Menu

Weihnachtsgeschenke für Genießer

Geschenk-Tipp für Ihre Geschäftskunden: Kaffee mit individuellem Etikett.

Ein genüssliches Firmen-Geschenk ist der Company Coffee. Das Versandhaus www.coffee-nation.de bietet Präsente der besonderen Art: die eigene Espresso bzw. Kaffeemarke mit individuellem Etikett. Der Kaffee wird mit individuellem Etikett ausgeliefert – als Aromabeutel oder in einer dekorativen Dose. Verwendet werden ausschließlich Plantagenkaffees der renommierten Anbaugebiete.


Mehr Infos unter www.coffee-nation.de


1. Regel "Wasser"

Frisches Wasser ist das A und O für gutes Aroma. Nur frisches Wasser ist sauerstoff- und mineralreich und gut für ein ausgewogenes Aroma und feine Crema. Falls Sie zudem über zu hartes Wasser verfügen, ist ein Wasserfilter aus dem Kaufhaus eine gute Wahl.

Er harmonisiert nicht nur die Wasserhärte, sondern filtert auch Schwermetalle aus, die ungesund sind. Gefiltertes Wasser ist aber nicht nur ein Garant für besseres Aroma, sondern sichert eine lange Lebensdauer der Kaffeemaschine ab.


2. Frisch mahlen

Welche Bohnen Sie auch kaufen, mahlen Sie erst kurz vor der Brühung. Vakuumierter Kaffee ist eine Erfindung der Industrie und nicht des Genießers, denn beim Mahlen explodiert förmlich das Aroma. Wer dann die Luft zum Verpacken abzieht, nimmt 40% des Geschmacks.


3. Die Maschine

Grundsätzlich ist ein Kaffee aus gepresster Zubereitung schonender, als aus Filtermethoden. Ein so hergestellter Espresso hat beispielsweise nur ein Viertel des Koffeins, weil er wegen des Maschinendrucks nur kurz mit dem Wasser in Berührung kommt. Obwohl Filterkaffee "milder" schmeckt, ist er dennoch unbekömmlicher.

Welche Maschine die richtige für Sie ist hängt von vielerlei Faktoren ab: es gibt Espressomaschinen, bei denen man alles per Hand vornimmt und Vollautomaten, die von der Mahlung bis zum Brühen alles automatisch erledigen.


4. Der Kaffee

Bei der Diskussion um Arabica- und Robustabohnen und welche davon die bessere Rohware für Kaffee darstellt, kommt eine Überlegung immer zu kurz – und zwar die der grundsätzlichen Qualität. Alle Massenhersteller haben enormen Preiswettbewerb und regulieren dies u.a. über ihre Einkaufspreise. Robustabohnen können exzellente

Qualitäten aufweisen und damit weitaus teurer und besser sein als Arabica. Kaffeeliebhaber sollten deshalb nur dort kaufen, wo sie sich sicher sein können, dass die Qualität das Wichtigste für den Hersteller ist.


5. Der Moment

Nichts kann man wirklich genießen, wenn man in Stress ist. Auch die beste Tasse Espresso aus den besten Geräten schmeckt fade, wenn man den unpassenden Moment abpaßt. Nehmen Sie sich also Zeit und Muße.


Noch ein Insider-Tipp zum Schluss

Das in Deutschland beliebteste Kaffeegetränk ist mit Abstand der Latte Macchiato.

Kaum einer schafft es aber, ihn so schön wie im Coffeeshop herzustellen.


So geht es ganz einfach: Schäumen Sie 200ml heiße Milch auf (am besten mit einem Milchquirl). Die Milch sollte ca. 60 Grad heiß sein und darf nicht kochen. Zudem erzielt man die besten Ergebnisse mit 1,5% fetthaltiger H-Milch.


Nun müssen Sie die aufgeschäumte Milch mind. 15 Sekunden stehen lassen und danach einen kräftigen Espresso vorsichtig eingießen. Sie werden sehen, dass ein schöner, dreifarbiger Farbverlauf von dunkel bis hell entsteht.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de