Menu

So gelingt der Wiedereinstieg

Das Muttersein stellt Frauen beruflich gesehen meist vor große Herausforderungen: Wie komme ich zurück in den Job? Wie kann ich mich wieder neu und frisch präsentieren? Wie kann ich Mutter sein und zugleich im Job erfolgreich? Tipps für den gelungenen Wiedereinstieg.

Punkt sechs Uhr, der Wecker klingelt. Lange liegenbleiben ist nicht drin, Stephanie Kühne hat einen straffen Zeitplan, jede Minute ist kostbar. Zuerst muss sie schnell ins Bad, dann, 15 Minuten später, die dreijährige Lena wecken und anziehen. Anschließend bereitet sie das Frühstück vor und isst schnell eine Schale Müsli, um den Bus um 7.13 Uhr zu erwischen. Nachdem sie Lena in der Kita abgegeben hat, fährt Stephanie ins Büro, eine Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. "Nie war ich glücklicher mit meinem Job, aber es war ein langer und beschwerlicher Weg dahin", sagt die 34-Jährige.   

 

Wiedereinstieg ins Berufsleben oftmals schwierig

Vor vier Jahren verlor Stephanie ihren Arbeitsplatz. Kurz bevor sie ihren Mutterschutz antreten sollte, meldete die Zeitung, für die sie fünf Jahre lang geschrieben hatte, Insolvenz an. "Nach dem ersten Schock wurde mir klar, dass als Mutter eines Kleinkindes der Weg zurück in die Berufswelt schwierig werden könnte", sagt sie. Als die Tochter dann mit einem Jahr in die Kita kam und Stephanie wieder arbeiten wollte, wurde ihre Befürchtung schließlich mehr und mehr zur Gewissheit. "Ich fing an, mich zu bewerben und kassierte in zehn Monaten 28 Absagen bei 103 Bewerbungen. Die meisten haben sich einfach gar nicht gemeldet. Fünf Vorstellungsgespräche führten ebenfalls zu nichts", erinnert sich Stephanie.   

 

Große Nachfrage in bestimmten Branchen mindert Jobchancen

Große Hoffnungen machte ihr die Beraterin im Jobcenter auch nicht. Um die 1.000 Bewerber auf eine ausgeschriebene Stelle seien bei den Medien keine Seltenheit. "Meine Betreuerin sagte mir sogar, dass ich bald irgendeine Arbeit annehmen müsse, etwa als Telefonistin im Callcenter", erzählt Stephanie. Eine Horrorvorstellung für die studierte Journalistin. Und keine Seltenheit, wie Sandra Tabbert vom Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin weiß: "Für viele Branchen ist die Nachfrage schlicht zu groß, die Zahl der freien Stellen aber gering. Nur die Qualifiziertesten kommen weiter."

 

Lernen On-Demand

Stephanie fing an, über Weiterbildungsmöglichkeiten nachzudenken. Das Problem: Die Seminare finden meist am Abend oder am Wochenende statt. Sehr schwierig also für Mütter, die zeitlich flexibel sein müssen. Ein Freund empfahl ihr qualifizierende Kurse im Internet. Also sozusagen Lernen On-Demand. Bei Internetrecherchen entdeckte Stephanie Lecturio.  

 

Immer und überall weiterbilden

Das Internetportal bietet Online-Kurse in den unterschiedlichsten Fachgebieten zur Weiterbildung an. "Unsere Kunden können bei uns an Videoschulungen teilnehmen. Meist mit einem Quiz zur Kontrolle, ob der Stoff schon sitzt. Oft sogar als Vorbereitung für Zertifikate. Das Lernen ist immer und überall möglich", erklärt Martin Schlichte, Geschäftsführer von Lecturio, "und ob die Unterrichtseinheit 30 Minuten oder gar drei Stunden am Stück dauert, entscheidet jeder ganz individuell." Für Stephanie Kühne eine ideale Lösung. "Denn die Zeit im Voraus zu planen, geht mit einem Kleinkind nicht", sagt sie.   

 

Breites Kursspektrum und geringe Kosten

Ein weiterer Vorteil: Die Onlineseminare bei Lecturio kosten in der Regel monatlich zwischen einem und vierhundert Euro. Präsenzseminare sind in den allermeisten Fällen weit teurer. Das Kursspektrum ist breit. Es reicht von Yogaseminaren über Sprachen bis hin zur Examensvorbereitung in Jura oder Medizin.   

 

Berufliches Profil erweitern

Stephanie hat etwas für ihre Karriere getan und sich in Social Media und Content Management Systemen weitergebildet, so konnte sie erfolgreich das "Social Media Professional"- Examen abschließen. "Gerade bei meinen Bewerbungen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit habe ich gemerkt, wie sehr diese beiden Bereiche gefragt sind", sagt sie. "In meinem Lebenslauf war vor der Weiterbildung aber nicht erkennbar, dass ich damit irgendwas am Hut hätte."  

 

Sponsoring für Alleinerziehende

Und die Dozenten? Lecturio setzt auf fachkundige Experten und Professoren, die mit einem Seminar oder Ratgeberbüchern erfolgreich am Markt sind und somit für Qualität und Effizienz stehen. Der Erfolg gibt der Wissensplattform Recht. Etwa 70.000 Besucher verzeichnet Lecturio monatlich auf der Webseite, mit steigender Tendenz. Und weil die Methode sich für Alleinerziehende besonders gut eignet, diese aber meist über sehr wenig Geld verfügen, sponsert sie Lecturio mit 50 Prozent Rabatt auf Fortbildungskurse.  

 

Neu durchstarten

Für Stephanie hat sich Lecturio gelohnt. Drei Monate nach Abschluss des Onlinekurses konnte sie sich beim Jobcenter abmelden. "Die 126. Bewerbung war mein Glückstreffer", sagt die junge Mutter, "zwar ist es noch immer nicht leicht, Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen, aber ich bin jetzt viel ausgeglichener und vor allem kann ich beruflich wieder voll durchstarten."

 

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de