Menu

Neues Low-Budget-Haus am Alexanderplatz

Die Hotelgruppe Motel One hat im Dezember ihr zehntes Haus in Berlin eröffnet. Der Standort ist für Touristen wie für Geschäftsreisende gleichermaßen beliebt: „Der Alexanderplatz ist mit mehr als 360.000 Besuchern täglich der meist frequentierte Platz Berlins und der viertbeliebteste Platz Europas“, sagt Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group.

Die 708 Zimmern des Hauses können seit Dezember ab 79 Euro pro Nacht gebucht werden. Bei den Zimmerkonzepten setzt der Betreiber auf zusätzliche Services, beispielsweise ein Safe und Smart TV, darüberhinaus auf eine individuelle Zimmergestaltung. Übrigens: Jedes der zehn Häuser in Berlin erzählt eine eigene, lokal inspirierte Geschichte. Im kürzlich eröffneten Motel One Berlin-Upper West beispielsweise geht es um Berlin als Filmstadt, das Haus in Berlin-Mitte erzählt die Geschichte der Ost-/West-Teilung. Im neuen Haus am Alexanderplatz wiederum geht es um Berlin und seine Urban Art, welches beispielsweise durch Graffitti-Kustwerke des Künstlerkollektivs KLUB7 umgesetzt wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Travel-Management"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de