Menu

Millenials reisen kostenbewusst

Millenials werden ab 2024 die größte Gruppe der Geschäftsreisenden in Unternehmen darstellen. Die Beratungssparte CWT Solutions Group des Geschäftsreisedienstleisters Carlson Wagonlit Travel hat deshalb untersucht, welche Chrakateristika und Bedürfnisse beim Reisen in dieser Generation vorherrschen.

Sie erschufen dafür die Persona Christian, die stellvertretend für den Durchschnittsreisenden innerhalb der Gruppe der Millennials steht. "Der Blick auf die verschiedenen Generationen liefert wichtige Erkenntnisse, wie sich Reisende unterscheiden und welche Bedürfnisse sie haben" erklärt Peter Ashworth, Senior Vice President Central & Eastern Europe von CWT. "Mit einer konkreten Persona wie Christian vor Augen können sich Travel Manager genau mit den einzelnen Gruppen auseinandersetzen und anhand von Beispielen Maßnahmen für ihr Reisemanagement ableiten."

Christian, geboren nach 1980, ist knapp einen halben Tag länger auf Geschäftsreise als der Durchschnitt der Reisenden, nämlich im Schnitt 3,22 Tage pro Reise bei 3,3 Geschäftsreisen pro Jahr. Er ist kostenbewusst und spart knapp 25 Prozent mehr auf den Ticketpreis im Vergleich zu den Vertretern der Baby-Boomer und der Generation X, außerdem nutzt er 10% mehr Online-Buchungen und hält Reiserichtlinien besser ein. Die CWT Connected Traveler Study 2017 zeigt, dass Christian auf Geschäftsreisen deutlich besorgter um seine Sicherheit ist und sogar bereits eine Geschäftsreise abgesagt hat – aufgrund von Sicherheitsbedenken.

Um auf diese Bedürfnisse vorbereitet zu sein, sollten Unternehmen, so CWT, Reisenden aus der Generation der Millennials möglichst viele Informationen im Vorfeld einer Geschäftsreise geben und Wert auf die Implementierung eines Travel Risk Management legen. Zudem könnte ein "Gamification"-Ansatz dazu beitragen, den Spieltrieb der reisenden Mitarbeiter zu wecken – etwa, indem sie sich im Bezug auf kostenbewusstes Reisen gegenseitig herausfordern – und so die Einhaltung der Reiserichtlinien fördern.

Da Millennials sehr online-affin sind, sollte von Unternehmensseite die Möglichkeiten der Online-Buchungen und des mobilen Buchens ausgebaut werden. Die Buchung von Optionen löst bei Millennials vor allem Stress aus und kann die Produktivität während der Geschäftsreise und damit auch ihren Erfolg gefährden. "Durch diese Beispiele wird deutlich, dass es ist für Unternehmen viel einfacher ist, ihr Reiseprogramm zu optimieren, wenn sie analysieren, wer ihre Reisenden eigentlich sind", ergänzt Peter Ashworth. "Durch eine detaillierte Datenauswertung durch Profis wie die Berater der CWT Solutions Group, können dann effiziente Handlungsempfehlungen abgeleitet werden."

Weitere Artikel aus der Kategorie "Travel-Management"


career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de