Excel-Tabellen in Word "drehen"

Dresdnerin

Mitglied seit
05.08.2015
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo,
heute melde ich mich erstmals im Forum, weil wir vor einem "Problem" stehen, das wir hoffentlich mit eurer Hilfe recht bald lösen können.

In einem fortlaufenden Word-Dokument im A-4-Hochformat müssen verschiedene Tabellen aus Excel - diese sind im Querformat - eingefügt werden, sodass diese dann einfach "hochkant" stehen, dazu noch Tabellenunterschriften. Es muss auch so funktionieren, dass in den Tabellen noch Zahlen geändert werden können. Also einfach die Excel-Tabelle in eine Grafik ändern, geht demnach auch nicht. Diese Variante wäre ja die einfachste, da man Grafiken ja beliebig drehen kann.

Ich warte gespannt auf eure Ideen!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Y_vi

Mitglied seit
23.04.2014
Beiträge: 18
Hilfreich: 0

Hallo Dresdnerin,

das Excel-Tabellenblatt komplett oder den gewünschten Bereich kopieren STRG + C, Word-Datei anwählen und mit rechter Maus einfügen (VERKNÜPFEN UND URSPRÜNGLICHE FORMATIERUNG BEIBHALTEN). Im Word-Dokument rechte Maustaste Verknüpfung anwählen. Nun müsste es gehen, dass in der Ursprungsdatei (Excel) Daten geändert werden können und diese automatisch im Word-Dokument aktualisiert werden (evtl. rechte Maustaste - Aktualisierung - anwählen.

Änderung Querformat in Hochformat der eingefügten Tabelle.
Im Worddokument auf Tabellentools klicken, Layout, Automatisch anpassen, Inhalt automatisch anpassen.

Schönen Tag noch

Gruß

Yvonne

Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen. (Autor unbekannt)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dresdnerin

Mitglied seit
05.08.2015
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo Yvonne,

vielen Dank für deinen Tipp. Die Excel-Tabelle in Word 2010 einfügen, ist ja nicht das Problem, das haben wir auch vorher schon gemacht, aber das Drehen ins Hochformat funktioniert nicht so ohne weiteres - Tabellentools sind in Word 2010 nicht zu finden ... Ich suche weiter!

Heiße Grüße aus Dresden!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Irmingard

Mitglied seit
10.08.2015
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Wenn ich die Problemstellung richtig verstanden habe, klingt das nach "Fortlaufenden Abschnittsumbrüchen".
Um in Word einzelne Seiten ins Querformat zu setzen, müssen diese Seiten erst vom Rest "getrennt" werden.
Dafür an den Anfang der zu ändernden Seite einen Abschnittsumbruch (fortlaufend) einfügen und an den Anfang der darauffolgenden Seite auch einen. Danach kann der jetzt abgetrennte Bereich in ein anderes Format gesetzt werden.

Wenn man vorher die "Abschnittsmarker" sichtbar macht, wird es etwas einfacher, weil man dann sieht, wo Word die Umbrüche platziert hat.

Vielleicht hilft das.

Viele Grüße,

Irmingard

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo Yvonne,

ich habe versucht, deine Wegbeschreibung auszuprobieren.

Ab "... Im Word-Dokument rechte ..." bleibe ich hängen, da mir "Verknüpfung" nicht angeboten wird. Eine automatische Übernahme nach Word von Datenänderungen aus der Excel-Datein klappt auch nicht. In Word rechte Maustaste "Aktulsierung" wird mir ebenfalls nicht angeboten ???

Ich arbeite mit XP und du? Word 2010?
Kannst du nochmal "nachschulen"?

Gruß
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

cibi

Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge: 1
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,
folgender Weg ist auch denkbar:
Bereich in Excel markieren+kopieren - Word: Einfügen (Pfeil aufklappen) - Inhalte einfügen - Microsoft Excel Arbeitsblatt-Objekt anklicken + Verknüpfung einfügen anklicken - ok
Dann das Objekt anklicken - rechte Maus - Objekt formatieren - Lasche Größe auswählen und bei Breite Absolut z.B. 16 cm eingeben (Schreibbereich in Word) --> Tabelle wird automatisch verkleinert oder vergrößert.
Durch Doppelklick auf die Tabelle gelangt man wieder in die Excel-Tabelle und kann Änderungen vornehmen. Zurück in Word wieder rechte Maus auf der Tabelle und "Verknüpfungen aktualisieren" drücken --> Tabelle wird aktualisiert und behält ihre gewünschte Breite.
(Sofern eine pralle gefüllte DIN A4 quer-Seite dann im Word-Ausdruck noch leserlich ist)

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

heddix

Mitglied seit
16.11.2006
Beiträge: 3372
Hilfreich: 0

Hallo Cibi,

danke für deine Erläuterungen, die geholfen haben

Hier noch ein super Link für euch alle, den ich entdeckt habe. Alle Office-Programme werden schriftlich und per Video (!) vermittelt/geschult. Ideal als Nachhilfe

K:\Programme\Office-Kurse Kostenlose Kurse - TEIA AG.mht

Gruß
heddix

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.

Dresdnerin

Mitglied seit
05.08.2015
Beiträge: 3
Hilfreich: 0

Hallo zusammen,

vielen Dank euch allen für die Tipps. Wir haben jetzt unser "großes Werk" in Angriff genommen und können es dann auch so in die Druckerei geben. Mit unserer vorherigen Variante wäre dies ja nicht möglich bzw. unfachmännisch gewesen.

Schönes Schwitzen noch und heiße Grüße aus Dresden!

Dieser Beitrag wurde 0 mal als hilfreich markiert.
Hinweis: Sie müssen sich einloggen um antworten zu können. Noch kein Login? Hier registrieren.