Menu

Das geht auch anders!

Jeder Bürotag bringt bestimmte Probleme und Fragestellungen mit sich. Wer es sich erlaubt, mit viel Fantasie nach Lösungen und Antworten zu suchen, hat mehr Spaß und kommt auf die besseren Ideen. Eine Anleitung für lustvolle Querdenker.

Jeder Bürotag bringt bestimmte Probleme und Fragestellungen mit sich. Wer es sich erlaubt, mit viel Fantasie nach Lösungen und Antworten zu suchen, hat mehr Spaß und kommt auf die besseren Ideen. Eine Anleitung für lustvolle Querdenker.

 

Kreativität ist uns allen angeboren. Was wir nicht alle gleich gut können: Unserer Fantasie freien Lauf lassen und ungewohnte Denkrichtungen einschlagen. Mit den folgenden Erklärungen und Anregungen rund um das Thema Kreativität wecken Sie Ihr Fantasie-Potenzial ...

 

Erst mal Abstand nehmen

Wer ganz und gar gestresst ist, hat im Kopf keinen Freiraum für Ideen. Sorgen Sie deshalb zunächst für Distanz, und zwar zeitlich, räumlich und emotional. Zum Beispiel mit einem Spaziergang oder etwas Sport im Freien: Körperliche Bewegung bringt auch Bewegung in das Denken. Selbst nach kurzen Auszeiten sind wir oft wieder frei für naheliegende Lösungen und Ideen.

 

Raus aus gewohnten Denkbahnen

Menschen sind Gewohnheitstiere: Was wir einmal in einer bestimmten Art und Weise gelernt haben, machen wir in der Regel immer wieder genauso. Und je öfter wir Aufgaben auf die gleiche Weise tun, umso breiter werden die neuronalen Bahnen dafür im Gehirn. Sind wir auf diesen "Autobahnen" unterwegs, kommen wir schnell und effizient voran. Das erleichtert uns zwar das (Arbeits-)Leben, doch zu viel davon macht unflexibel. Denn werden die Nervenzellen außerhalb der eingefahrenen Bahnen zu wenig genutzt, verkümmern sie. Schon kleinste Übungen zeigen Ihnen, wie spürbar es sich auswirkt, etwas anders zu machen: Verschränken Sie Ihre Arme einfach mal andersherum vor der Brust. Oder falten Sie Ihre Hände mal mit dem Daumen rechts vorn statt links vorn (bzw. für Linkshänder umgekehrt). Ungewohnt, nicht wahr? Aber machbar ... Ebenso sind ungewohnte, neue – kreative! – Lösungen für alte und neue Probleme machbar.

 

Grenzenlos denken

Lesen Sie sich das folgende Rätsel der Managementtrainerin und Buchautorin Vera F. Birkenbihl durch und überlegen Sie sich, was passiert sein könnte: "Sie kommen in ein Zimmer. Dort finden Sie Mathilde und Thomas tot am Boden liegen. Es ist kein Blut zu sehen. Der Teppich unter den Leichen ist nass. Auf dem Teppich sehen Sie außerdem ein zerbrochenes Glas." Die Lösung finden Sie weiter unten.

 

Weiter lesen

Noch mehr ungewöhnliche Denkansätze und einen Überblick über verschiedene Kreativitätstechniken lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von working@office. 

 

Auflösung

Rätsel von Vera F. Birkenbihl

Mathilde und Thomas sind Fische, das Glas ist ihr Aquarium. Es stand am Tischrand, und als durch das Fenster ein heftiger Windstoß herein kam, stürzte es vom Tisch auf den Boden und zerbrach.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Karriere"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de