Menu

Einschreiben / Rückschein... ich brauch hilfe...bitte

Lea_

Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge: 8
Hilfreich: 0

guten morgen,

ob ihr es glaubt oder nicht, ich weiß nicht wie ich ein einschreiben aufgeben muß ops: is mir voll peinlich ops:

-im anschriftsfeld habe ich einschreiben/rückschein vermerkt
-rückschein national (rosa) hab ich ausgefüllt

aber wie läuft das jetzt mit dem einschreiben???

vielen dank!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Missy1

Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Falls es sich um eine Frist handelt, wäre ich vorsichtig mit dem Rückschein - ein Einschreiben mit Rückschein gilt erst bei Abholung als zugestellt - da kann eine Frist dann auch schonmal abgelaufen sein.

Missy1

Im Grunde nicht unerfreulich - bis auf wenige Verbesserungen im Detail.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Patti

Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge: 186
Hilfreich: 0

Letztens hatte ich auch einen Brief mit Einschreiben/Rückantwort im Briefkasten.

Da zahlt der Kunde 4,40 Euro bei der Post, und die schmeißen das Dingens einfach so in unseren Briefkasten. Jetzt können wir behaupten, dass wir das Schreiben nie bekommen haben.

LG
Patti

Niemand ist den Frauen gegenüber aggressiver oder herablassender als ein Mann, der sich seiner Männlichkeit nicht ganz sicher ist. - Simone de Beauvoir

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lea_

Mitglied seit
14.03.2003
Beiträge: 8
Hilfreich: 0

25 mal geschaut, 1 antwort :?

danke für deine antwort eine frist wurde nicht gesetzt.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

dany.b.

Mitglied seit
04.11.2005
Beiträge: 137
Hilfreich: 0

Lea, das ist ganz einfach. Zu dem rosa Rückschein gibt es noch einen kleinen weißen Zettel, den du ausfüllen musst. Der Rückschein wird hinten auf den Briefumschlag geklebt. Den kleinen weißen Zettel bekommst du dann abgestemplet, das ist dein Nachweis, für die Einlieferung bei der Post.

Ich liebe die Sonne!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Bonielass

Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge: 600
Hilfreich: 0

Und nicht vergessen auf dem rosa Schein die Adresse auf der Rückseite auszufüllen...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Missy1

Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Is mir auch schon passiert,

da hab ich per Einschreiben mit Rückschein mein Mietkautionssparbuch bekommen und der Postbote lässt den Rückschein bei mir.

(Er hat uns übrigens angetroffen und auch erst unterschreiben lassen.)

Im Grunde nicht unerfreulich - bis auf wenige Verbesserungen im Detail.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

die-Geduldige

Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge: 142
Hilfreich: 0

diese weißen zettel sind mittlerweile durch kleine aufkleber mit strichcode ersetzt..

da ist auch ein aufkleber für vorne drauf, wo du einschreiben und rückschein ankreuzen musst..

am besten machst du einen ausflug zur post. die werden dir die kleber geben und dir helfen

Liebe Grüße,

die-Geduldige

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

rosa Rückschein ausfüllen
auf Umschlag kleben
zur Post gehen und bezahlen

Ansonsten gibts auch Infos unter http://www.deutschepost.de. Fürs nächste Mal.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

blaisedog

Mitglied seit
10.02.2005
Beiträge: 62
Hilfreich: 0

Eigentlich ist Einschreiben mit Rückschein blödsinn.

Dokumente mit Fristen sind am besten per Einschreiben Einwurf zu senden. Mit Einwurf in den Briefkasten gilt es als fristgerecht zugestellt. Deshalb mache ich nur noch Einwurfeinschreiben. Rückschein ist nur Beweis, dass der Empfänger es erhalten hat. Aber das hat er bein Einwurf auch. Von daher unnötig höhere Kosten.

Ich bemängele bei unserer Deutschen Post, dass man Dokumente nicht wirklich sicher versenden kann. Was nützt mir die Versicherung, wenn z. B. die Personalakte weg ist. Ein Wertbrief ist sehr teuer und auch nur höher versichert, kann also trotzdem verloren gehen.

Musste mal einen Fahrzeugbrief versenden. Ja dann nur per Kurier mit Direktfahrt. Bei der Post nicht möglich.

Bei der Post wird nach wie vor auch sehr viel gestohlen. Wenn die fühlen, dass etwas hartes fühlbares im Umschlag ist, dann kommt der nie unversehrt an. Neuerdings klauen die auch die schönen Briefmarken von der Eingangspost. Die sammele ich eigentlich :shock:

Und selbst die Sache mit der Versicherung machen die sich sehr einfach.
Neulich kam ein Brief Übergabeeinschreiben vom Empfänger zurück weil Umschlag beschädigt. Inhalt war eine TomTom Karte. Die war weg. Post prüfte und kam zum Ergebnis, dass die Sendung nicht ordnungsgemäß verpackt war. Also kein Ersatz trotz Versicherung über 500 Euronen.

Fazit: Deutsche Post= Letzter Verein!
Bleibt also immer nur zu hoffen dass die Sendungen ankommen. Erstattung ist eher selten.

-------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.