Menu

Fremdsprachen: Rund ums Geld

Ohne Geld ist die Welt von heute nicht vorstellbar. Eine kleine Auswahl wichtiger Grundbegriffe haben wir hier für Sie zusammen gestellt.

Fremdsprachen: Rund ums Geld

„Money makes the world go round“ – diesen Spruch kennt wohl jeder. Geld ist rund um den Globus Zahlungsmittel, sein Wert gilt als Kaufkraft. Geld wird verdient, ausgegeben, gespart, verliehen, angelegt usw.


Zahlungsmittel

Im Geldbeutel befindet sich Bargeld in Form von Münzen und Banknoten, aber auch eventuell eine Kreditkarte und/oder eine Bankkarte („EC-Karte“). Wenn wir etwas kaufen und bar bezahlen, bekommen wir Rückgeld. Kinder bekommen Taschengeld. Wir verdienen Geld und bestreiten damit unseren Lebensunterhalt.


Zahlungsverkehr

Ein Großteil des Zahlungsverkehrs erfolgt mittels elektronischem Geld: per Kreditkarte oder Überweisung auf das Konto des Empfängers. Für regelmäßige Zahlungen, zum Beispiel für Strom oder Miete, erteilen wir einen Dauerauftrag; in manchen Fällen wird die Zahlung über eine Einzugsermächtigung abgewickelt.


Kredite

Wer zum Beispiel ein Haus bauen will, leiht sich das nötige Geld und nimmt einen Kredit auf. Dafür fallen Zinsen an, die neben der Tilgung zu entrichten sind. Man spricht von Schulden oder Verbindlichkeiten. Damit der Kredit gewährt wird, sind Sicherheiten vorzuweisen. Ist man nicht kreditwürdig, wird der Kredit verweigert. Weitere Beispielsätze:

– Größere Anschaffungen oder Investitionen werden über die Bank finanziert.

– Manche Kredite sind durch Bürgschaften abgesichert.

– Staaten und Großunternehmen begeben Anleihen, um Großprojekte zu finanzieren.


Geldanlagen

Ziel einer Geldanlage ist es, einen Wertzuwachs des eingesetzten Kapitals beziehungsweise einen Ertrag zu erwirtschaften. Dabei legt der Anleger auf unterschiedliche Aspekte wert, wie beispielsweise eine hohe Sicherheit, eine hohe Rendite oder die Aufrechterhaltung seiner Liquidität. Beispiele für Anlagen:

– verzinste Geldanlagen: Sparkonto/Sparbuch, Sparbriefe, festverzinsliche Wertpapiere …

– Beteiligungen an Unternehmen und Investitionsgütern: Aktien, Aktienfonds, Immobilien …

– strukturierte Finanzprodukte wie Hedgefonds

– Rohstoffe oder Sachwerte: Edelmetalle (z. B. Gold), Kunst (Gemälde …)


Zentralbanken

Die Europäische Zentralbank (EZB) mit Sitz in Frankfurt am Main ist die 1998 gegründete gemeinsame Währungsbehörde der Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion (EWU). Mit den nationalen Zentralbanken der EU-Staaten entsteht das Europäische System der Zentralbanken (ESZB). Der EZB-Rat legt die Richtlinien der Geldpolitik und die Leitzinssätze fest. Unter Geldpolitik versteht man alle wirtschaftspolitischen Maßnahmen einer Zentralbank zur Erreichung von Preis- und Finanzstabilität. Der Leitzins legt den Zinssatz fest, zu dem sich Geschäftsbanken bei einer Zentral- oder Notenbank Geld beschaffen können.


Satz- und Wortschatz

- Können Sie wechseln? Ich habe kein Kleingeld, nur große Scheine.

- Um Geld vom Konto abzuheben, geht man heute nur noch selten zum Bankschalter. Geld wird meistens am Bankautomaten abgehoben.

- Durch diese Anlage hat er viel Geld verloren.

- Karitative Organisation bitten um Geldspenden und stellen den Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

- Auch bei Beträgen über 500 Euro zahlen noch 38 Prozent der Menschen in Deutschland bar.*

- Zahlungen per Scheck sind in Frankreich auch heute noch etwa zehnmal so häufig wie in Deutschland.*

- In Deutschland zahlen über 50 Prozent der Menschen über 50 Jahre am liebsten bar.*

Autor(en): Giselle Chaumien-Wetterauer

Quelle: working@office Ausgabe Nr.: 06/2012

Service für Abonnenten: Artikel downloaden

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de