Menu

Lust oder Frust im Officealltag?

"Eeeeendlich Wochenende!" oder: "Wie, schon wieder Wochenende?" Welcher Ausspruch passt besser zu Ihrer Situation? Falls der erste Satz für Sie zählt, werden Ihnen die folgenden Tipps dabei helfen, Ihren Arbeitsalltag künftig entscheidend aufzuwerten - denn mit einer angemessenen Dosis Spaß, steigt auch die Arbeitsmotivation ...

Sind Sie in einem Motivationsloch? Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Chef Sie herausholt, handeln Sie selbst! Das verschafft Ihnen den besten und nachhaltigsten Antrieb. So schwer ist es gar nicht, wenn Sie ein paar Aspekte berücksichtigen und diese in kleinen Schritten umsetzen.


Selbstmotivation - was ist das eigentlich?

Selbstmotivation bedeutet, für sich selbst herauszufinden, was Sie für Ihren eigenen Antrieb brauchen um in dieser Richtung selbst tätig zu werden. Das beste Mittel für Motivation sind Erfolgserlebnisse und die Aussicht darauf, dass ein Arbeitsprojekt gelingt. Sie bescheren uns durch die Ausschüttung eines speziellen Hormoncocktails Glücks- und Begeisterungsgefühle und geben uns Durchhaltevermögen! Wir werden stressresistenter, kreativer und zufriedener. In diesen Genuss kommen wir allerdings nur, wenn wir selbst aktiv werden.


Frust und Probleme verändern unsere Wahrnehmung

Probleme und Ärger engen unsere Sichtweise massiv ein. Das ist eine evolutionsbiologische Stressreaktion. Wir sehen nur das Problem oder den Konflikt und zwar in Großaufnahme, alles andere blenden wir aus. Wir drehen uns im Kreis und verlieren sowohl den Kontakt zu unseren Mitmenschen, als auch zu unserem bewussten Denken. In der Fachsprache nennt man das "Problemtrance".


Entscheiden Sie sich

"So geht es nicht mehr! Ich will etwas ändern!" Dies ist der erste und wichtigste Impuls, die Situation neu zu gestalten und selbst Verantwortung zu übernehmen. Bevor Sie sich entscheiden, können Sie sich gedanklich annähern: Ist es denn tatsächlich so, dass gar nichts mehr geht? Meist tut sich eine Lücke auf, die Sie nutzen können. Oder überlegen Sie sich: Wnn Ihnen eine Situation nicht behagt, was wollen Sie stattdessen? Und so kommen Sie automatisch in eine veränderte Grundhaltung. Sie legen ab sofort den Fokus auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche, statt auf die Probleme.


Acht Top- Handlungstipps für mehr Lust im Officealltag


1. ÜberLISTEN Sie sich

Legen Sie sich eine Liste an mit all dem, was Sie im Job frustriert, wie beispielsweise „meine Arbeit langweilt mich“ oder „an mir bleibt immer alles hängen“ und all das, was Ihnen noch so einfällt.


Im zweiten Schritt schreiben Sie jeweils ihren unerfüllten Wunsch dahinter wie "ich wünsche mir eine abwechslungsreichere Tätigkeit", "ich hätte gerne mehr Unterstützung".


Im dritten Schritt überlegen Sie, wie Sie Ihre Wünsche konkret umsetzen können. Sie haben die Rolle des Opfers und der Schuldzuwei­sung verlassen und werden zum Akteur!


2. Den Sinn erkennen

Je mehr Sinn wir in unserer Arbeit sehen, desto befriedigender ist sie auch. Finden Sie für sich heraus, warum Sie sich jeden Morgen auf den Weg machen. Sehen Sie Ihren besonderen Beitrag innerhalb einer größeren Firma? Sehen Sie Ihren Beitrag zum Familienunterhalt? Ihren persönlichen Luxus?


3. Eigenlob stimmt

Nichts motiviert so sehr, wie eigene Erfolgserlebnisse. Sehen wir, welche Situationen wir schon gemeistert haben, spornt das ungemein an. Loben Sie sich also selbst, denn "Eigenlob stimmt!" Das hilft auch, wenn Sie vergeblich auf das Lob vom Chef warten. Durch Eigenlob machen Sie sich innerlich freier. Und statt auf Anerken­nung von ihm zu warten, loben Sie doch mal Ihre Kollegin für eine schnell erledigte Aufgabe und den Chef für die Einhaltung einer Absprache. Loben macht Spaß und steckt an!


4. Schwierigkeiten? Nein, Herausforderungen!

Sehen Sie Schwierigkeiten, die Sie bislang gerne umschifft haben, als Lernaufgabe an. Fragen Sie sich selbst: Was kann ich dabei lernen? Werden Sie dabei kreativ! Sie wollten schon immer mal ein Problem mit der Kollegin ansprechen, die Teambesprechung anders gestalten, oder… Der veränderte Blickwinkel hilft oft schon, die eigene Motivation zu verbessern.


5. Im Sandwich besser verdaulich

Unliebsame Tätigkeiten können Sie in ein Sandwich verpacken, so wird es "verdaulicher". Erledigen Sie zuerst zum Beispiel ein interessantes Kundengespräch, dann eine langweilige Routineaufgabe, im Anschluss wieder etwas, was Ihnen mehr Spaß bringt.


6. Kleine Häppchen essen

Ist Ihnen eine Aufgabe zu groß und schieben sie deswegen vor sich her oder Sie trauen sich nicht so richtig dran? Zerlegen Sie sie in viele kleine Einzelschritte. Jeder Schritt soll nur so groß sein, wie ein kleiner verdaubarer Einzelhappen. Das Gute daran: Sie trauen sich anzufangen und haben viele kleine Erfolgserlebnisse.


7. Die Macht der Sprache nutzen

Müssen Sie noch, oder können Sie schon? Sobald wir ein MUSS hören oder empfinden, fühlen wir uns unter Druck oder fremdbestimmt. Tauschen Sie das "Müssen" gegen ein "Wollen", "Können", "Dürfen" oder lassen Sie es ganz weg. Was geschieht? "Ich will die Emails bis Mittag fertig haben", "Ich darf zur Arbeit gehen", "Ich kann den Bericht heute Abend abschließen". "Ich rufe den Kunden jetzt an." Worte verändern unser Denken, Fühlen und unsere Einstellung.


8. Sich als gute Freundin behandeln

Seien Sie so nett und gütig zu sich selbst wie zu einer guten Freundin oder einem guten Freund! Wollen Sie diese perfekt oder fehlerfrei? Würden Sie denen sagen: Das schaffst Du nie? Das trau ich Dir nicht zu? Bestimmt nicht! Finden Sie zur Abwechslung mal aufbauende Worte für sich selbst!





 



Über die Autoren:

Gisela Sattler-Dzierza ist Trainerin, Dozentin und Coach. Ihr Anliegen ist, in Menschen das zu entfachen, was in ihnen steckt: die Begeisterung fürs eigene Tun! Co-Autorin Renate Freisler ist Balance-Coach, Trainerin und Yogalehrerin. In ihrer Arbeit unterstützt sie Menschen ihre Balance wieder zu entdecken. Mehr Informationen unter www.einfachstimmig.de/lebendige-lernkultur.html.




 

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de