Menu

Präsentieren mit PowerPoint: Tolle Effekte mit Typografie

Grafiker wissen es: Schrift ist weit mehr als „nur“ Text. Das gilt auch für Präsentationen. Doch meist spielt die Typo, so heißt es im Fachvokabular, dort nur eine Nebenrolle. Machen Sie es einmal anders und setzen Sie Schrift kreativ ein – mit unseren Tipps macht das richtig Spaß.

PowerPoint-Präsentationen

Setzen Sie Schrift in PowerPoint-Präsentationen kreativ ein.

Nicht selten besteht die gesamte Textgestaltung aus einer bestimmten Schriftart, vielleicht noch mit einem ausgefallenen Aufzählungszeichen kombiniert. Doch manch andere Hervorhebungsart ist weniger abgegriffen, wirkt professioneller, ist zielführender und obendrein schnell und einfach zu verwenden. Das optimale Ergebnis haben Sie erreicht, wenn Ihr Text auf den Folien gut lesbar ist, die Botschaft der Präsentation unterstützt und dem Publikum dabei hilft, Wichtiges schnell zu erfassen.

 

Wählen Sie die richtige Voreinstellung

Gehen Sie Tücken rund um den Text von vornherein aus dem Weg. Dazu zählt die automatische Größenanpassung der Schrift. Ein Zuviel an Text im Platzhalter verkleinert automatisch den Schriftgrad. Das ist unschön und gar nicht so einfach abzustellen, denn die dafür zuständige Einstellung ist sehr versteckt. Wählen Sie

  • Datei, Optionen, Dokumentprüfung, Schaltfläche Autokorrektur-Optionen.
  • Dann klicken Sie auf die Registerkarte AutoFormat während der Eingabe.
  • In dem unteren Bereich Während der Eingabe übernehmen deaktivieren Sie die letzten beiden Kontrollkästchen.
  • Bestätigen Sie. Ab sofort gilt das für alle künftigen Präsentationen.

Eine andere Falle sind exotische Schriften oder besondere Firmenschriften. Betten Sie diese ein, denn nur so sind sie auf jedem PC anzuzeigen, ohne sie dort extra zu installieren. Beachten Sie aber, dass die Dateigröße der Präsentation dadurch ansteigt.

  • Das Einbetten erledigen Sie über Datei, Speichern.
  • Im Abschnitt Genauigkeit beim Freigeben der Präsentation beibehalten setzen Sie einen Haken.
  • Binden Sie nur die tatsächlich verwendeten Zeichen ein, reduziert das die Dateigröße etwas. Das Einbetten bezieht sich nur auf die aktuelle Präsentation.


Text, der Blicke fängt

Schon minimale Änderungen genügen oft, um Text lesbarer zu machen, zum Beispiel über die Schriftart oder Schriftgröße. In Zeitungen und Büchern findet man in der Regel Serifen-Schriften als Fließtext. Typische Vertreter dieser Schriftfamilie sind Times New Roman, Garamond oder Bodoni. Die Serifen – das sind kleine Verzierungen an den Buchstaben – binden das Auge an den Text.

In Präsentationen werden dagegen oft serifenlose, klare Schriften bevorzugt. Die Arial ist wohl der bekannteste Font der Gruppe, Verdana, Calibri oder Tahoma und viele andere gehören mit dazu. Die Mischung beider Schriftfamilien funktioniert, etwa eine Serifenschrift für die große Überschrift und eine serifenlose für den Text oder kleinere Untertitel. Mehr als drei Schriftarten sollten Sie nicht verwenden.

Damit auch die Zuschauer in der letzten Reihe den Text auf den Folien erkennen können, sollte er groß genug sein. Einige Richtwerte: als Minimum gelten 16 pt, etwa in Fußzeilen. Auf den Folien selbst beträgt die Schriftgröße zwischen 24 pt und 32 pt, Überschriften 36 bis 44 pt. Schriftart und Raumgröße spielen dabei natürlich eine Rolle. Ein simpler Kniff für die bessere Lesbarkeit besteht darin, die Zeilenabstände zu ändern. Statt eines einfachen Abstandes verwenden Sie einen 1,5-fachen Zeilenabstand.

  • Sind die Abstände nun zu groß, wählen Sie in der Gruppe Absatz den Befehl Zeilenabstand, Zeilenabstandsoptionen.
  • Im Folgedialog stellen Sie unten bei Zeilenabstand Mehrere ein und tippen dahinter ein Maß, zum Beispiel 1,15.
  • Um den Text optisch zu gliedern, passen Sie den Absatzabstand an. Erhöhen Sie den Wert vor oder nach (dem Absatz), zum Beispiel auf 18 pt. Die Werte sind abhängig von der Schriftgröße, eventuell probieren Sie etwas, bis es schließlich passt (Abbildung 1).

Den gesamten Artikel lesen Sie in working@office 09 | 2018. Hier geht es zum Gratis-Test ...

Weitere Artikel aus der Kategorie "Multimedia"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de