Menu

Geschäftsreisen fördern das Wachstum

Geschäftsreisen können sich positiv auf den Umsatz auswirken. Das belegt eine neue Studie von American Express Business Travel und der Global Business Travel Foundation. Jährlich sind demnach nur geringe zusätzliche Ausgaben für Geschäftsreisen notwendig, um das Umsatzwachstum bestmöglich anzukurbeln. Durchschnittlich genügen bereits rund vier Prozent höhere Reiseetats.

"Die Studie bestätigt, dass Unternehmen ihre Reiseetats als unerlässliche Investitionen in das Unternehmenswachstum betrachten sollten", erklärt Kaveh Atrak, General Manager Central und Northern Europe bei American Express. Teilweise wurden Geschäftsreisen bisher nicht als Möglichkeit gesehen, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Unternehmen, die Reiseausgaben als indirekte Kosten betrachten, die es zu minimieren gilt, schmälern dadurch einen der wichtigsten Treiber für Unternehmenswachstum.


Investition in die Zukunft

In der Studie wurden wichtige Merkmale ermittelt, die für die Bestimmung der optimalen Reiseetats relevant sind. Dazu gehören die Unternehmensgröße, die internationale Präsenz, die Branche, die Entfernung der Firmenstandorte zu ihren Lieferanten und Nachfragemärkten, die Unternehmenskultur, der Einsatz von Technologien sowie die Produktivität des Unternehmens beim Management der Reiseetats. Die Ausgaben sollten darüber hinaus an das wirtschaftliche Umfeld und die Besonderheiten der Branche angepasst werden. Zudem müsse das Reisemanagement direkt mit der obersten Führungsebene zusammenarbeiten, um das Umsatzwachstum voranzutreiben.


Ergebnisse optimieren

Angenommen alle Faktoren bleiben unverändert, sollte die US-Industrie die Ausgaben für Geschäftsreisen durchschnittlich um etwas mehr als vier Prozent anheben, um das optimale Umsatzpotenzial zu erreichen. 70 US-Dollar mehr pro Beschäftigten können so zu optimalen Ergebnissen führen. Betrachtet man die einzelnen Wirtschaftssektoren, so variieren die Zahlen ein wenig. Beispielsweise befinden sich Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistungen, Unterhaltung und Sport in der Regel näher am Ausgabenoptimum als Firmen aus dem Finanz-, Pharma- und Einzelhandelssektor.


Den Aufschwung nutzen

"Diese neue Art von Benchmark-Daten kann Unternehmen als Wegweiser dienen. Auf Basis der Unternehmenseigenschaften und dem Vergleich mit Wettbewerbern können Unternehmen nun ermitteln, wie hoch das optimale Niveau für Reiseausgaben ist, um die Geschäftsziele zu erreichen", folgert Kaveh Atrak. Um eine ausgeglichene und erfolgreiche Planung zu erreichen, sei die Berücksichtigung des optimalen Ausgabenniveaus, das auch virtuelle Besprechungen beinhalte, ein Schlüsselfaktor. Das ist sowohl in Phasen der Rezession als auch im Aufschwung von Bedeutung: "Jetzt, da sich die Wirtschaft erholt, haben die Unternehmen die Möglichkeit, ihre Reiseausgaben zu optimieren und so neue Kontakte und dadurch Wachstum zu generieren", erklärt Craig Banikowski, Präsident und Geschäftsführer der Global Business Travel Foundation.


Mehr zur Studie

Die Studie "Return on Investment Refresh: Reisen als Wettbewerbsvorteil" von American Express Business Travel und der Global Business Travel Foundation basiert auf einem ökonometrischen Modell, das in Zusammenarbeit mit Vantage Strategy LLC entwickelt wurde. Dafür wurden Verkaufsdaten von fast 900 Unternehmen, die Ausgaben für Geschäftsreisen sowie weitere wichtige Wirtschaftstreiber analysiert, um den Zusammenhang zwischen den Ausgaben für Reisen und den Umsätzen von 1998 bis 2009 zu ermitteln.


Zu den Primärquellen gehören American Express Business Travel Daten zu den Ausgaben für Flüge, das Bureau of Economic Analysis, Unternehmensinformationen von Dun & Bradstreet, GBTA Foundation, Vantage Strategy and Daten von Thomson Reuters Worldscope. Die neue Studie folgt auf den 2009 veröffentlichten Bericht "Können Unternehmen mit ihren Investitionen im Wettbewerb bestehen? Eine Untersuchung des ROI von Geschäftsreisen" von American Express Business Travel und der GBTA Foundation.


Die Studie "Return on Investment Refresh: Reisen als Wettbewerbsvorteil" steht Abonnementen von eXpert, dem Forschungsdienst von American Express Business Travel Global Advisory Services, sowie Mitgliedern der GBTA Foundation unter www2.nbta.org/foundation/resourcelibrary zur Verfügung

Weitere Artikel aus der Kategorie "Travel-Management"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de