 02921 5464-30 an oder schreiben Sie mir eine E-Mail an c.wilhelm@eschulz.de.

Mit kollegialen Grüßen

Elektro Schulze GmbH

Claus Wilhelm


Anhand des Beispielschreibens ist eindeutig erkennbar, dass es bei einer schriftlichen Bitte um Zahlungsaufschub nicht ausschließlich um die Fakten geht.

Achten Sie beim Schreiben jederzeit auf die Wortwahl

Vielmehr spielen auch in der Vorlage Emotionen, Empathie und Offenheit eine wichtige Rolle. Entscheidend ist darüber hinaus, dass der Stil eines formellen Geschäftsbriefes bei der Erstellung des Schreibens erhalten bleibt.

Ein zu privater oder bittender Schreibstil ist ebenso wenig angebracht, wie ein zu langes Anschreiben mit unwichtigen Details oder beigefügten Beispielen. Ein Schreiben, in dem um Zahlungsaufschub gebeten wird, sollte zusammenfassend:

 

  • die wichtigsten Informationen für den Gläubiger enthalten,
  • durch eine persönliche Note überzeugen und
  • Kommunikationskanäle öffnen.

Auf Mahnungen reagieren: Musterformulierungen auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch

Normalerweise sind Sie diejenige, die mahnt. Doch was tun, wenn Sie selbst eine Mahnung bekommen - und darüber hinaus nicht gleich zahlen können? Hilfe bieten die folgenden Formulierungen und Tipps. Außerdem: Auf Mahnungen reagieren in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Beispiel: So entschuldigen Sie sich höflich

Rechnung Nr. 204753

Ihre Mahnungen vom 14.02. und 02.03.20XX

Sehr geehrte Frau ...,

bitte entschuldigen Sie, dass wir auf Ihre erste Mahnung nicht reagiert haben. Es ist keine Entschuldigung, aber eine Erklärung: Einer unserer wichtigsten Kunden ist in Zahlungsschwierigkeiten geraten, was uns ebenfalls Probleme bereitet. Wir können deshalb zurzeit nicht die gesamte Summe auf einmal zahlen.

Sofort heute überweisen wir Ihnen ... Euro, möchten Sie aber um einen Zahlungsaufschub für die Restzahlung bitten, möglichst bis zum ...

Gern können wir uns auch telefonisch noch einmal darüber verständigen. Rufen Sie mich einfach unter ... an.

Freundliche Grüße

Gesine Hasel

 


Beispiel auf Englisch

Invoice No. 204753

Your reminders of 14/02 and 02/03/20XX

Dear Mrs. Jones,

We apologise for not responding to your first reminder and would like to explain: one of our biggest customers has fallen into payment difficulties which, in turn, has caused huge problems for us. We cannot, therefore, pay the full amount at once.

We are transferring Eur … to you immediately and request that you allow us to defer payment of the remainder until the … .

Naturally, we are available by phone to discuss the situation further with a view to reaching an agreement. Please feel free to call me on … .

Yours sincerely,

Gesine Hasel

 


Beispiel: So entschuldigen Sie sich auf Französisch

 

Votre facture n° 204753

Vos relances des 14/02 et 02/03/20XX

Madame,

Nous vous prions de nous excuser de ne pas avoir réagi à votre première relance. Permettez-nous de vous expliquer la situation qui, bien sûr, n’est pas une excuse : l’un de nos plus gros clients est en difficulté de paiement, ce qui nous pose également problème. Par conséquent, nous ne sommes pas en mesure actuellement de vous régler la somme entière.

Dès aujourd’hui, nous allons effectuer un virement de xxx euros. Mais nous vous prions pour le solde, si possible jusqu’au xx.

Je suis volontiers disposée à vous présenter la situation au téléphone. N’hésitez pas à m’appeler au numéro xxx.

Veuillez agréer, Madame, nos salutations distinguées

Gesine Hasel


Beispiel: So entschuldigen Sie sich auf Spanisch

 

Facutra núm. 204753

Sus requerimientos de pago del 14-02 y 02-03-20XX

Estimada señora Solá:

Por favor, disculpe que no hayamos reaccionado a su primer requerimiento de pago. Esto no es una disculpa, sino una explicación: Uno de nuestros clientes más importantes tiene dificultades de pago lo cual también nos plantea problemas a nosotros. Por ello, actualmente no podemos abonar de una vez la suma completa.

Hoy mismo le transferiremos ... euros y rogaríamos un aplazamiento de pago para el resto de la suma, a ser posible hasta el ...

Con mucho gusto podemos llegar a una acuerdo sobre ello tambiénpor teléfono. Llámeme simplemente al ...

Cordialmente,

Gesine Hasel


Beispiel: So entschuldigen Sie sich auf Italienisch

Oggetto: Sua fattura n° 204753

Suoi solleciti del 14 /2 e 2/3/20XX

Gentile Signora Corsini,

siamo spiacenti di non aver reagito al Suo primo sollecito. Non è una scusa, ma una spiegazione: uni dei nostri clienti più importanti ha avuto difficoltà nei pagamenti, cosa che ha creato anche a noi diversi problemi. Al momento non siamo in grado di saldare l’importo totale.

In data odierna abbiamo effettuato a Suo favore un bonifico di … euro, ma dobbiamo chiederLe di concederci una dilazione per l’importo restante, probabilmente fino al … .

Se lo preferisce possiamo discutere della questione anche per telefono. In tal caso La prego di contattarmi al numero … .

Frattanto, La preghiamo di gradire i nostri distinti saluti

Gesine Hasel


Wie kann man vorgehen, wenn mehrere Gläubiger betroffen sind?

Geschäftlicher Erfolg ist in vielen Fällen das Ergebnis synergistischer Teamarbeit. Bauprojekte werden zum Beispiel vor allem dann erfolgreich, wenn verschiedene Handwerksbetriebe und Gewerbe Hand in Hand arbeiten.

Gleichzeitig trägt jeder Partner im Team einen Teil des Risikos. Entwickelt sich ein Projekt negativer als erwartet, mag dies zu einem finanziellen Engpass führen. In der Folge wird es notwendig sein, mehrere Projektpartner gleichzeitig um Zahlungsaufschub zu bitten.

Alle Beteiligten an einen Tisch 

In diesem Fall wirkt es professionell und zielführend, alle Lieferanten und Geschäftspartner zusammen an einen runden Tisch einzuladen.

Eine gemeinsame Strategiesitzung hat den Vorteil, dass alle Partner zur gleichen Zeit über die Lage informiert werden.

Diese kollegiale Herangehensweise ist gleichzeitig ein Garant, dass es möglich ist, offen und transparent zu diskutieren. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Diskussion können alle Partner entscheiden, wie Sie mit einem Zahlungsaufschub umgehen.

Darüber hinaus können sie ihre zukünftige Zusammenarbeit planen.

Wieso sind Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit entscheidend?

Eine in vielen Fällen praktizierte Variante des Zahlungsaufschubes ist die Stundung einer Rechnung bis zu einem definierten Datum. Hierbei wird zwischen Gläubiger und Schuldner eine abweichende Zahlungsfrist vereinbart. Diese impliziert, dass der Gläubiger keine Mahnung erstellt und bis zum Stundungsdatum auf die Forderung verzichtet.

Schließen Sie als Zeichen des Vertrauens ein Fristverlängerung ab

Eine schriftliche Fristverlängerung oder ein Änderungsvertrag können geschlossen werden, um die Stundung rechtlich einwandfrei abzuschließen. Dieses Entgegenkommen des Gläubigers sollte vom Schuldner in jedem Fall gewürdigt werden.

Entscheidend ist, sich zuverlässig an die getroffenen Absprachen zu halten und die Zahlung nicht hinauszuzögern. Bestehen weiterhin Finanzierungsschwierigkeiten, müssen alternative Wege gefunden werden.

Denkbar wäre zum Beispiel, andere Lieferanten ebenfalls um einen Zahlungsaufschub zu bitten.

Nicht mehr als nötig den Zahlungsaufschub weiter hinauszögern

Wenn möglich, sollten Unternehmen ihre Zahlung nach einer erfolgreich verhandelten Stundung nicht um mehr als einen Monat hinauszögern. Der Empfänger könnte ansonsten argwöhnisch werden und vermuten, dass das Unternehmen zahlungsunfähig ist.

Steht eine Insolvenz im Raum, würde dies die Situation für den Gläubiger verschlimmern. Mit hoher Wahrscheinlichkeit müsste er die Forderung an Ihr Unternehmen teilweise komplett abschreiben.

Wenn Sie die Zahlung um mehr als zwei Monate hinauszögern müssen, sollten Ihr Betrieb proaktiv Sicherheiten anbieten. Dies erhöht die Chancen auf ein Akzept des Zahlungsaufschubes.

Welche weiteren Zahlungsmöglichkeiten in Betracht kommen

Die Stundung eines Betrages für eine bestimmte Zeit ist die vorwiegend genutzte Variante des Zahlungsaufschubes. Weitere Zahlungsmöglichkeiten und Vereinbarungen könnten sein:

  • Vereinbarung zur Ratenzahlung.
  • Verkauf der Forderung an ein Factoring-Unternehmen.
  • Teilweise Abschreibung der Rechnung oder Verrechnung mit Waren und Dienstleistungen.

Sonderfall: Stundung von Forderungen der Finanzbehörden

In vielen Fällen besteht die Möglichkeit, mit privatrechtlichen Gläubigern Stundungsvereinbarungen zu verhandeln.

Ein finanzieller Engpass kann gleichzeitig Steuerforderungen der Finanzbehörden betreffen. Ist es dem eigenen Unternehmen nicht möglich, die Einkommensteuervorauszahlung zu leisten oder die Gewerbesteuer zu entrichten, ist schnelles Handeln angeraten.

Stecken Sie den Kopf in den Sand, kommen Säumniszuschläge hinzu

Durch Säumniszuschlägen könnten ansonsten weitere Verbindlichkeiten entstehen, die die wirtschaftliche Lage des Unternehmens weiter verschlimmern.

Die gesetzliche Regelung für die Höhe der Säumniszuschläge finden Verantwortliche im Betrieb in der Abgabenordnung (AO). Der Gesetzgeber verfügt im Paragraf 240 AO

Wie kann man als Unternehmen mit dem Finanzamt eine Stundung vereinbaren?

Das Finanzamt und weitere Behörden können Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis vollumfänglich oder teilweise stunden.

Ein Zahlungsaufschub muss bei der Finanzbehörde schriftlich beantragt werden. Der Antrag wird geprüft und nach Prüfung gebilligt oder abgelehnt. Der § 222 AO erklärt die Voraussetzungen und Formvorschriften hierfür unmissverständlich:

  • Eine Stundung ist möglich, wenn die Einziehung bei Fälligkeit eine erhebliche Härte für den Schuldner bedeuten würde und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet erscheint.
  • Die Stundung soll in der Regel ausschließlich auf Antrag und gegen Sicherheitsleistung gewährt werden.

Wozu ist die Steuerverwaltung berechtigt?

Auf Grundlage von § 234 AO ist die Steuerverwaltung berechtigt, Stundungszinsen zu berechnen. Wird der Steuerbescheid nach Ablauf der Stundung aufgehoben, geändert oder berichtigt, bleiben die bis dahin entstandenen Zinsen unberührt.

Auf die Zinsen kann exhaustiv oder teilweise verzichtet werden, wenn ihre Erhebung nach Lage des einzelnen Falls unbillig wäre. In der Praxis werden von den Finanzbehörden sogenannte Überbrückungsstundung vereinbart. Hierbei werden Steueransprüche mit vorhandenen oder zukünftigen Steuererstattungen verrechnet. Überbrückungsstunden sind in der Regel zinslos.

Nicht aussitzen, sondern ans Finanzamt wenden

Benötigt ein Unternehmen aufgrund eines finanziellen Engpasses die Stundung von Steuervorauszahlung oder kann es eine Steuernachzahlung nicht begleichen, sollte es sich umgehend an das zuständige Finanzamt wenden.

In einem offenen und zielorientierten Gespräch können die Gründe für den Engpass erörtert werden. Sind die Angaben plausibel, wird dem vorab eingereichten schriftlichen Antrag auf Stundung stattgegeben. Einen Rechtsanspruch hierauf gibt es gemäß § 222 AO für Unternehmen nicht.

Zusammenfassung und Fazit: Reden Sie mit den Gläubigern

Kein Unternehmen ist davor gefeit, durch äußere Umstände oder konjunkturelle Schwankungen in einen finanziellen Engpass zu gelangen. Vor allem durch eine im Allgemeinen sinkende Zahlungsmoral kann ein Engpass entstehen, der Unternehmen vor unlösbare Probleme stellt.

Sind die Kreditlinien der Hausbank aufgebraucht, kann ein Zahlungsaufschub bei einem Lieferanten oder den Finanzbehörden eine adäquate Alternative darstellen.

Die Bitte um die Stundung von Forderungen sollte im ersten Schritt schriftlich vom Geschäftsführer oder Unternehmensinhaber geäußert werden. In diesem Fall hat der Gläubiger Zeit, das Anliegen zu prüfen.

Er muss seine Entscheidung nicht kurzfristig treffen. Schuldner sollten im Stundungsschreiben in jedem Fall ein persönliches Gespräch anbieten und fokussieren. Gleichzeitig mag es zielführend sein, die Kontaktdaten des Geschäftsführers anzugeben und einem Dialog die größtmögliche Priorität einzuräumen.

Wird eine Sekretärin gebeten, die schriftliche Kommunikation zu übernehmen und das Schreiben zu verfassen, sollte sie sich umfassend vorbereiten. Sie handelt zielführend, wenn sie sich bemüht, die Fakten und Hintergründe und den Sachverhalt zu verstehen.

Bei der Erstellung des Schreibens spielen darüber hinaus Offenheit, Empathie und eine nutzenorientierte Kommunikation eine wesentliche Rolle. Für den Gläubiger muss erkennbar sein, dass die Bitte um Zahlungsaufschub eine einmalige Notsituation ist.

Die Gründe sollten plausibel sein. Gleichzeitig muss erkennbar werden, wie und wann die Forderung beglichen werden soll. Hierbei ist es sinnvoll, proaktiv die Details einer Stundungsvereinbarung zu bestimmen. Eventuell muss ein Änderungsvertrag geschlossen werden. Dieser kann nach Absprache ebenso eine Ratenzahlung beinhalten.

Stundungsvereinbarungen sind dann ein zielgerichtetes Mittel bei einem finanziellen Engpass, wenn sie vom Unternehmen nicht inflationär angefragt werden. Wird durch die rhetorische Kompetenz der Sekretärin und ihre Wortwahl im Stundungsschreiben deutlich, dass die Forderung in jedem Fall beglichen wird, steigen die Chancen auf eine positive Vereinbarung.

Dies führt zu Liquiditätsfreiräumen im Unternehmen. Es wird darüber hinaus dazu beitragen, das Unternehmen professionell durch einen finanziellen Engpass zu führen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:
Inspektion und Dokumentation der gesamten Geschäftstätigkeit
Plausibilitäts- erklärung: Dann wird sie beim Jahresabschluss relevant

Sekretärinnen sind vielfältig engagiert und haben umfangreiche bürokommunikative und organisatorische Aufgaben im Office. Neben vielen weiteren Tätigkeitsbereichen…

Mahntext, Zahlungserinnerung, Mahnung schreiben
Mahntext: Zahlungserin- nerungen und Mahnungen formulieren

Ihr Unternehmen hat seine Leistung ordentlich und wie vereinbart erbracht, doch der Kunde bezahlt nicht? Nicht immer muss dies mit einer schlechten Zahlungsmoral…

Formulierung, Musterbeispiele, Anzahlung, Abschlagszahlung
Formulierung: So integrieren Sekretärinnen Anzahlungen im Angebot

Es gibt einen Unterschied zwischen Anzahlungen und Abschlagszahlungen. Auch sind rechtliche Vorgaben und Gesetze zu beachten. Erfahren Sie, welche Formulierungen…

Rechnung Widerrufsschreiben, Widerruf nach Rechnung schreiben
Rechnung: Wie Sie ein professionelles Widerrufsschreiben formulieren

Laut des Verbandes der Internetwirtschaft (eco) wurden in Deutschland in 2017 mehr als 32 Milliarden Rechnungen versandt. Angefangen vom Kassenbon an der…

Zahlungserinnerung auf Englisch, Zahlungserinnerung auf Deutsch, Mahnung auf Englisch beantworten, Mahnung auf Deutsch beantworten
Zahlungserinnerung auf Englisch: Vorlagen und Formulierungstipps

Eine Zahlungserinnerung auf Englisch beantworten? Auch wenn Sekretärinnen englisch beherrschen sollten, kann es bei der Formulierung zu Missverständnissen führen.…