Menu

Fremdsprachen: Das richtige Zertifikat

Die Bereitschaft, ständig an der eigenen Qualifikation zu arbeiten, ist ein deutliches Signal an Arbeitgeber: Hier investiert jemand in seinen und meinen Erfolg! Zertifikate sind dazu ein wichtiges "Beweismittel" für erworbenes Know-how. Eine Übersicht über anerkannte Fremdsprachen-Zertifikate.

Die Bereitschaft, ständig an der eigenen Qualifikation zu arbeiten, ist ein deutliches Signal an aktuelle oder künftige Arbeitgeber: Hier investiert jemand in seinen und meinen Erfolg! Zertifikate sind dazu ein wichtiges "Beweismittel". Sehen Sie hier eine Übersicht über anerkannte Fremdsprachen-Zertifikate. 


Die Kultusministerien der jeweiligen Länder haben meist staatliche Standards verabschiedet, sodass die Zertifikate weltweit vergleichbar sind, unabhängig davon, wo sie abgelegt wurden.

 

 

Englisch

Französisch


  • Diplômes d’Etudes en Langue Française (DELF): prüft die Französischkenntnisse auf vier Stufen (A1, A2, B1, B2).

  • Diplôme Approfondi de Langue Française (DALF): prüft die Französischkenntnisse auf zwei Stufen (C1, C2). Inhaber des DALF sind von Sprachtests für die Aufnahme an einer französischen Universität befreit. Weitere Infos über DELF und DALF finden Sie unter www.institut-francaise.fr.

Spanisch

Italienisch


  • Diplom der italienischen Handelssprache "Firenze" AIL Mittelstufe (DILC): bestätigt, dass der Teilnehmer fähig ist, sich in der italienischen Sprache mündlich und schriftlich in allen wichtigen Alltagssituationen zu behaupten. Er ist zudem in der Lage, Texte allgemeiner Natur mit wirtschaftlichem Hintergrund zu verstehen und sich schriftlich zu Argumenten aus dem Wirtschaftsgeschehen zu äußern.

  • Wirtschaftsdiplom der italienischen Sprache "Firenze" AIL (DALC): Mit dieser Prüfung hat der Teilnehmer erfolgreich nachgewiesen, dass er fähig ist, sich in der italienischen Geschäftssprache mündlich und schriftlich, in allen wichtigen Situationen zu behaupten: Geschäftskorrespondenz, Kundenbeziehungen, Umgang mit Geschäftsberichten und -dokumenten, Sekretariatsarbeit, Geschäftsgespräche usw. Weitere Infos zu DILC und DALC finden Sie unter www.sprachzertifikat.org.

Japanisch

Chinesisch

Weiter lesen

Ganz gleich in welchem Bereich und warum die Weiterbildung erfolgen soll, wichtig ist: Das daraus resultierende Zertifikat sollte auf dem Arbeitsmarkt anerkannt sein. Wie Sie sich für die richtige Weiterbildung entscheiden, lesen Sie ausführlich im Beitrag von Françoise Hauser in der aktuellen Ausgabe von working@office. 

 

    Dieser Auszug hat Ihnen gefallen? Den ungekürzten Artikel finden Sie in der April-Ausgabe (working@office Heft 4/2010).
    Sie sind schon Abonnent? Dann können Sie den vollständigen Artikel (und alle anderen Heft-Beiträge) kostenlos im Premium-Bereich downloaden und nachlesen.

     

     

    Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


    career@office

    Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

    Ihre career@office 2018

    04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

    18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

    21.06.2018: München, MTC

    10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

    Weiterbildung

    Seminare für Office-Professionals

    Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

    OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de