Menu

Ein ganz entspanntes Lebensgefühl

Als moderne Event-Destination hat die Schweiz mehr zu bieten als Stereotype. In der nahen Alpenrepublik treffen sich Qualität, traditionelle und innovative Veranstaltungsmöglichkeiten. Unterstützung in der Organisation gibt es professionell und kostenlos dazu.

Veranstaltungen Schweiz

Meetings in der Schweiz: In der nahen Alpenrepublik treffen sich Qualität, traditionelle und innovative Veranstaltungsmöglichkeiten.

Außergewöhnliche Naturkulisse, kurze Wege, zentrale Lage in Europa und ein hohes Maß an Entrepreneurship: So lauten einige der USPs für die Schweiz aus dem Erfahrungsschatz einer Event-Reise-Expertin.

„Wer einmal eine Veranstaltung in der Schweiz geplant hat, kommt wieder“, konstatiert Helena Videtic, die beim Swit- zerland Convention & Incentive Bureau (SCIB) arbeitet. Allein aus Deutschland und Österreich unterstützt das Convention Bureau jährlich mehrere hundert Veranstaltungen. Von einfachen Meetings bis zu mehrtägigen Tagungen und Kongressen oder Incentive-Reisen ist alles dabei.

Neben klassischen Mittelständlern betreut das SCIB auch DAX-Unternehmen. „Die Schweiz steht für Abwechslung und Authentizität, auch im MICE-Bereich“, sagt Helena Videtic und betont die Tugenden des Nachbarlandes: „Die Schweizer Pünktlichkeit und Qualität ermöglichen einen reibungslosen Ablauf von Veranstaltungen.“

Hier gibt es die Infos:

Switzerland Convention & Incentive Bureau (SCIB)

Ansprechpartnerinnen Helena Videtic & Chiara Fabel

c/o Schweiz Tourismus, Mendelssohnstraße 87, 60325 Frankfurt am Main

fon: +49 69 25 60 01 43

E-Mail: scib.de@switzerland.com

www.MySwitzerland.com/Meetings

Zürich Tourismus/Convention Bureau

Stampfenbachstrasse 52, CH-8006 Zürich

fon: +41 44 215 40 30

E-Mail: congress@zuerich.com

www.meeting.zuerich.com/de

Rollende Meeting-Zimmer

Für die Schweiz sprechen neben der unkomplizierten und schnellen Anreise der Teilnehmenden tatsächlich auch die kurzen Distanzen innerhalb des Landes. Sie ermöglichen es, den Kontrast zwischen Stadt und Land, Bergen und Seen auch in wenig Zeit zu erleben. Die vielfältigen Schweizer Bahnrouten sind nicht nur für den Transfer attraktiv, sondern bieten gleichzeitig einen eigenen Programmpunkt. Die Panoramastrecken ermöglichen die Sicht auf die Schweizer Naturschönheiten oder bieten als Themenrouten Einblick in die Traditionen des Landes.

Zum Beispiel geht der „Train du Fromage“ (Käsezug) dem beliebtesten Schweizer Milchprodukt auf den Grund. Sogar als Meeting-Location ist die Bahn zu berücksichtigen. „Sustainability ist ja per se kein Trend mehr, sondern sollte heutzutage zum festen Bestandteil eines jeden Unternehmens gehören. Green Travel kann in der Schweiz bereits bei der Anreise umgesetzt werden“, sagt Helena Videtic.

Wer sein Event schon bei der Anfahrt auf das Ziel starten will, kann das Paradefahrzeug „Churchill“ für Feiern, Präsentationen oder gemütliche Rundfahrten buchen. Für kleinere Meetings eignet sich der InnoTren, das erste rollende Sitzungszimmer der Rhätischen Bahn (RhB).

Den vollständigen Artikel lesen Sie in working@office 05.2019. Hier geht es zum Gratis-Test ...

Gut zu wissen über die Schweiz!
  1. Kurz & günstig: Nicht nur die Wege in die Schweiz sind überschaubar. Man kann das Land in nur vier Stunden von Osten nach Westen durchqueren und in noch einer Stunde weniger von Norden nach Süden. Wer in der Schweiz übernachtet, erhält in den meisten Städten ein kostenloses Mobility-Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel.
  2. Prominent & schillernd: Ob Freddie Mercury, Albert Einstein oder Charlie Chaplin – die Schweiz bot vielen Berühmtheiten wegen ihres hohen Lebensstandards ein Zuhause. Charlie Chaplins Villa in Vevey am Genfer See lässt sich heute für Veranstaltungen buchen. Das Herrenhaus, ein Studio mit Hollywoodkulisse und ein Restaurant bieten für Konferenzen, Firmenfeiern oder Incentives einen exklusiven Rahmen. www.chaplinsworld.com
  3. Zart & schmelzend: Die Milchschokolade wurde nicht nur in der Schweiz erfunden, sondern ist bei der Bevölkerung auch heute noch überaus beliebt. Zwölf Kilogramm Schokolade isst der Schweizer im Durchschnitt pro Jahr. Möglichkeiten für ein kakaohaltiges Rahmenprogramm bieten die zahlreichen Schokoladenfabriken, zum Beispiel die älteste Chocolaterie des Landes, das Maison Caillier in Broc.
„Das sind meine Lieblingsorte“

Helena Videtic ist gebürtige Zürcherin und arbeitet als Manager Meetings Germany & Austria beim Switzerland Convention & Incentive Bureau in Frankfurt. Sie verrät uns ihre Lieblingsplätze in ihrer Heimat.

Ich liebe den Blick vom Lindenhof in die Zürcher Altstadt, das quirlige internationale Leben rund um die Zürcher Langstraße oder einfach mal Durchatmen am Seebecken mit den Blick auf die weißen Gipfel der Alpen.

Auch die Zürcher Zunfthäuser sind alle einen Besuch wert, das Zunfthaus zur Waag hat sogar einen Weinbrunnen, damit lässt sich jede Veranstaltung auflockern. Und der Pächter ist ein echtes Unikum!

Raus in die Natur, zum Beispiel zum Kuhtrekking in die Ostschweiz.

Die quirlige Stadt Lausanne liegt wunderbar eingebettet im Weinanbaugebiet des Lavaux und wird auch oft als olympische Hauptstadt bezeichnet. Das Restaurant Le Deck ist für mich einer der Top Hotspots der Schweiz. Der Blick ist schlichtweg umwerfend.

Luzern ist zwar an sich kein Geheimtipp mehr, aber der Ausblick vom Hotel Montana mit einem Pitstop im Kitchenclub lässt jedes Feinschmeckerherz höher schlagen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Event-Management"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de