Menu

eue Kollegin schweigt (länger)

Kralli-1

Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge: 121
Hilfreich: 0

Die Frau könnte zu meiner Lieblingskollegin werden.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

kaetzchen815

Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge: 156
Hilfreich: 0

Lass ihr noch Zeit....

Ich bin auch so eine, brauche auch immer eine ganze Weile, bis ich warm werde.

Denn es ist ja alles neu für sie.

Du kannst ja morgens einen fröhlichen Guten Morgen in den Raum werfen und mal fragen, wie es ihr heute geht oder auch mal von dir aus was erzählen, wie zum Beispiel: ich habe heute irgendwie so schlecht geschlafen, weil ..... Sicherlich wird sie darauf eingehen.

Alles Gute für euch beide.

LG kaetzchen

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Wie alt ist sie denn?

In den ersten Firmen wo ich war, war privater Smalltalk am Arbeitsplatz nicht üblich/nicht gerne gesehen/...

Daher war ich da aus Erfahrung auch eher still. In einem Unternehmen wurde mir das leider sehr krumm genommen (ich sondere mich ab, etc.) und die haben mich dann rausgemobbt. Aber ich hatte zu denen auch nicht das nötige Vertrauen/Verhältnis um denen Dinge aus meinem Privatleben zu erzählen.

Ich habe erst in den späteren Büros gelernt, auch ein wenig privaten Smalltalk zu führen. Mittlerweile kann ich fast schon eine Plaudertasche sein *g*

Einerseits liegt es nicht jeder, andererseits können es wirklich einfach nur schlechte Erfahrungen sein. Gib ihr noch etwas Zeit, vielleicht wird sie ja noch warm!

LG Gute_Seele

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Januar2005

Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge: 184
Hilfreich: 0

Hm, ich rede mit meiner Kollegin, mit der ich in einem Raum sitze auch kein privates Wort und zwar einzig und allein aus dem Grund, daß ich sie nicht mag und es mich z. B. nicht interessiert, was sie am Wochenende oder in ihrem Urlaub gemacht hat.

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

spartaki

Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge: 37
Hilfreich: 0

Ich bräuchte einige gute Tipps oder Ratschläge. Seit ca. 2 Monaten haben wir eine neue Kollegin. Ich sitze mit ihr zusammen in einem Raum. Ich habe mich auf die neue Kollegin gefreut, ihr auch eine Blume zu Beginn mitgebracht und gesagt, dass ich mich auf eine gute Zusammenarbeit freue. Ich bin freundlich und hilfsbereit, mische mich möglichst nicht in ihr Arbeitsgebiet ein. Habe ihr auch schon einmal aus der Patsche geholfen. (Sie kam zu spät, sehr zu spät und hatte etwas vergessen.) Aber sie reagiert kaum auf Ansprache. Jetzt im August ist bei uns "tote Hose", d. h. wir haben kaum etwas zu tun.
Es wäre also Zeit dafür, die Kollegen etwas besser kennenzulernen, mal ab und zu ein privates Wort zu sprechen. Wir wollen ja nicht ihre ganze Lebensgeschichte wissen, den beruflichen Lebenslauf kennen wir aus der Bewerbung). Zu den anderen Kolleginnen spricht sie fast überhaupt nicht. Ich versuche, wenigstens ein oder zweimal am Tag einen Satz mit ihr zu sprechen, denn dieses ständige Schweigen ist doch auf Dauer auch nicht schön. Schließlich sitzt man ja die meiste Zeit der Woche zusammen im Büro. Ich könnte es ja noch verstehen, wenn sie viel zu tun hätte und sich konzentrieren müsste. Aber sie hat fast nichts zu tun, sagt auch, es ist ihr langweilig. Ich kann ihr keine Arbeit geben, denn sie hat einen ganz anderen Bereich und momentan bin ich auch nicht so ausgelastet. Meine Kolleginnen fragen mich schon, wie es mit ihr so ist, ob es mir nicht zu ruhig/langweilig ist. Ich sage bisher immer, das wird schon noch, sie muss sich erst noch eingewöhnen. Aber langsam habe ich das Gefühl, die bleibt so stumm!! Meine letzte Kollegin war eine Nervensäge, ständig Krach und Lärm und Hektik, jetzt das Gegenteil. Erst war ich ja froh über die Ruhe, aber ich finde, ein bischen Kommunikation gehört dazu. Was kann ich tun, ich will sie ja nicht zutexten. Habt ihr eine Idee? Gruß Spartaki - momentan etwas ratlos

Heute ist Dein Tag, nicht gestern, nicht morgen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

spartaki

Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge: 37
Hilfreich: 0

Soll natürlich :Neue Kollegin schweigt heissen.

Heute ist Dein Tag, nicht gestern, nicht morgen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Andrea68

Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge: 594
Hilfreich: 0

Ich finde auch, dass man - wenn man sich den ganzen Tag gegenüber sitzt - mal ein wenig Smalltalk machen sollte. Wie schrecklich, sich den ganzen Tag anzuschweigen....

Klar muss das nicht Persönliches sein, das liegt halt nicht jedem. Ist sie vielleicht sehr schüchtern? Oder hat Angst, dass ihr ein wenig plaudern negativ ausgelegt werden könnte?

Ich finde den Vorschlag, mal zusammen zum Mittagessen zu gehen, wirklich gut.

Liebe Grüße
Andrea

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Lasse

Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge: 88
Hilfreich: 0

spartaki vielleicht ist sie einfach ein zurückhaltender typ und will nicht zugetextet werden. oder sie wartet einfach noch ab wie es im neuen job ist.

ich will auch nicht mit den kolleginnen so dicke sein und erzähl wenig privates und will auch wenig privates von denen hören. das heißt aber nicht dat ich meiner kollegin im gleichen büro ausm weg geh.

ich würd dat jetzt nicht so überbewerten

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

jackiek

Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge: 22
Hilfreich: 0

warum verbringt ihr nicht mal die mittagspause zusammen, da muss sich doch irgendwie ein unverfängliches gespräch ergeben...
geht in ein restaurant, eßt einen salat oder sonst irgendwas und wenn ihr nur darüber sprecht, ob es schmeckt oder nicht.
wenn sie dann dazu auch nichts sagt, na dann weiß ich auch nicht, was mit ihr los ist.
das muss ein sehr unschönes gefühl sein, wenn man sich immer wieder bemüht und es kommt nichts von der anderen seite...

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Maudy

Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge: 78
Hilfreich: 0

Ich bin am Anfang auch immer sehr zurückhaltend. Das legt sich meistens, nach dem ersten Betriebsausflug oder sonst einer internen Feier.

Viele schätzen diese ruhige Art aber auch. Wir haben hier genug Ratschen, die dir bei jeder Gelegenheit eine Kassette ins Ohr schieben, ob du willst oder nicht.

Maude
^°^°^°

[size=9:fd09d09dcb]Die Krise ist ein produktiver Zustand, man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen...[/size:fd09d09dcb]

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.