Tolle Tools: Kennst du die schon?
© Zoom Die App Zoom macht Videokonferenzen und Online-Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern möglich.

Tolle Tools: Kennst du die schon?

Einige Aufgaben erledigen sich inzwischen überall, so manche Office-Professional hat dafür ihre Lieblings-App. Wir haben eine Top-7-Auswahl zusammengestellt: Smartphone-Programme, die helfen, Zeit zu sparen oder einfach Spaß machen.

Ohne Smartphone aus dem Haus? Viele verzichten darauf nicht mal beim Joggen. Immerhin neun von zehn deutschen Internet-Usern benutzen laut Bitkom einen Messenger, die meisten (81 Prozent) WhatsApp. Schnell mal in den Team-Chat ein Foto vom überfüllt-verspäteten Pendelzug schicken oder eine zeitsparende Spontanidee für die Auftragsbesprechung: Apps können so nützlich sein – für den Büroalltag, für mehr Produktivität, für besseres Zeitmanagement und sogar für unsere Kreativität.
 

Teamwork

Trello hat sich zur Lieblings-App vieler Teams gemausert. Sie eignet sich für Pläne, Checklisten, neue Ideen, Brainstorming und andere Dokumente. Auch zum Managen von Projekten, weil gleich mehrere Personen auf ein sogenanntes Board zugreifen und gleichzeitig daran arbeiten können. Für Aufgaben oder Projekte lassen sich ein oder mehrere Boards erstellen. Diese bestehen aus einer oder mehreren Listen, die wiederum Aufgaben und auch Checklisten oder andere Anhänge enthalten können. Die Basis-Version ist kostenlos, Business Class und Enterprise Class kosten mit vielen Extra-Funktionen 9,99 US-Dollar und 20,83 US-Dollar je Nutzer.
 

Video-Meetings

Zoom wird nicht nur von Teams, sondern auch von weniger eng eingebundenen Geschäftskontakten für Absprachen genutzt, und zwar per Video. Denn mit Zoom lassen sich nicht nur Aufgaben managen und Abläufe vereinfachen, sondern auch Video- und Webkonferenzen abhalten oder sogar Online-Trainings organisieren. Das US-amerikanische Unternehmen Groupon beispielsweise favorisiert dieses Tool für die Zusammenarbeit: „Wir haben eine Video-First-Kultur bei Groupon – über drei Millionen Minuten Konferenzen monatlich, bei 96 Prozent ist die Video-Funktion an“, heißt es bei dem Rabatt-Portal. Es gibt eine kostenlose Basis-Version und eine gestaffelte Preisliste.

 

Projektmanagement

Das Tool Jira wurde vom Entwickler Atlassian als Webanwendung zur Fehlerverwaltung, Problembehandlung und zum operativen Projektmanagement positioniert – und kann genau das, weil sich auch Workflows abbilden lassen. Jira wird von den Nutzern vor allem durch sogenannte Tickets gefüllt, das können Dashboards sein, Suchfilter oder Statistiken. Einem Ticket können Infos, Prioritäten, Anhänge und vieles mehr zugeordnet werden. Praktisch für unterwegs ist die App, mit der sich auf die Vorgänge zugreifen lässt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in working@office.