Menu

Kleine Pause - große Wirkung!

Kennen Sie das auch? Sobald Sie sich an Ihren Arbeitsplatz setzen, fallen Sie in Ihre altbekannte Schonhaltung. Ihr Körper hat sich so daran gewöhnt, dass es gar nicht mehr auffällt. Wenn Sie sich bei den Kollegen umschauen, werden Sie sehen, dass Sie damit nicht alleine sind. Und so sitzen tagtäglich Millionen von Menschen an ihren Schreibtischen und wundern sich, wo ihre Rückenschmerzen herkommen. Wir erklären Ihnen, warum es so wirkungsvoll ist, häufiger kleine Pausen in Ihren Alltag einzubauen, und stellen Ihnen in Videos gute Übungen vor.

Warum es so wirkungsvoll ist, häufiger kleine Pausen in Ihren Alltag einzubauen.

Ein kleiner Rückblick

Wir sind evolutionsbedingt dazu ausgerichtet, täglich größere Strecken zu laufen. Der Steinzeitmensch etwa hat rund 40 km am Tag zurückgelegt. Trägheit konnte er sich nicht leisten, denn das bedeutete im Zweifelsfall einen leeren Magen. Heute kursiert der Trend von 10.000 Schritten am Tag, was in etwa einer Strecke von 7 km entspricht. Und selbst das ist für die meisten nicht realistisch. Wir entwickeln uns mehr und mehr zu einer Nation von Couch Potatoes.

Was kann ich dagegen tun?

Es lässt sich nun mal nicht verhindern, dass Sie in Ihrem Job wahrscheinlich hauptsächlich sitzen. Aber Sie können sich dazu anhalten, häufiger kleine Pausen einzubauen. Jetzt werden Sie vielleicht denken: “Dazu habe ich keine Zeit!” Doch es geht wirklich nur um kleine Unterbrechungen, die Ihre starre Position auflockern sollen. Aktuelle Untersuchungen haben erwiesen, dass mehrere kleine Pausen für den Körper zudem effektiver sind als eine große Mittagspause. Nach dem kurzen Moment werden Sie effektiver und konzentrierter weiterarbeiten können!

Wie sollte diese kurze Pause aussehen?

Einfach nur sitzen bleiben ist natürlich nicht besonders hilfreich. Stattdessen sollten Sie sich nach Möglichkeit etwas bewegen. Holen Sie sich einen Kaffee aus der Küche, oder gehen Sie auf einen kurzen Besuch zu den Kollegen ein Stockwerk höher, natürlich über die Treppe, nicht mit dem Aufzug!

Kleine Übungen - großer Effekt!

Machen Sie eine oder zwei kleine Übungen, um sich aufzulockern. Leichte Dehnungen oder Mobilisationen tun Ihrer steifen Wirbelsäule gut und fördern die Durchblutung. Wir empfehlen die folgenden Übungen:

Übung 1: Diese Übung lockert die Muskulatur Ihres Oberkörpers

Übung 2: Diese Übung lockert die Muskulatur Ihres Unterkörpers

Wichtiger Hinweis:

Versuchen Sie, beide Übungen mindestens einmal pro Tag auszuführen. Die Übungsdauer können Sie dabei individuell gestalten. Wir empfehlen jedoch mindestens 30 Sekunden Übungszeit.

Frische Luft - Befreit durchatmen

Öffnen Sie das Fenster und lassen Sie frische Luft herein! Ein paar Minuten stoßlüften, auch bei kälteren Temperaturen, sorgt für frischen Sauerstoff und regt die Gehirnzellen an. Kombinieren Sie das Ganze mit ein paar tiefen Atemzügen und Sie sind wieder frisch für die weitere Arbeit.

Wie oft sollten Sie solche Pausen einlegen?

Allgemein wird bei Schreibtischarbeit empfohlen, mindestens einmal pro Stunde zu pausieren. Das hängt natürlich immer individuell von Ihren Arbeitsabläufen ab. Versuchen Sie aber diese Zielvorgabe umzusetzen, werden Sie merken, wie erfrischt Sie nach jeder kleinen Unterbrechung sind. Auch für die Augen ist das übrigens sehr wichtig, denn diese sind bei der ganzen Computerarbeit besonders belastet.

Alternativen zu Bewegungspausen

Wenn Sie es anfangs noch nicht schaffen, bewusste Pausen zu setzen, dann versuchen Sie es über andere Alternativen. Sollten Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch oder ein Stehpult zum Arbeiten haben, probieren Sie dies regelmäßig zu nutzen. Alleine dieser Positionswechsel ist äußerst hilfreich, um Ihren Körper in eine bessere Haltung zu bringen.

Wenn Sie nicht damit ausgestattet sind, können Sie sich angewöhnen, sich beim Telefonieren, sofern Sie dabei nicht auf den Computer schauen müssen, hinzustellen. Sie unterbrechen das ständige Sitzen, entspannen die Augen und können sich gleichzeitig etwas bewegen. Laufen Sie kurz auf der Stelle oder lassen Sie Ihre Schultern kreisen.

Wie Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, um sich aus dem starren Alltag zu befreien. Für mehr Informationen empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf unserer Homepage www.onlinekrankenkassenkurse.de. Darüber hinaus stehen wir Ihnen für persönliche Fragen unter https://ok3.freshdesk.com/support/home zur Verfügung. Bleiben Sie gesund!

Weitere Artikel aus der Kategorie "Life"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de