Menu

Komma bei Anreden: So lautet die Kommaregel

Die Anrede ist in der Regel die meistbeachtete Stelle eines Briefs oder einer E-Mail. Umso wichtiger, dass auch das Komma richtig gesetzt wird. Hier finden Sie die Kommaregeln für die Anrede.

Komma bei Anreden: So lautet die Kommaregel

Setzen Sie kein Komma bei einer Reihe von Titeln und Namen

 

Beispiele:

  • Vorstandsvorsitzender Dr. Karl Eberhard
  • Verbandsdirektor Professor
  • Dr. Werner Breiholz

 

Setzen Sie ein Komma nach der Anrede in Briefen und E-Mails

Beispiele:

  • Sehr geehrter Herr Schröder, vielen Dank für Ihre Einladung!
  • Guten Tag, Frau Weber, endlich finde ich die Zeit, mich für Ihre Glückwünsche zu bedanken.
  • Hallo, Werner, wie geht es dir?

 

Besonders wenn die Anrede aus nur einem Wort besteht, kann sie in Briefen und E-Mails auch ohne ein Komma stehen:

  • „Hallo Werner“
  • „Hi Sabine“.

 

Ein Komma kann stehen bei Namensergänzungen wie „geb.“, „verw.“

 

Beispiele:

  • Caroline Reger geb. Mewes wird an dem Empfang teilnehmen.
  • Oder: z Caroline Reger, geb. Mewes, wird an dem Empfang teilnehmen.

 

Der Assistentinnen-Handbuch-Tipp: Idealerweise schreiben Sie „verw.“ und „geb.“ aus: verwitwete – geborene.

Mehr zum Thema Kommas bei Aufzählungen lesen Sie in dem Beitrag "Kommas bei Aufzählungen".

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de