Menu

Tipps für ein kühles Büro bei Sommerhitze

Endlich kommt der Sommer! Draußen ist bestes Badewetter, doch im Büro staut sich die Hitze. Bei sehr hohen Außentemperaturen fällt es schwer, sich zu konzentrieren und produktiv zu sein.

Tipps für ein kühles Büro bei Sommerhitze

Sylke Neumann, Präventionsexpertin Innenraumklima der gesetzlichen Unfallversicherung VBG aus Hamburg, gibt Tipps, wie es sich in warmen Büroräumen dennoch effektiv arbeiten lässt. Im Interview nennt sie einige einfache Maßnahmen, die die Hitze erträglicher machen.

Frage: Frau Neumann, wie warm oder kühl sollte es in einem Büro in etwa sein?
Sylke Neumann: Die richtige Temperatur am Arbeitsplatz ist von der Tätigkeit abhängig. Bei einer überwiegend sitzenden Tätigkeit im Büro sollte die Raumtemperatur zwischen 20 und 22 Grad Celsius liegen.

Und wenn es im Sommer doch einmal wärmer wird?

Neumann: Man sollte lüften, solange es draußen noch kühler ist als im Büro. Querlüften über gegenüberliegende Fenster ist ideal. Ist es draußen bereits wärmer als drinnen, dann sollten die Fenster geschlossen bleiben. Tagsüber sollte man nur kurz stoßlüften, wenn man frische Luft in den Raum bringen möchte. Jalousien und Markisen sollten heruntergelassen beziehungsweise ausgefahren werden, solange die Sonne noch nicht direkt in das Büro scheint. So heizen sich die Oberflächen im Raum gar nicht erst auf.

Wie warm darf es maximal im Büro sein, um dort noch arbeiten zu können?
Neumann: Wenn es trotz geeigneter Sonnenschutzmaßnahmen im Büro wärmer als 26 Grad Celsius ist, soll die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber Maßnahmen zur Entlastung der Beschäftigten ergreifen. Zum Beispiel die Büros über Nacht belüften (Nachtauskühlung) oder dafür zu sorgen, dass die Büros in den frühen Morgenstunden gelüftet werden. Zudem können sie die Bekleidungsregeln lockern oder geeignete Getränke bereitstellen. Damit handeln Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen auch im eigenen Interesse, denn bei Hitze lassen die Konzentrationsfähigkeit und die Leistungsfähigkeit stark nach.
Ab einer Raumtemperatur von 30 Grad Celsius sind Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen verpflichtet, geeignete Maßnahmen zur Reduzierung der Belastung der Beschäftigten zu treffen. Ab 35 Grad Celsius ist ein Raum dann ohne technische, organisatorische oder personenbezogene Maßnahmen, wie sie bei Hitzearbeit vorgesehen sind, in der Zeit der Überschreitung nicht als Arbeitsraum geeignet.

Was gilt es bei der Ernährung an heißen Tagen zu beachten, um im Büro leistungsfähig zu bleiben?
Neumann: Viel trinken ist wichtig. In erster Linie Wasser, Schorlen oder Früchtetees. Der Flüssigkeitsbedarf kann an heißen Tagen höher sein. In der Mittagspause ist leichte Kost die richtige Wahl: Salat statt Currywurst!

Welche Möglichkeiten gibt es noch, die warmen Tage im Büro besser auszuhalten?
Neumann: Die Kleidungsregelung sollte an warmen Tagen gelockert werden. Es empfiehlt sich, locker sitzende Kleidung zu tragen. Wer die Möglichkeit hat, die Arbeitszeiten flexibel zu gestalten, um den heißesten Stunden des Tages zu entfliehen, sollte dies tun.


Weitere Informationen zum richtigen Büroklima und noch mehr Tipps und Empfehlungen finden Interessierte in der Broschüre „Beurteilung des Raumklimas – Gesund und fit im Kleinbetrieb“, unter dem Suchbegriff „DGUV-Information 215-510“ auf der Website der VBG.
                   
VBG
Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung mit rund 36 Millionen Versicherungsverhältnissen in Deutschland. Versicherte der VBG sind Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, freiwillig versicherte Unternehmerinnen und Unternehmer, bürgerschaftlich Engagierte und viele mehr. Zur VBG zählen über eine Million Unternehmen aus mehr als 100 Branchen – vom Architekturbüro bis zum Zeitarbeitsunternehmen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de