Menu

Mit komplizierten Passwörtern arbeiten

Januar2009, Winter09 - so oder ähnlich lautet Ihr Passwort? Das ist praktisch, aber unsicher, da sehr leicht zu knacken. Besser sind zufällig gewählte Zahl-Buchstabenkombinationen à la wqQ5mlYv. Damit Sie sich diese besser merken können, haben PC-Experten einen Tipp.

Mit komplizierten Passwörtern arbeiten

Januar2009, Winter09 - so oder ähnlich lautet Ihr Passwort? Das ist praktisch, aber unsicher, da sehr leicht zu knacken. Besser sind zufällig gewählte Zahl-Buchstabenkombinationen à la wqQ5mlYv. Damit Sie sich diese besser merken können, haben PC-Experten einen Tipp.


Für den sicheren Umgang mit Internet-Diensten braucht man viele komplizierte Passwörter, die dadurch aber schwer zu merken sind.






Eines für alles? Besser  nicht!

Wer nicht gerade ein Elefantengedächtnis hat, verliert bei der Flut unterschiedlicher Passwörter im Umgang mit Computer und Internet schnell den Überblick. Doch sollte man es vermeiden, dasselbe Passwort für alle Anwendungen einzusetzen. Ist es einmal geknackt, hat der Angreifer auch Zugang zu allen anderen Diensten. "Häufig heißt es, ein sicheres Passwort müsse nur lang genug sein, das ist aber ein Mythos", erläutert c't-Redakteurin Christiane Rütten. "Wenn darin bekannte Namen oder Jahreszahlen auftauchen, ist es ähnlich unsicher wie eine kürzere Variante."


Acht Zeichen reichen

Acht Zeichen als Grundpasswort sind mehr als ausreichend, nur sollten sie aus zufällig ausgewählten Zahlen, kleinen und großen Buchstaben sowie Sonderzeichen bestehen. Anführungszeichen, das kaufmännische &-Zeichen sowie Umlaute sollte man dabei vermeiden, denn einige Webformulare akzeptieren sie nicht.


ebaywqQ5mlYv oder wqQ5mlYvamazon

Eine einfache Lösung für das Dilemma ist ein einziges Passwort, das man je nach Anwendung leicht verändert, schreibt das Computermagazin c't in der aktuellen Ausgabe 2/09. Dieses eine Passwort kann man anschließend für jeden Dienst variieren, indem der Name des Auktionshauses, des E-Mail-Kontos oder des Online-Shops davor oder dahinter gesetzt wird.


Nachteile von Passwortmanager-Software

Häufig kommt Passwortmanager-Software zum Einsatz, um viele verschiedene Zugänge zu verwalten. Doch sie hat zwei Nachteile: Die Datenbank ist prinzipiell angreifbar, außerdem ist die Software an einen bestimmten Rechner gebunden. Das eine Passwort in den unterschiedlichen Varianten bleibt dagegen einfach im Kopf.


Weiter lesen

Wie Sie sichere Passwörter kreieren und verhindern, dass Sie von Datendieben ausgespäht werden, erklärt Computer-Fachfrau Claudia von Wilmsdorff in der Februarausgabe von working@office.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Multimedia"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

07.05.2019: Frankfurt, Kap Europa

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de