Menu

Sein Stress ist mein Stress

Ihr Chef ist immer die Ruhe selbst? Glückwunsch, dann gehören Sie zu einer Minderheit, wie eine europaweite Studie rausgefunden hat. Bei den allermeisten wirkt sich ein überlasteter Chef direkt auf die tägliche Arbeit aus.

Sein Stress ist mein Stress

Termine zwischen Athen, Berlin und New York und dazwischen noch ein Vorstandsmeeting – der Alltag von Managern ist häufig von Hektik und Termindruck geprägt. In solchen Phasen übernehmen Personal Assistants und Office-Manager eine zentrale unterstützende Rolle.


Der Stresspegel steigt

Kein Wunder also, wenn dann der Stresspegel parallel zu dem des Chefs steigt: Fast die Hälfte arbeitet dann zudem länger, an 44 Prozent delegiert der Vorgesetzte einen Teil seiner Verantwortlichkeiten und 41 Prozent bekommen zusätzliche Aufgaben. Das ist das Ergebnis einer europaweiten Studie von OfficeTeam Interim, einem spezialisierten Personaldienstleister für Fachkräfte auf Zeit im Büro- und Assistenzmanagement. 


Zusätzliche Aufgaben und Überstunden

Ist der Vorgesetzte überlastet, hat dies auch direkte Auswirkungen auf die Freizeit der Officefachkräfte: 17 Prozent der Befragten opfern sogar das Wochenende, um den Vorgesetzten zu entlasten. Der Verzicht auf Urlaub während dieser Hochphasen ist für 15 Prozent der Personal Assistants selbstverständlich. "Mein Vorgesetzter ist nie gestresst," das sagen in Deutschland nur drei Prozent, in Frankreich sind es immerhin acht Prozent.


Neben der direkten Unterstützung des Vorgesetzten übernehmen deutsche Officefachkräfte zunehmend auch Tätigkeiten, die ursprünglich nicht in ihrem Verantwortungsbereich lagen. So koordinieren sie selbständig kleinere Projekte im Team oder führen Trainings für Kollegen durch. Immer mehr Office-Manager sind auch für Teilbereiche des Facility-Managements zuständig, wie etwa die Einrichtung von Telefon, Faxgerät, PC oder Drucker für neue Mitarbeiter.


Vertrauen und Motivation

"Im europäischen Vergleich vertrauen deutsche Manager ihren Personal Assistants am stärksten, was ihre Tätigkeit sehr spannend und abwechslungsreich macht", erläutert Karl-Joachim Brand, Business Director bei OfficeTeam Interim. "Wird die Aufgabenlast jedoch zu groß, kann dies die Motivation beeinträchtigen. Daher sollten Office-Manager rechtzeitig das offene Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen und realistische Lösungsvorschläge einbringen, die für alle Beteiligten von Vorteil sind."


Weitere Informationen finden Sie unter www.officeteam-interim.de.


Praxistipps für Office-Talente: Erste Hilfe gegen Stress

Wer viele Aufgaben übernimmt und stets zur Stelle ist, kann schnell in die Stressfalle geraten. Im angehängten PDF (59 KB) finden Sie einige Tipps von OfficeTeam Interim, die Sie bei der Abwehr von Stress unterstützen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de