Menu

Gut versorgt im Office: Lecker geht auch anders

Ob es am Nachmittag in die zweite Bürorunde geht, zu Hause die Familie wartet oder andere Termine anstehen: Geist und Körper brauchen jetzt einen neuen Energieschub. Gedankenloses Fastfood vor dem Bildschirm hat die Mittagspause nicht verdient: köstliche Ideen für selbst-bewusste Office-Worker.

Regelmäßiges Pausemachen – inklusive gutem, gesundem Essen – sorgt für eine längere Fitness im Beruf.

Klar, lieben wir unsere Arbeit – aber bitteschön nicht nonstop! Stures Durcharbeiten, nach dem Motto „Ich hab einfach zu viel zu tun“, bringt auf Dauer nichts, im Gegenteil: Wissenschaftler halten die fehlende Erholung im Arbeitsalltag für einen der Hauptgründe für „Burnout“, nicht selten mit fatalen Folgen* bis hin zur Frühverrentung.

Ein Break ist also nicht nur wichtig, um die Konzentrationsfähigkeit auf die aktuelle Aufgabe wieder zu erhöhen. Regelmäßiges Pausemachen sorgt offenbar insgesamt für eine längere Fitness im Beruf. Für Gerhard Blasche, seit 2009 Assistenzprofessor am Institut für Umwelthygiene am Zentrum für Public Health der Universität Wien, ist die Bereitschaft, Pause zu machen, vor allem eine Frage der Achtsamkeit.

Es bedürfe bestimmter Fähigkeiten und Haltungen, um die eigene Erholung durch Pausen selbst zu regulieren, meint der Wissenschaftler: „Dazu gehört die Fähigkeit, Anzeichen von Ermüdung wahrzunehmen, die Bereitschaft, Pausen zu Erholungszwecken einzusetzen, und die Fähigkeit, sich während einer Pause gut zu erholen.“ Öfter mal innerlich „Stopp“ sagen, lautet also die Devise – und die Mittagspause nicht einfach im Arbeitswust untergehen lassen. Wer konzentriert arbeitet, braucht die Auszeit und sollte sie ganz bewusst in den Arbeitstag einplanen.

Tschüss, Schreibtisch!

Das fällt leichter, wenn man allen Grund hat, sich auf die freie Zeit zwischen zwei oder mehr Ich-bin-voll-da-Phasen zu freuen – weil wir uns wieder einmal etwas Köstliches von daheim mitgebracht haben. Was gibt’s denn heute? Diese interessierte Frage werden Sie wahrscheinlich oft zu hören bekommen, wenn Sie Ihre Mittagspause öfter mal mit eigenen kulinarischen Kreationen genießen. Ob selbstgemacht oder in der Office-Kantine, ein leichtes Lunch ist in der Tagesmitte genau richtig und für Menschen, die von Berufs wegen gut sind in Planung und Organisation, sozusagen Ehrensache.

Ernährungsexperten raten: Nicht zu viel und nicht zu schwer verdaulich, damit der Stoffwechsel ruhig und gleichmäßig bis zur nächsten Mahlzeit zu tun hat. Und noch etwas ist wichtig: „Erledigen“ Sie die Mittagspause nicht mal eben zwischendurch vor Tastatur und Bildschirm, sondern wechseln Sie die Umgebung. Erst dann ist Abschalten überhaupt möglich.

* „Arbeitspausen und Erholung. Neuste Erkenntnisse aus der Forschung und praktische Anwendung.“ Vortrag für die Österreichische Gesellschaft für Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologie, 24. Oktober 2017, Salzburg

Das Auge trinkt mit

Mehr als die Hälfte des menschlichen Körpers besteht aus Wasser. Wenn der Pegel sinkt, spüren wir das schon ab zwei Prozent Flüssigkeitsverlust, bezogen auf das Körpergewicht, und es schwindet die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, schreibt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Ein Erwachsener sollte am Tag mindestens 1,3 bis 1,5 Liter trinken, raten die Ernährungsexperten vom BZfE und empfehlen alle Wassersorten, ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees oder Saftschorlen. Ist es draußen sommerlich heiß, kann die empfohlene Menge noch deutlich höher liegen. Also nicht nur in der Pause öfter mal zum Frische-Kick aus dem Glas greifen, sondern am besten immer wieder mal zwischendurch ...

Die Journalistin Kirsten Schikiera hat für ihr Buch „Kaltgetränk: Gesunder Frische-Kick“ (Limonaden, Eistees & Fassbrausen, 100% handgemachte Erfrischung, Verlag Stiftung Warentest, 2016, 176 Seiten, 16,90 Euro) viel experimentiert: Einen ganzen Sommer lang war der Kühlschrank voller Früchte, die Regale voller Süßungsmittel, und in allerlei Weckgläsern reiften diverse Hefekulturen. Selbermachen macht einfach Spaß! Ihr Tipp für einen coolen Office-Day: „An heißen Tagen kann eine eisgekühlte Limonade einen richtigen Energiekick verschaffen. Nach dem üblichen Nachmittags-Tief ist das besonders willkommen.

Handelsübliche Limonaden enthalten allerdings oft viel Zucker und haben damit auch einen hohen Kaloriengehalt. Wer sich seine Limonade selbst mixt, kann den Zuckergehalt selbst bestimmen. Das ist ein Riesenvorteil. Mein Tipp für einen Sommertag im Büro: Morgens eine Kanne Kräutertee – lecker und erfrischend ist zum Beispiel Zitronenverbenentee mit ein wenig Minze – kochen. Den heißen Tee mit einem Löffel Honig und nach Belieben mit Limettensaft abschmecken. Kalt stellen und nachmittags mit Eiswürfeln trinken. Mit ein paar Minzeblättchen und Limettenscheiben serviert, sieht das Ganze auch noch großartig aus.“

„Ich wünsche mir mehr Besser-Esser“

Und dafür tut die Ernährungswissenschaftlerin und Trainerin Amely Brückner, 54, so einiges. In Firmen und Gesundheitswesen bietet sie ihr Know-how in verschiedenen Formaten an, vom Vortrag über Bewegungs- und Entspannungs-Workshops bis hin zu Kochkursen – auch für die gesunde Pausenverpflegung.

w@o: Warum ist es überhaupt so wichtig, mittags etwas zu essen?

Amely Brückner: Ob körperliche oder geistige Tätigkeit, jede Form von Arbeit verbraucht Energiereserven im Körper. Bei überwiegend sitzender Tätigkeit beansprucht das Gehirn den Vormittag über einen beträchtlichen Teil des im Körper zirkulierenden Blutzuckers. Ist eine bestimmte Untergrenze erreicht, meldet sich über ein fein gesteuertes, überwiegend hormonelles System der Hunger. Wird er nicht gestillt, werden körpereigene Reserven, unter anderem Kohlenhydratreserven in der Leber, aber auch Fettsäuren aus den Fettzellen mobilisiert und zur Energiebereitstellung genutzt. So läuft es im Prinzip auch ab, wenn man abnehmen möchte. Der Organismus muss über einen längeren Zeitraum in ein Energiedefizit gelangen, um körpereigene Fettpolster abzuschmelzen.

Den gesamten Artikel lesen Sie in working@office 08 | 2018. Hier geht es zum Gratis-Test ...

 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de