Menu

Hausnummer und Buchstabe - mit oder ohne Leerzeichen

Sekki82

Mitglied seit
17.06.2008
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Hallo,

ich muss für eine Zweigstelle neue Stempel bestellen. Schreibt man die Strasse und Hausnummer mit Buchstabe wie folgt:

Musterstraße 1 a oder Musterstraße 1a (also mit oder ohne Leerzeichen).

Ich bin einfach nicht mehr sicher; bin aber der Meinung das es mit Leerzeichen ist.

Viele Grüße,
Sekki82

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

joanasv

Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge: 2845
Hilfreich: 1

Gute Frage und vor allem schwierige Frage, ich war nämlich jetzt der Meinung, dass es ohne Leerschritt wäre...

Hat nicht mehr das Handbuch?

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Oachkatzl

Mitglied seit
27.03.2009
Beiträge: 115
Hilfreich: 0

Siehe hier zur DIN:

http://mandel0.de/Informatik/din5008i.pdf - Seite 21

Ein Mensch vom Grundbuchamt schreibt dazu im Forum mysnipe folgendes:
Im Grundbuchamt existiert nur die ganze amtlich zugeteilte Hausnummer. Wie ein Gebäudekomplex unterteilt wird, bleibt dem Eigentümer/Hausherrn überlassen. So kann eine unterteilte Hausnummer z.B. 27c, 27C oder gar 27/3 lauten. Dafür gibt es keine festgelegten Regeln, daher kann man alle Schreibweisen als gültig betrachten. Meine Empfehlung: Um Lesefehler zu vermeiden sollte man Kleinbuchstaben bevorzugen, damit man Buchstaben besser von Ziffern unterscheiden kann. So könnte ein großes B für eine 8 gehalten werden, eine 0 für ein O, eine 6 für ein G, I für 1 u.s.w. Ja klar, auch Kleinbuchstaben bergen dieses Risiko (b für 6, g für 9), aber generell sind sie einfach besser erkennbar (Grundlinie und andere Merkmale)

Ich persönlich habe auch eine Hausnummer mit Buchstabe und schreibe immer 15d ... also, klein und zusammen.

So, nun dürften alle Klarheiten beseitigt sein, oder?

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen, sondern möglich machen
und das Glück findest du nicht, wenn du es suchst, sondern wenn du zuläßt, daß es dich findet.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

amalie

Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge: 498
Hilfreich: 1

Hallo,

die DIN 5008 sagt dazu: Bei Hausnummern, die aus einer Zahl und einem Buchstaben bestehen, steht dazwischen ein Leerschritt. (Beispiel: Lerechstrasse 28 a.

LG amalie

"Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bis, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren" Mahatma Gandhi

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Sekki82

Mitglied seit
17.06.2008
Beiträge: 71
Hilfreich: 0

Vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Ich habe den Buchstaben mit Leerzeichen eingefügt. Im Internet hatte ich unter DIN 5008 auch gelesen, dass zwischen Hausnummer und Buchstabe ein Leerzeichen erfolgt.

LG,
Sekki82

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Ute-S

Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge: 873
Hilfreich: 0

Typographisch ganz korrekt gehört dazwischen ein schmales Leerzeiche, http://de.wikipedia.org/wiki/Schmales_Leerzeichen, um die Zusammgengehörigkeit zu betonen. Auf der Schreibmaschine oder in einer Textverarbeitung ist das nicht vorhanden. Wenn Euer Stempelschneider nicht nur Eure Vorlage abfotografiert, sondern selbst setzt, kann er es verwenden.

Viele Grüße
Ute

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.