Menu

Wenn der Virus zuschlägt

Ein Arbeitnehmer muss sich unverzüglich krank melden.

Laufende Nasen, Husten, Fieber – gerade im Winter sind wir besonders anfällig für Erkältungskrankheiten. Hat der Virus zugeschlagen, muss sich ein Arbeitnehmer unverzüglich krank melden. Der Arbeitgeber muss sich darauf einrichten können, wenn ein Arbeitnehmer nicht erscheinen kann.


Die ärztliche Bescheinigung muss spätestens am dritten Tag vorliegen und Angaben dazu machen, wie lange der Arbeitnehmer voraussichtlich arbeitsunfähig ist. Der Arbeitgeber kann einzelvertraglich oder durch eine Betriebsvereinbarung regeln, dass diese Bescheinigung früher vorgelegt werden muss. Eine Diagnose der Krankheit braucht nicht angegeben zu werden.


Legt ein Arbeitnehmer keine Krankmeldung vor, fehlt er unentschuldigt. Der Arbeitgeber kann den Arbeitnehmer daraufhin abmahnen.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de