Menu

Kommas bei Aufzählungen

Wann Sie bei Aufzählungen ein Komma setzen müssen, setzen können oder nicht setzen dürfen

Kommas sind wie das Salz in der Suppe. Wie sie den Sinn eines Satzes verändern, lesen Sie im Artikel "Warum Kommas so wichtig sind".

Trennen Sie die gleichrangigen Teile einer Aufzählung mit einem Komma voneinander

 

Beispiele:

  • In unserem Katalog finden Sie ein umfangreiches Angebot an Schrauben, Nägeln, Stiften.
  • Unser Kundendienst arbeitet schnell, zuverlässig, kompetent.

 

Ob die Teile einer Aufzählung den gleichen Rang haben und daher mit einem Komma getrennt werden, können Sie ganz einfach herausfinden. Wenn sich die Wörter mit einem „und“ verbinden lassen, dann haben sie den gleichen Rang. Bei den beiden Beispielen können Sie in Gedanken ein „und“ hinzufügen, ohne den Sinn zu verändern:

Beispiele:

  • In unserem Katalog finden Sie ein umfangreiches Angebot an Schrauben (und) Nägeln (und) Stiften.
  • Unser Kundendienst arbeitet schnell (und) zuverlässig (und) kompetent.

 

Nicht gleichrangige Teile einer Aufzählung werden nicht mit einem Komma voneinander getrennt

 

Beispiel:

  • Unsere neuen chinesischen Lieferanten besichtigen nächste Woche unser Werk.

 

Die Adjektive „neuen“ und „chinesischen“ haben nicht den gleichen Wert. Es sind Ihre chinesischen Lieferanten. Das Adjektiv „neuen“ kommt hinzu. Zwischen „neuen“ und „chinesischen“ steht kein Komma, denn „chinesische Geschäftspartner“ steht als ein zusammenhängender Begriff, der durch „neue“ näher definiert wird. Unser Testverfahren beweist es: Ich kann hier kein „und“ hinzufügen.

Das geht nicht:

  • Unsere neuen und chinesischen Lieferanten besichtigen nächste Woche unser Werk.

 

Weitere Beispiele – ohne Komma:

  • traditionelle italienische Gerichte
  • aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse

 

Ein „und“ würde den Sinn verändern:

  • traditionelle und italienische Gerichte
  • aktuelle und wissenschaftliche Ergebnisse.

 

Setzen Sie kein Komma, wenn die Teile einer Aufzählung verbunden sind mit Wörtern wie „und“, „oder“, „entweder – oder“, „sowie“ oder „sowohl – als auch“

 

Beispiele:

  • In unserem Katalog finden Sie unser Angebot an Schrauben sowie Nägeln und Stiften.
  • Unser Kundendienst arbeitet sowohl schnell als auch zuverlässig und kompetent.
  • Sie können die Waren entweder in unserem Werk abholen oder zu Ihrem Standort liefern lassen.

 

Diese Information stammt aus dem Assistentinnen-Handbuch. Jetzt gratis testen!

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de