Menu

Fremdsprachen: Alles hat seinen Preis

Der Preis einer Dienstleistung oder einer Ware ist der Dreh- und Angelpunkt des Geschäftsalltags. Wir haben hier Begriffe und Satzformulierungen für Sie gesammelt in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Unter dem Begriff Preis versteht man in der Wirtschaft den Wert eines Gutes. In der Regel wird der Preis in Geldeinheiten, z.B. Euro und Cent, ausgedrückt.


 


 


Basis des Kaufvertrags

Solange das Geschäft nicht abgewickelt wurde, spricht man von der Preisforderung des Anbieters bzw. dem Preisgebot des Nachfragers. Wenn sich Käufer und Verkäufer im Kaufvertrag geeinigt haben, ist der Preis realisiert. Im Alltag kaufen wir als Privatverbrau-cher viele Waren, wie zum Beispiel Lebensmittel, ohne zu verhandeln. Geht es beispielsweise um Handwerkerleistungen, um Immobilien oder Autos ist das Aushandeln des Preises auch bei uns üblich.


Preisbildung

Am Markt bedingen Angebot und Nachfrage den Preis einer Ware oder einer Dienstleis-tung. Dabei kann ein stark steigender Preis signalisieren, dass eine Ware knapp (z. B. Erdöl) und eine hohe Nachfrage besteht. Manche Artikel, die bei Markteinführung hochpreisig waren, sind mit der Zeit, wenn eine gewisse Marktsättigung erreicht ist, sehr viel preisgünstiger zu erhalten.


Preisbestandteile

Will ein Industrieunternehmen den Preis für eines seiner Produkte festlegen, müssen viele Bestandteile berücksichtigt werden: Rohstoffe, Energie- und Lohnkosten, Marketing (einschl. Werbung), Transportkosten usw. bis hin zu Zinsen für geliehenes Kapital, damit produziert werden kann (Kapitalkosten).


Preise im Alltag

Die unverbindliche Preisempfehlung ist der Preis, den der Hersteller oder Importeur dem Händler als Verkaufspreis empfiehlt. Der Händler arbeitet mit einem Einkaufspreis (den er dem Hersteller/Importeur zahlt) und einem Verkaufspreis. Man spricht von Einzelpreis (fallweise von Stückpreis) und Gesamtpreis, von Netto- (ohne Umsatzsteuer) und Bruttopreis. Der Grundpreis ist der Preis je Mengeneinheit, z. B. je Kilo, Liter, Kubik- oder Quadratmeter.


Nicht nur der Preis

Für die Bewertung eines Geschäfts ist allerdings nicht nur der Preis entscheidend. Neben interessanten Liefer- und vor allem Zahlungsbedingungen sind auch die Nachlässe zu beachten. Beispiele:


  • Mengenrabatt bei größeren Mengen

  • Treuerabatt für langjährige Kunden

  • Wiederverkäuferrabatt für Groß- und Einzelhändler

  • Umsatzrückvergütung (Bonus)

  • Skonto bei Bezahlung innerhalb von 8 oder 14 Tagen.

Satz- und Wort-Schatz


  • Die Preispsychologie spielt im Handelsmarketing eine besondere Rolle.

  • Der Neupreis ist der Preis, den ein gebrauchter Gegenstand im Neuzustand hatte. Bei vielen Gebrauchsgütern fällt er rapide ab (z. B. Autos).

  • Vor größeren Anschaffungen lohnt sich ein Preisvergleich.

  • Können Sie uns einen guten Preis machen?

  • Im Zuge der Preisstrategie legt der Hersteller den Einführungspreis fest. Zum Beispiel kann mit einem niedrigen Einführungspreis eine rasche Marktpenetration erreicht werden.

  • Im Preis enthalten sind Lieferung und Montage.

  • Der genannte Preis beinhaltet nicht die Versandkosten.

  • Die Großhandelspreise gelten nicht für Endverbraucher.

  • An welche Preislage hatten Sie gedacht?

  • Senden Sie uns bitte Ihre aktuelle Preisliste.

  • Bei Barzahlung gewähren wir drei Prozent, bei Zahlung innerhalb acht Tagen zwei Prozent Skonto.



Autor(en): Giselle Chaumien-Wetterauer

Quelle: working@office Ausgabe Nr.: 09/2011

Service für Abonnenten: Artikel downloaden

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de