Menu

Was genau meinen Sie mit ...

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Ein Sprichwort, das gewiss nicht für den Arbeitsplatz Sekretariat gilt. Zielgerichtetes Kommunizieren ist ein Muss - gerade wenn Sie sich vor verbalen Angriffen schützen müssen. So reagieren Sie souverän auf Killerphrasen.

Was genau meinen Sie mit ...

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Ein Sprichwort, das gewiss nicht für den Arbeitsplatz Sekretariat gilt. Zielgerichtetes Kommunizieren ist ein Muss – gerade wenn Sie sich vor verbalen Angriffen schützen müssen. So reagieren Sie souverän auf Killerphrasen. 


Kommunikation kann zum Problem werden, aber ohne sie geht rein gar nichts. Lesen Sie hier, wie Sie bei Konflikten gelassen kontern und das Gespräch wieder auf eine sachliche Ebene zu lenken.




Stellen Sie eine Gegenfrage.

Sie hinterfragen genau das, was Sie als Angriff empfinden.

"Was für ein Riesen-Blödsinn!" -> "Was genau meinen Sie mit Riesen-Blödsinn?"


Benennen Sie die Haltung, die hinter dem Angriff steht.

Konzentrieren Sie sich auf die Person, die Sie angreift und deren Gemütsverfassung. Benennen Sie die Haltung, die zu dem Angriff geführt hat.

"Sie verbissene Emanze!" -> "Sie sind jetzt sehr ärgerlich."


Machen Sie die Situation transparent.

 Sprechen Sie genau das an, was Sie ärgert. Benutzen Sie dabei am besten den Wortlaut des Angriffs. 

"Denken ist wohl Glückssache!" -> "Mit Ihrer Bemerkung 'Denken ist wohl Glückssache' beleidigen Sie mich. Mit dieser Beleidigung schaffen Sie eine ungute Atmosphäre."


Klären Sie die Spielregeln.

Sie verlassen die momentane Gesprächsebene und schlagen Ihrem Gegenüber vor, welche Umgangsformen Sie für das Weiterführen des Gesprächs wünschen.

"So ein Quatsch! Sie sollten einmal einen IQ-Test machen." -> "Ich möchte das Thema gerne sachlich, ohne Angriffe und Beleidigungen, besprechen. Können wir uns darauf einigen?"


Gewinnen Sie Zeit durch verbale Puffer

Verzögern Sie Ihre Antwort auf die Frage durch einen verbalen Puffer, zum Beispiel: "Moment mal."

"Wie um alles in der Welt kommen Sie denn darauf?" -> "Moment mal ..."


Stellen Sie eine Gegenfrage.

Sie gewinnen Zeit, indem Sie die/den Fragestellende/n um eine Spezifizierung der Frage bitten. 

"Woher haben Sie denn Ihre Informationen?" -> "Herr Meier, bevor ich Ihre Frage beantworte, auf welche Informationen genau bezieht sie sich?"


Sie müssen nicht jede Frage beantworten.

Dies bezieht sich vor allem auf sehr persönliche Fragen oder auch Fragen, die nichts oder nur sehr wenig mit dem Thema zu tun haben. 

"Sind Sie verheiratet?" -> "Die Tatsache, ob ich verheiratet bin oder nicht, hat nichts mit dem Thema zu tun."


Antworten Sie kurz und bündig.

Das bietet sich vor allem bei Ja/Nein Fragen an, falls diese beispielsweise eingesetzt werden, um Sie zu verunsichern. Unterdrücken Sie in diesem Fall den Drang, Ihre Antwort zu begründen. 

"Sind Sie sich da auch ganz sicher?" -> "Ja."


Über die Autorin

Birgit Preuß-Scheuerle, M.A. Sozial- und Verhaltenswissenschaften, ist Trainerin, Coach und Fachbuchautorin. Ihre Arbeitsschwerpunkte im Training sind Kommunikation und Konfliktmanagement. Speziell für die Office-Praxis erschien ihr Praxishandbuch Kommunikation im Gabler Verlag. Auf der diesjährigen career@office am 15. Mai 2009 in Frankfurt hält sie zwei Workshops Gelassen geht's leichter und Souverän und schlagfertig.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de