Menu

Testen Sie Ihr Wissen: Singular oder Plural bei Verben?

Ihre E-Mails und Briefe gehören zum Markenzeichen Ihres Unternehmens. Ein fehlerfreies Schreiben und der souveräne Umgang mit Sprache schaffen und stärken Vertrauen. Hier können Sie Ihr Wissen im Bereich „Singular oder Plural bei Verben“ testen.

Hier können Sie Ihr Wissen im Bereich „Singular oder Plural bei Verben“ testen.

Testen Sie Ihr Wissen: Singular oder Plural bei Verben?

Was ist richtig: A, B oder C? Mehrere Antworten sind möglich. Die Lösungen finden Sie am Ende des Textes. 

Das Assistentinnen-Handbuch liefert Ihnen praxisnahe Empfehlungen, wie Sie im Büroalltag selbst bei komplexen Aufgaben Zeit und Aufwand sparen, jederzeit professionell kommunizieren und für Ihre Leistung beim Chef und den Kollegen Respekt und Anerkennung bekommen. 

 

Singular oder Plural bei Verben - Beispiel 1:

A: Ein Drittel der Belegschaft beteiligte sich an der Abstimmung.

B: Ein Drittel der Kollegen beteiligte sich an der Abstimmung.

C: Ein Drittel der Kollegen beteiligten sich an der Abstimmung.

Singular oder Plural bei Verben - Beispiel 2:

A: Herr Reger und Frau Hoppe kamen zu spät.

B: Herr Reger – mit seiner Assistentin Frau Hoppe – kam zu spät.

 

Singular oder Plural bei Verben - Beispiel 3:

A: Weder mein Chef noch sein Stellvertreter haben den Vertrag bisher gelesen.

B: Weder mein Chef noch sein Stellvertreter hat den Vertrag bisher gelesen.

 

Singular oder Plural bei Verben - Beispiel 4:

A: Sowohl das grüne Kissen als auch das blaue Kissen gefallen mir sehr gut.

B: Sowohl das grüne Kissen als auch das blaue Kissen gefällt mir sehr gut.

Singular oder Plural bei Verben - Lösungen:

Beispiel 1: Alle drei sind richtig.

A: Auch wenn es sich um viele Personen handelt, steht das Wort „Belegschaft“ im Singular.

B: Das Verb „beteiligte“ orientiert sich hier am Singular von „Ein Drittel“.

C: Das Verb „beteiligten“ orientiert sich hier am Plural von „Kollegen“. Das heißt, das Verb kann sich sowohl an „Drittel“ als auch an „Kollegen“ orientieren. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie Singular oder Plural bevorzugen.

Beispiel 2: A und B sind richtig.

A: Zwei Personennamen mit „und“ verbunden. Beide bilden zusammen das Subjekt, daher Mehrzahl.

B: Eine Person (Herr Reger) tritt hier mit Unterstützung auf (Frau Hoppe). Subjekt ist nur Herr Reger, daher Einzahl.

Beispiel 3: A und B sind richtig.

A: Weder mein Chef noch sein Stellvertreter haben den Vertrag bisher gelesen. Die beiden Bestandteile des Subjekts, die durch „weder … noch“ verknüpft sind, werden hier „addiert“, und somit ist der Plural gerechtfertigt.

B: Weder mein Chef noch sein Stellvertreter hat den Vertrag bisher gelesen. Der Satz bestand ursprünglich aus zwei Sätzen, die dann zu einem zusammengesetzt wurden. „Mein Chef hat nicht …“, Sein Stellvertreter hat nicht …“. Dies spiegelt sich in der Singularform wider.

Beispiel 4: Beide Versionen sind möglich. A ist die übliche Version der Standardsprache, und Sie sollten diese Version in Ihrer offiziellen Korrespondenz verwenden.

A: Sowohl das grüne Kissen als auch das blaue Kissen gefallen mir sehr gut.

B: Sowohl das grüne Kissen als auch das blaue Kissen gefällt mir sehr gut.

Beide Versionen sind möglich. A ist die übliche Version der Standardsprache, und Sie sollten diese Version in Ihrer offiziellen Korrespondenz verwenden.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de