Menu

Bitte einen Fensterplatz!

Wer im Flieger einen Sitzplatz an der Gangway bevorzugt, sichert sich lieber frühzeitig den Lieblingsplatz. Am einfachsten ist es, direkt bei der Buchung den Sitzplatz gleich mit zu reservieren. Das lässt sich aber auch noch bis kurz vor Abflug nachholen.

Wer im Flieger einen Sitzplatz an der Gangway bevorzugt oder wegen des schnelleren Ausstiegs ganz vorne sitzen möchte, sichert sich lieber frühzeitig den Lieblingsplatz. Am einfachsten ist es, direkt bei der Buchung den Sitzplatz gleich mit zu reservieren. Das lässt sich aber auch noch bis kurz vor Abflug nachholen – im Internet oder per Telefon.


Dieser Service ist bei fast allen Fluggesellschaften möglich, allerdings verlangen die Low-cost-Airlines und Ferienflieger Extra-Gebühren für den gebuchten Platz.


Mehr Beinfreiheit gegen Aufpreis

Manchmal kann man gegen Aufpreis sogar einen Platz mit Extra-Beinfreiheit buchen. Bei der Online-Reservierung kann der Reisende anhand eines interaktiven Sitzplans seinen Platz auswählen, alternativ lassen sich auch unabhängig davon Sitzpläne für die verschiedenen Flugzeugtypen im Internet recherchieren. Die Vorausbuchung des Platzes wird nach Aussage der Fluggesellschaften immer beliebter, bis zu 20 Prozent der Passagiere haben die Möglichkeit im vergangenen Jahr genutzt. Neue mobile Angebote wie Check-in oder Abruf des Flugplans per Handy (z. B. bei Lufthansa und Air Berlin) machen Business-Nomaden die Reise zusätzlich leichter.


Wer zuerst kommt, sitzt besser

Natürlich ist es nach wie vor möglich, erst kurz vor Abflug am Check-in-Schalter oder am Automaten den Sitzplatz zu wählen. Allerdings gilt: Wer zuerst kommt, sitzt besser! Einen Rechtsanspruch auf einen bestimmten Sitzplatz gibt es übrigens nicht, das hat das Amtsgericht Düsseldorf entschieden (Az.: 50 C 18568/01). Wer ohne Reservierung zum Schalter kommt, müsse damit rechnen, dass die Sitzplätze in der Reihenfolge des Eincheckens vergeben werden.


 

Schnell und sicher ans Gate

Einen Zeitgewinn am Flughafen bringt der Online-Check-in von zu Hause oder vom Büro aus für alle, die nur mit Handgepäck reisen. Die Anmeldung per Web ist bei der Lufthansa und bei Germanwings ab einem Tag vor Abflug möglich. Dabei kann man nicht nur den Sitzplatz auswählen, sondern auch die Bordkarte selbst am PC ausdrucken. Für diejenigen, die viele oder große Gepäckstücke mitnehmen wollen, empfiehlt sich auch der Vorabend-Check-in direkt am Flughafen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Travel-Management"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de