Menu

Simple Past und Present Perfect richtig verwenden

Diese Unterscheidung im Englischen bildet für Deutsche eine Hürde, denn die deutsche Sprache ist hier nicht so genau.

Simple Past und Present Perfect richtig verwenden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die beiden Formen richtig anwenden und so Ihre internationalen Geschäftspartner beeindrucken. Die Regeln für Simple Past und Present Perfect sind im Englischen strenger als im Deutschen.     

Simple Past

„Simple past“ steht dann, wenn ein Vorgang in der Vergangenheit startete und endete. Sätze im „simple past“ beinhalten häufig Schlagwörter wie yesterday, last year, this morning, on Monday.

Present perfect

„Present perfect“ wird für Vorgänge verwendet, die in der Vergangenheit anfingen und noch nicht beendet sind. Sätze mit dem „present perfect” beinhalten häufig Schlagwörter wie never, ever, yet, already.

Hier einige Beispiele:

•    I went to the silicon trade fair in Paris last year. (Geschehen in der Vergangenheit und beendet.)
•    My colleague attended a computercourse last year. (Das Geschehen ist abgeschlossen in der Vergangenheit.)
•    My boss has never been to Paris. (bisher noch nicht = Zeitspanne)
•    I have not finished my report yet. (Ich habe damit in der Vergangenheit angefangen, das Geschehen dauert noch an.)    

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de