industrieminuten, industrielle Abrechnung Minuten
Sind Industrieminuten auch Echtzeitminuten? © Alexey Stiop - Shutterstock

Industrieminuten: Das sind die Vorteile der Industriezeit

Eine Stunde hat 60 Minuten? Nicht überall. Während eine Stunde im Alltag tatsächlich 60 Minuten zählt, gilt das im Zeiterfassungsmanagement nicht. Hier entsprechen 60 Echtminuten 100 Industrieminuten. Die Umrechnung von Echt- in Industrieminuten bringt dabei zahlreiche Vorteile mit sich. Dieser Artikel stellt Ihnen diese vor und verrät Ihnen, wie Sie die Uhrzeit mit Industrieminuten und Industriestunden ganz einfach berechnen können.

Industrieminuten: Definition und Vorteile

Wer Arbeitszeiten in ein Zeiterfassungssystem eintragen muss oder im Zeiterfassungsmanagement arbeitet, wird sie kennen – die Industrieminuten. Doch auch viele anderen Arbeitnehmer wissen: Eine Arbeitsstunde zählt im Berufsalltag keine 60 Minuten, sondern 100 Dezimalminuten.

 

Das bedeutet im Umkehrschluss

  • Eine Stunde aus 60 Normalminuten und 100 Industrieminuten besteht.
  • Eine Minute 60 Normalsekunden und 36 Industriesekunden sind.


Dabei werden die Industrieminuten vor allem in Zeiterfassungssystemen verwendet. Der Sinn hinter dieser Art der Zeiterfassung? Mit der Industriezeit kann man Kalkulationen sehr viel einfacher durchführen als mit der Echtzeit.

Denn: Eine Arbeitsstunde lässt sich mit Industrieminuten – im Unterschied zu Normalminuten – auch dezimal darstellen. Um Arbeitsstunden auch mit Nachkommastellen berechnen zu können, müssen die Arbeitsminuten daher auf 100 hochgerechnet werden.

Wieso sind Industrieminuten sinnvoll? Ein Beispiel

Der Hintergrund der Industriezeit ist also, dass sich Berechnungen und Umrechnungen von Arbeits- und Uhrzeit sehr viel einfacher gestalten lassen als mit der Echtzeit.

Ein Beispiel verdeutlich den Sinn der Industriezeit einleuchtend

Zum Verdeutlichen werden folgende Arbeitszeiten angenommen: 

  • Echtzeit: 3 Stunden 30 Minuten
  • Echtzeit: 1 Stunde 47 Minuten
  • Echtzeit: 2 Stunden 39 Minuten


Möchte man die gesamte Arbeitszeit nun anhand der Echtzeit berechnen, muss man erst einmal die Normalminuten addieren. Steht am Ende der Rechnung eine Zahl über 60 – wie in diesem Beispiel – muss man die Normalminuten erst einmal in Stunden umrechnen.

In diesem Fall würden also aus 116 Minuten 1 Stunde und 56 Minuten werden. Danach würde man die Normalstunden ausrechnen, wobei man auf sechs Stunden käme. Damit ließe sich nun ein Wert von 7 Echtstunden und 56 Echtminuten berechnen – eine Umrechnung, die vor allem bei zahlreichen Kalkulationen viel zu umständlich ist.

Umrechnung der im Beispiel genannten Echtzeit in Industriezeit

  • Industriezeit: 3,5 Stunden
  • Industriezeit: 1,78 Stunden
  • Industriezeit: 2,65 Stunden


Rechnet man die Echtzeit in Industriezeit um, gestaltet sich die Berechnung der Gesamtarbeitszeit sehr viel leichter. So kann man die Dezimalstunden einfach in den Taschenrechner eintippen.

Am Ende der Rechnung kommt man auf 7,93 Industriestunden. Umgerechnet sind das – wie in der Originalzeit – 7 Stunden und 56 Minuten.

Dieses kleine Beispiel zeigt, wieso die Berechnung der Industriezeit mit Dezimalstunden – vor allem im alltäglichen Zeiterfassungsmanagement – so nützlich ist.

Wie kann man Industrieminuten mit dem Taschenrechner oder Excel ausrechnen?

Nachdem der Vorteil der Industriezeit nun klar ist, stellt sich die Frage, wie man diese genau berechnet. Die Formel zur Berechnung der Industrieminuten ist dabei ganz einfach:

Industriezeit = Stunde + Echtminute / 60 Sekunden + Echtsekunde / 3600

Diese Formel kann man dabei mit dem Taschenrechner anwenden oder mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel nutzen. Möchten Sie in Excel die Zellen eines Arbeitsblattes mit der Formel zur Berechnung von Industrieminuten programmieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tragen Sie in eine Zelle lediglich die Arbeitsminuten ein
  2. Programmieren Sie die angrenzende Zelle (Klick in die Zelle, = und Formel)
  3. Formel: Nachbarzelle geteilt durch 60

Schon errechnet das Programm die Industrieminuten plus Industriestunden.

So kann eine Excel-Tabelle zur Berechnung der Arbeitszeit aussehen:

 

 

A

B

1

Arbeitsminuten

Industriezeit

2

110

=A2/60

3

80

=A3/60

 

Ziehen Sie die Tabelle mit dem Kopieranfasser nun bis ans Ende der gewünschten Zelle. Schon haben Sie das Excel-Sheet mit entsprechendem Zellformat zur Kalkulation von Industrieminuten erfolgreich erstellt.

Industrieminuten: Tabelle von 0 bis 100

Damit Sie die Berechnung der Industrieminuten nicht immer per Hand, Taschenrechner oder Excel durchführen müssen, finden Sie hier eine Tabelle. Sie beinhaltet die Umrechnung von Echtzeitminuten in Industrieminuten.

Beispieltabelle von 1 bis 10 Normalminuten und ihre Umrechnung in Dezimalminuten

 

Normalminuten

Dezimalminuten

1

0,02

2

0,03

3

0,05

4

0,07

5

0,08

6

0,1

7

0,12

8

0,13

9

0,15

10

0,17

 

Diese Tabelle ist ein Beispiel für die Umrechnung von Normalminuten in Dezimalminuten (Bereich von 1 bis 10). Sie lässt sich dabei mit der oben genannten Formel schnell weiter ausbauen.

Fazit: Die Industrieminute als Schlüssel zum Erfolg

Wer bei der Zeitkalkulation wertvolle Stunden und Minuten sparen möchte, entscheidet sich am besten für die Umrechnung in Industrieminuten und Industriestunden. Anders als die Echtzeit bietet die Industriezeit die Option, auch Dezimalstellen und Hundertstel exakt zu berechnen.

Schnell und einfach geht das Ganze nicht nur mit dem Taschenrechner, sondern auch mit der Tabellenkalkulation in Excel. Vorprogrammierte Zellen haben das Potenzial, Ihnen aufwendige Rechenarbeit zu ersparen. Ihr Vorteil: Sie können sich auf die wesentlichen Kernpunkte Ihres Arbeitsalltags fokussieren!

Weitere Artikel zu diesem Thema:
wrap up Meeting, Zusammenfassung des Meetings, gesprochene Worte im Meeting aufschreiben
Wrap up im Meeting: Definition und Tipps fürs Protokoll

Nur mit einem Protokoll können die einzelnen Teilnehmer, aber auch die Personen, die nicht an der Verhandlung teilnehmen konnten, die Ergebnisse nachvollziehen.…

Abkürzung Stellvertreter schreiben, Wie lautet die Abkürzung für Stellvertreter, Liste mit Abkürzungen Korrespondenz
Abkürzung für Stellvertreter: Die Crux mit den Kürzeln

Häufig sind es nur vermeintliche Kleinigkeiten, denen zunächst kaum Bedeutung beigemessen wird. Diese können es jedoch in sich haben, denn Unkenntnis kann zu…