Menu

Fraunhofer Studie: Gutes Büroklima reduziert Fehlzeiten

Im Personalbereich avanciert das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) zu einem immer wichtiger werdenden Thema. Das Hauptaugenmerk liegt auf gesundheitsfördernden Maßnahmen für die Mitarbeiter, wie beispielsweise Rückentraining, Yoga-Kurse oder diverse Sportevents.

Hinzu kommt die gesundheitsfördernde Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Einen bislang oft außer Acht gelassenen Ansatzpunkt hinsichtlich wirksamer BGM-Maßnahmen ist das „Raumklima“. Die richtige Luftfeuchte hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden im Büro und schützt die Mitarbeiter vor Erkrankungen.

Das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation untersucht in einer kürzlich erschienenen Überblickstudie, wie sich Raumklima und Luftfeuchtigkeit auf die Wahrnehmung des Arbeitsumfeldes auswirken und welchen Einfluss sie auf das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand der Mitarbeiter haben.

Optimales Raumklima für alle
Mehr als zwei Drittel aller Studienteilnehmer gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 in jedem Büro ganztägig optimales Raumklima vorherrschen wird. Um das zu gewährleisten, investieren viele Unternehmen in die Anpassung des Raumklimas für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter. Denn intensive Bildschirmarbeit, sprechintensive Tätigkeiten und überheizte Büroräume können in Kombination mit einer zu geringen Raumluftfeuchte zu erheblichen Gesundheitsbelastungen führen.

Der moderne Mensch verbringt laut der Environmental Protection Agency (US-amerikanische Umweltschutzbehörde) ungefähr 90 Prozent seines Lebens in geschlossenen Räumen. Hier wird das angebotene Klima und die Luftqualität hauptsächlich durch die Bauphysik und die Haustechnik bestimmt.

Luftfeuchtigkeit ist wichtig für die Gesundheit
Dr. med. Walter Hugentobler, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin, erklärt: „Trockenheit fördert eine lange Schwebedauer von Staubpartikeln - unser Innenraumklima stellt den Atemtrakt vor Herausforderungen, mit denen er im Freien in dieser Form nie konfrontiert ist.“ Bei Bürogebäuden in denen die Luftfeuchtigkeit nicht auf über 30 Prozent ansteigt, werden Nase, Rachen und Bronchien jedes Anwesenden bis zur möglichen Dekompensation gefordert. In der Nase sorgen sogenannte Flimmerhärchen dafür, dass der auf dem klebrigen Schleimbelag abgelagerte Staub und Schmutz sowie Krankheitskeime Richtung Kehlkopf transportiert werden können und dann ausgehustet oder verschluckt werden. Dazu benötigen die Härchen jedoch ausreichend feuchte Atemluft. Trockene Atemluft entzieht der Schleimhaut Wasser und trocknet sie aus. Durch den Wasserverlust schrumpft die Schicht der Flimmerhaare und wird dünner. Die niedergedrückten Haare können sich dann nicht mehr vor und zurück bewegen. Demzufolge kommt der Schleimteppich zum Stehen und die Krankheitskeime haben viel Zeit, um in die darunterliegenden Körperzellen einzudringen und eine Infektion auszulösen. Die richtige Luftbefeuchtung vermindert die schädlichen Schwebestoffe in der Atemluft und sorgt für eine bessere Luftqualität.

Die optimale Luftfeuchtigkeit für das Raumklima liegt bei 40 bis 60 Prozent
In diesem Bereich fühlen sich Menschen am wohlsten, Krankheitserreger und Luftverschmutzung werden auf ein Minimum reduziert. Welches Verfahren sich für eine optimale Luftbefeuchtung eignet, hängt von den Bauvorschriften und sicherheitstechnischen Vorgaben ab. Trotzdem muss sich die Investition für Unternehmen rechnen, denn BGM-Maßnahmen sind langfristig zu betrachten. Für die Personaler ist es daher wichtig, von Anfang an die geplanten Maßnahmen auf die Eigenschaften und Anforderungen des Unternehmens abzustimmen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de