Menu

Erfolgreicher mit mehr Gelassenheit

Wir hetzen durch den Alltag und wissen ganz genau: Ewig halten wir Druck und Dauerstress nicht aus. Bevor es zu deutlichen Stresssymptomen oder gar Schlimmerem - wie Burnout - kommt, sollten wir uns Stück für Stück die Fähigkeit zur Ruhe zurück erobern, rät ein Stressregulierungstrainer.

Wir hetzen durch den Alltag und wissen ganz genau: Ewig halten wir Druck und Dauerstress nicht aus. Bevor es zu deutlichen Stresssymptomen oder gar Schlimmerem – wie Burnout – kommt, sollten wir uns Stück für Stück die Fähigkeit zur Ruhe zurück erobern, rät Stressregulierungstrainer Peter Buchenau.


Musik hören, eine Tasse Tee trinken, in die Sauna gehen, über die Felder spazieren, tief durchatmen, das hört sich einfach und selbstverständlich an.




Krisenängste erhöhen Leistungsdruck

Ist es aber anscheinend für viele Menschen nicht, denn nur die wenigsten finden die Ruhe und Muße dazu. Im Gegenteil: Jede zweite Führungskraft und 28 Prozent aller Angestellten fühlen sich gestresst, Krisenängste erhöhen den Leistungsdruck. Diese Belastung ist nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Unternehmen ein großes Problem. Denn Stress führt zu Fehlzeiten, Fehlern und im schlimmsten Fall zum Burnout, bei dem der Mitarbeiter für mindestens ein Jahr ausfällt.


Woher kommt der Stress?

Die häufigsten Auslöser für Stress sind unsichere Arbeitsverhältnisse, zum Beispiel durch betriebliche Probleme, Zeitarbeit oder Kurzarbeit, hoher Termindruck, unflexible und lange Arbeitszeiten, Mobbing und nicht zuletzt die Unvereinbarkeit von Beruf und Familie. Meist leiden vor allem Arbeitnehmer, die sich nicht angemessen wertgeschätzt fühlen und auch oft unter- beziehungsweise überfordert sind, unter Dauerstress. Sie haben ein doppelt so hohes Risiko, an einem Herzinfarkt oder an einer Depression zu erkranken. Anerkennung und die Perspektive, sich in einem sicheren Arbeitsverhältnis weiter entwickeln zu können, sind in diesem Umfeld viel wichtiger als nur eine angemessene Entlohnung.


Schnelle Ersthelfer für mehr Gelassenheit

Doch bevor umfangreiche Health-Management-Programme greifen, gibt es ein paar Tipps, die schnell helfen, wenn der Stress übermächtig zu werden droht.


1. Atmen Sie tief!

Wer Stress empfindet, atmet zumeist flach. Dann werden nur die oberen Anteile der Lungenflügel mit sauerstoffreicher Luft gefüllt und große Teile der Lunge bleiben ungenutzt. Mit der richtigen Atemtechnik lassen sich Stresssymptome mildern. Ein entspannter Mensch hingegen atmet tief und langsam ein und aus.

2. Gönnen Sie sich mehrere kurze Ruhepausen!

Eine Möglichkeit ist die 50-Minuten-Stunde: 50 Minuten arbeiten, 10 Minuten Pause.


3. Machen Sie klare Ansagen und lernen Sie, Nein zu sagen!

Wer es zu oft unterlässt, Nein zu sagen, der übernimmt schnell zu viele Aufgaben und fühlt sich dann überfordert.


4. Achten Sie auf Ihre Ernährung!

Essen Sie unter Stress komplexe Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Nudeln oder Getreide und vermeiden Sie die einfachen Kohlenhydrate, wie sie in stark gezuckerten Speisen und Getränken vorkommen.


5. Trainieren Sie Körper und Körpergefühl!

Beim Sport werden Stresshormone abgebaut, bei Bewegungsmangel stauen sie sich auf.


Kleine Schritte bringen schneller Erfolgserlebnisse

Man sollte sich auch für kleine Etappen belohnen. Beispiel: "Wenn ich es schaffe, zweimal pro Woche eine halbe Stunde Sport zu machen, gönne ich mir ein schönes Glas Wein." Machen Sie ein persönliches Projekt daraus. Definieren Sie Start, Zwischenschritte und Ziel. Ohne Ziel keinen Erfolg, ohne Ziel treten Sie auf der Stelle. Feiern Sie dabei jeden Teilerfolg, erfreuen Sie sich daran, Stress nicht zu Ihrem Gegner, sondern zu Ihrem Partner zu machen. Arbeiten Sie mit ihm, anstatt gegen ihn. Erstellen Sie für sich einen Stressregulierungsplan.


 Über den Autoren
Der Autor, Peter Buchenau, ist seit 1994 als Berater, Projektcoach, Speaker und Stressregulierungstrainer international tätig. Im Jahr 2001 gründete er die The Right Way GmbH. Sein Buch Der Anti-Stress-Trainer. 10 humorvolle Tipps für mehr Gelassenheit ist gerade im Gabler-Verlag erschienen. 
 
Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de