Menu

Flugpreise vergleichen und im Schnitt zwölf Prozent sparen

Die Suche nach dem günstigsten Flugticket gestaltet sich oft aufwendiger als erhofft, da die Preise je nach Destination und Reisezeit stark variieren.

Die Reisesuchmaschine swoodoo.com hat die Flugpreise der letzten zwei Jahre ausgewertet und zeigt, wie sich die Ticketpreise für die beliebtesten Routen der Deutschen in diesem Zeitraum entwickelt haben.

Welchen Einfluss hat der sinkende Ölpreis auf den Flugpreis, auf welchen Strecken haben sich die Preise am meisten verändert und mit welchem Low-Cost-Anbieter heben deutsche Flugreisende am günstigsten ab? Der swoodoo Flugpreis-Monitor 2016 hat die Antwort.

Trotz niedrigem Ölpreis: Flugtickets auf internationalen Strecken werden nicht günstiger. Der Preis für Öl hat erneut einen Tiefpunkt erreicht, doch der Verbraucher scheint davon beim Flugpreis wenig zu spüren. So konnten bei der Gegenüberstellung der Ölpreisentwicklung und der Flugpreise zu den 20 beliebtesten Destinationen* der Deutschen in den letzten zwei Jahren keine direkten Relationen festgestellt werden.

Es zeigte sich vielmehr, dass die Flugpreise bei fallendem Ölpreis sogar ansteigen anstatt zu sinken. Von November 2014 bis Januar 2015 fiel der Preis pro Barrel Öl um ein Drittel von 60 auf fast 40 US-Dollar. Über den gleichen Zeitraum sind aber die Preise für internationale Flüge „de facto“ konstant geblieben. Lediglich bei den Inlandsflügen war bei sinkendem Ölpreis ein leichter Rückgang in der Gegenüberstellung der Ticketpreise zu erkennen. Ob dies mit der Entwicklung des Ölpreises zusammenhängt, konnte hier aber nicht festgestellt werden.

Dafür, dass die Einsparungen durch niedrige Kraftstoffpreise nicht beim Verbraucher ankommen, sieht Julia Stadler Damisch, Regional Director bei swoodoo, zwei mögliche Gründe: „Einerseits werden Kraftstoffe auf Vorrat eingekauft, sodass eventuelle Preisschwankungen erst einige Monate später eine Rolle spielen. Andererseits liegt die Vermutung nahe, dass sich die Fluglinien auch über eine höhere Marge zugunsten ihrer Unternehmen freuen und Einsparungen aus diesem Grund nicht direkt an den Verbraucher weitergeben.“

Ryanair ist der günstigste Low-Cost-Anbieter
Die Analyse zeigt außerdem, dass die irische Fluglinie Ryanair auf den von ihr angebotenen 26 Flugstrecken, die zu den 50 meistgesuchten Routen*** mit Low-Cost-Anbietern auf swoodoo gehören, immer die günstigste Option im Vergleich zu Mitbewerbern ist. Zwar kann Eurowings mit einer Routenabdeckung der Top 50 Flugrouten von 78 Prozent punkten, doch im direkten Preisvergleich bietet der Carrier nur in 33 Prozent der angeflogenen Strecken die günstigsten Tickets an.

airberlin gewinnt direkten Vergleich mit Lufthansa deutlich
Beide Fluglinien können mit 37 (airberlin) und 36 (Lufthansa) der untersuchten 50 Strecken**** eine nahezu identische Abdeckung vorweisen. airberlin hat jedoch beim direkten Vergleich der gemeinsam beflogenen Routen in puncto „günstigster Preis“ die Nase in 85 Prozent der Fälle vorn. Auch wenn die beiden größten deutschen Airlines anscheinend eine ähnliche Preispolitik verfolgen, reagiert airberlin schneller auf Veränderungen des deutschen Marktes. So senkt das Berliner Unternehmen nach Spitzenzeiten schneller die Preise als sein Mitbewerber.

Preisverfall für die Strecke Köln/Bonn – Berlin
Inlandsflüge von Köln nach Berlin haben in den vergangenen Jahren eine drastische Preissenkung erfahren. Für die Reise in die Bundeshauptstadt zahlen Urlauber und Pendler 67 Prozent weniger als vor zwei Jahren. Die swoodoo-Experten sehen als Ursache klar die 2015 stattgefundene Streckenerweiterung von Ryanair, deren Flugzeuge sechsmal täglich auf der Strecke Köln/Bonn – Berlin unterwegs sind. Aber auch die Reise nach London wurde für Passagiere ab Köln günstiger: Hier hat eine Preissenkung von 58 Prozent stattgefunden. Für Flüge von Frankfurt am Main nach Wien sind die Preise allerdings im Schnitt um fast 40 Prozent gestiegen: Die Route wird hauptsächlich von Lufthansa und Austrian Airlines angeflogen, welche die Preise auf dieser Strecke erhöht haben.

Vergleichen, vergleichen, vergleichen

„Natürlich spielt es auch eine Rolle, bei welcher Airline das Ticket für den Flug gekauft wird - ein Vergleich lohnt sich hier also durchaus. Die swoodoo-Analyse der 50 beliebtesten Flugrouten zeigt, dass mit der richtigen Airline-Wahl Reisende im Oktober 2014 bis zu 40 Prozent des Ticketpreises sparen konnten, während im Oktober 2015 das maximale Sparpotenzial bei 31 Prozent lag“, erklärt Julia Stadler Damisch. „Dies lässt vermuten, dass die Airlines ihre Angebote auf den verschiedenen Flugrouten deutlicher angepasst haben als noch im Jahr zuvor. Im Durchschnitt können Reisende derzeit aber noch immer bis zu zwölf Prozent sparen, wenn sie vorher die Preise vergleichen. Eine Flugsuche und ein Vergleich bei swoodoo lohnen sich also.“

Weitere Informationen sowie die komplette Auswertung des Flugpreis-Monitors finden Sie auf dem swoodoo Blog.


*Die Datenanalyse bezieht sich auf die auf swoodoo 20 meistgesuchten Flugdestinationen vom 1. Oktober 2013 bis 4. Februar 2016 mit Direktflügen in der Economy Class im Reisezeitraum von 1. Januar 2014 bis einschließlich 30. Juni 2016. Alle Preise basieren auf dem gewichteten Durchschnittspreis der Suchergebnisse pro Destination für den respektiven Reisezeitraum.
**Die Datenanalyse bezieht sich auf alle Flugstrecken vom respektiven Flughafen, die auf swoodoo vom 1. Oktober 2013 bis 4. Februar 2016 mit Direktflügen in der Economy Class im Reisezeitraum von 1. Januar 2014 bis einschließlich 30. Juni 2016 gefunden wurden.
***Die Datenanalyse bezieht sich auf die 50 auf swoodoo meistgesuchten Flugstrecken vom 1. Oktober 2013 bis 4. Februar 2016 mit Direktflügen von Low-Cost-Anbietern im Reisezeitraum von 1. Januar 2014 bis einschließlich 30. Juni 2016.
****Die Datenanalyse bezieht sich auf die 50 auf swoodoo meistgesuchten Flugstrecken vom 1. Oktober 2013 bis 4. Februar 2016 mit Direktflügen in der Economy Class im Reisezeitraum von 1. Januar 2014 bis einschließlich 30. Juni 2016.

Alle Preise basieren auf dem gewichteten Durchschnittspreis pro Airline und Strecke der auf swoodoo gefunden Suchergebnisse für den respektiven Reisezeitraum ohne Zusatzkosten wie Zahlungsmittelgebühren. Die Preise können sich auf wenige Sitzplätze beziehen.


swoodoo.com
swoodoo ist eine Reisesuchmaschine für Flüge, Hotels, Pauschalreisen und Mietwagen. swoodoo durchsucht Online-Reise-Websites und bietet einen unabhängigen Preisvergleich, damit Nutzer einfach und schnell die besten Angebote finden. Seit 2010 gehört swoodoo zu KAYAK, der weltweit führenden Reisesuchmaschine, die als selbstständiges Tochterunternehmen Teil von The Priceline Group ist.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Travel-Management"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de