Menu

Klar Schiff und freie Sicht – Desktop aufräumen für Laien und Profis

Wissen Sie überhaupt noch, dass ein herrliches Bild vom letzten Urlaub oder ein intensives Farbdesign Ihren Monitor ziert? Oder haben Daten, Programme und Ordner das wunderschöne Hintergrundmotiv rigoros verdrängt? Wenn bunte Icons den Desktop überziehen, ist aufräumen angesagt. Statt in dem Chaos Zeit und Nerven mit Suchen zu vergeuden, schaffen Sie mit diesen Tipps endlich wieder Ordnung.

Klar Schiff und freie Sicht – Desktop aufräumen für Laien und Profis

Was ist das Problem? Die Versuchung ist groß, aktuelle Unterlagen oder oft verwendete Programme mit dem Desktop zu verknüpfen. Zum Aufräumen fehlt dann aber immer die Zeit, und so sehen viele Computerbildschirme wie ein unfertiges Puzzles aus. Auf Anhieb findet sich niemand in diesem Chaos zurecht. Außerdem belastet dieses Durcheinander auf dem Desktop Ihr Unterbewusstsein, denn Sie haben immer ein schlechtes Gewissen, weil Sie die Ordner nicht korrekt abgelegt haben.

Desktop aufräumen - Tipp Nr. 1: Missbrauchen Sie den Desktop nicht als Ablage

Erinnern Sie sich noch an die Anfangszeit, als Sie freien Blick auf Ihr wunderschönes Hintergrundbild hatten? Wenn Sie ein Bild aufhängen, schieben Sie doch auch kein Regal davor oder verdecken es mit Ordnern. Denken Sie immer daran, alles hat einen Platz, alles hat seinen Platz. Ab sofort ist der Desktop als Ablageplatz oder Zwischenlager gestrichen.

Desktop aufräumen - Tipp Nr. 2: Befreien Sie den Desktop vom Überflüssigem

Ist das Chaos auf dem Bildschirm ausgebrochen, ist umständliches und nervenaufreibendes Suchen angesagt. Ständig wandert der Blick über die Oberfläche, aber der gesuchte Ordner oder das Programm scheinen spurlos verschwunden. Gleichzeitig verzögert der überfrachtete Desktop das Booten des PCs. Nehmen Sie sich Zeit und räumen Sie regelmäßig auf. Alles, was nicht mehr gebraucht wird, verschieben Sie in den Papierkorb. Wenn Sie sich zu viel auf einmal vornehmen, ist die Gefahr groß, dass Sie sich verzetteln. Dieser Beitrag hilft Ihnen, Ihre Prioritäten stets im Blick zu behalten.

Desktop aufräumen - Tipp Nr. 3: So lösen Sie Verknüpfungen

Wenn Sie Programme herunterladen, wird oft eine Verknüpfung mit dem Desktop erstellt. Mit der Zeit sammeln sich viele so genannte Icons an. Diese Symbole mit dem kleinen Pfeil können Sie ganz einfach löschen. Es verschwindet nur die Verknüpfung mit dem Desktop, nicht das Programm. Abgelegte Dateien dagegen (ohne Pfeil) müssen in einen Ordner auf der Festplatte verschoben werden.

Desktop aufräumen - Tipp Nr. 4: Entwickeln Sie Ihre Ablage-Struktur

Wahrscheinlich haben Sie Dateien auf dem Desktop abgelegt, weil diese keinen festen Platz haben. Sie werden dementsprechend zunächst zwischengelagert und dann vergessen. Und so nimmt das Chaos seinen Lauf. Wenn Sie sich gleich eine logische Ablage überlegen, brauchen Sie Dateien nicht mehrmals verschieben. Der Desktop leert sich automatisch und Sie sparen viel Zeit, weil Sie auf Anhieb Ihre Unterlagen finden.
So entwickeln Sie Schritt für Schritt eine funktionierende Dateiablage.

Desktop aufräumen - Tipp Nr. 5: Aktuelles auf dem Desktop anlegen

Manchmal ist es sinnvoll, ständig benötigte Programme oder Projektordner auf dem Desktop anzulegen. Programme, die Sie täglich verwenden, legen Sie in der Taskleiste ab. Einfach das gewünschte Programmsymbol mit der rechten Maustaste anklicken und An Taskleiste anheften auswählen. Für den schnelle Zugriff von Ordnern oder Dateien erstellen Sie eine Verknüpfung vom Original-Speicherort zum Desktop. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Datei und gehen Sie zu Senden an. Anschließend wählen Sie Desktop (Verknüpfung erstellen) aus. Arbeiten Sie niemals mit Kopien von Ordnern, denn die geänderten Inhalte erscheinen nicht in der Originalversion. , Wenn Sie mit einem neuen Projekt beginnen, löschen Sie ganz einfach die Verknüpfung mit dem Desktop.


Man sollte niemals mit Kopien von Dateien oder Ordnern arbeiten, denn geänderte Dateien etc. sind dann nicht aktuell. Wenn man Dateien oder Ordner im Schnellzugriff braucht sollte man immer eine Verknüpfung zum Original-Speicherort erstellen

Extra-Tipp:

Es gibt interessante kleine Programme, mit denen sich der Desktop ganz leicht aufräumen lässt. Mit Fences können Sie den Desktop mit Zäunen in Bereiche einteilen. Dank der klaren Struktur haben Sie eine größere Übersicht. Wenn Sie die Bildschirmauflösung variieren, verändert sich häufig die Lage der Symbole. DesktopOK sichert die Icons, so dass diese nicht mehr ihre Position verlieren.

Darauf kommt es an

Der PC ist wie ein schwarzes Loch, in dem Daten fast unauffindbar verschwinden können. Wenn Sie den Desktop aufräumen, setzen Sie sich ein bewusstes Zeichen: Auch die elektronische Ablage folgt ab sofort klaren Strukturen und Regeln.

Was der Tipp bewirkt

Nichts stört mehr Ihre Konzentration und Ihren Arbeitsfluss als Unordnung und Chaos. Es lohnt sich deshalb, auch den Desktop regelmäßig aufzuräumen. Wenn Sie auf Anhieb alles finden, wächst Ihr Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Ordnung ist ein hervorragendes Mittel, um die eigene Kompetenz und Professionalität zu stärken.

Und Sie?

Wenn Sie mit diesen Tipps zu einer strukturierte Dateiablage finden, leert sich der Desktop von ganz alleine. Oder haben Sie andere Lösung gefunden? Schreiben Sie mir Ihre Erfolgsstrategien!

Über die Autoren

Der Bestseller-Autor Jürgen Kurz („Für immer aufgeräumt“ und „Für immer aufgeräumt – auch digital“) ist Geschäftsführer der tempus GmbH und berät im deutschsprachigen Raum Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen. Auf seiner Webseite www.buero-kaizen.de gibt es kostenlose Checklisten, Tipps und hilfreiche Praxisbeispiele als Download.


Marcel Miller ist der Experte für digitale Effizienz. Er hat die Prinzipien der „Für immer aufgeräumt“-Methode zusammen mit Jürgen Kurz auf den digitalen Bereich übertragen. Als Key-Account-Manager, Senior Consultant und lizenzierter TEMP-Trainer liegen seine Schwerpunkte unter anderem in den Bereichen Zeitmanagement mit Outlook und Wissensmanagement mit OneNote

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de