Menu

So kommt Ihr Blumengruß richtig an

Vermeiden Sie Fehler beim Verschenken von Blumen.

Eigentlich kann man beim Schenken von Blumen nichts falsch machen. Leider ist das so nicht richtig. Gepflegte Umgangsformen, der gute Ton, Takt und Stil sind wieder sehr beliebt. Dies gilt auch für das Blumenpräsent - wenn, dann bitte richtig.


Blumen eignen sich im Allgemeinen für viele Anlässe. Sie können ein unverbindliches Mitbringsel sein, zum Beispiel bei einem geschäftlichen Termin. Und sie können durch die Wahl der Lieblingsfarbe oder Lieblingsblume oder versehen mit persönlichen Karten einem anderen Menschen zeigen, wie nah man ihm steht.


Es gibt jedoch Anlässe an denen florale Mitbringsel nicht angebracht sind. Zum Beispiel bei Picknick-Parties, Einladungen zu Ausflügen, Empfängen oder Vernissagen. Eine Möglichkeit ist es jedoch per Bote ein oder zwei Tage früher Blumen zu schicken, natürlich mit einer kleinen Karte. Die Gastgeber bei großen Gelegenheiten, wie zum Beispiel Hochzeiten oder Jubiläen können teilweise, auf der Suche nach Vasen, in Stress geraten. Auch in diesem Fall gilt, ein bunter Strauß ein bis zwei Tage vorher macht ebensoviel Freude. Und nicht vergessen, ein persönlicher Gruß ist, vor allem bei Großveranstaltungen, wichtig, damit der Beschenkte weiß von wem das Geschenk stammt.


Die Wahl von Blumenschmuck bei Trauerfeiern kann schwer fallen. Mit der Wahl von Immergrünem wie Buxus und Eibe als Symbol für Ewigkeit und Unvergänglichkeit liegt man richtig. Bekannt Trauerblumen wie die Lilie drücken Reinheit und Unschuld aus, und die Rose steht symbolisch für die Liebe über das Ableben hinaus.


Für andere Länder gilt Folgendes:


  • In Litauen, Estland, Lettland und Polen ist es schon ein peinlicher Fauxpas, bei einer Einladung ohne Blumen für die Gastgeberin zu erscheinen.

  • In katholisch geprägten Ländern wie Polen hat der Namenstag oft einen höheren Stellenwert als der Geburtstag, also schicken Sie ihren Geschäftspartnern einen Strauß.

  • In manchen Ländern hat die Zahlensymbolik eine große Bedeutung. Hierzulande gilt bei einem Strauß unter zehn Blumen immer eine ungerade Zahl zu wählen. In Japan wird ein Strauß mit vier oder neun Blumen als unheilverkündend angesehen. Und in China sind florale Präsenten als Gastgeschenk ganz unüblich.

  • Chrysanthemen, die in anderen Ländern als Ehrung von verstorbenen eingesetzt werden, stehen in manchen Ländern Asiens für Glück und Heilung. Rote Nelken, die bei uns oft Bestandteil bunter Sträuße sind, sind in ehemals sozialistischen Ländern wegen ihrer früheren politischen Bedeutung häufig unbeliebt.



Trotz dieser Vorgaben freuen sich die meisten Menschen über Blumen, ob nun direkt aus dem Laden, oder bestellt über ##link0##.


 

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de