Menu

Wann der Kurierdienst klingelt

Viele Kurierdienste bieten den Service an, schnell von hier nach dort zu befördern. working@office hat die Angebote einiger Dienstleister im Praxisversuch getestet. Dazu schickten wir Pakete nach Kanada, Norwegen und Australien. Welcher Kurierdienst bietet besonders freundlichen Service und wer liefert am schnellsten?

Viele Kurierdienste bieten den Service an, schnell von hier nach dort zu befördern. working@office hat die Angebote einiger Dienstleister verglichen und sie im Praxisversuch getestet. Dazu schickten wir Pakete nach Kanada, Norwegen und Australien. Welcher Kurierdienst bietet besonders freundlichen Service und wer liefert am schnellsten?

 

Ein neues Produkt soll zeitgleich bei Produkt-Launch-Partys in Kanada, Norwegen und Australien präsentiert werden. Alles ist bereits vor Ort. Nur die Hauptsache, das neue Produkt, fehlt noch.

 

Welchen Kurierdienst beauftrage ich?

In der letzten Minute haben die Entwickler es noch einmal optimiert. Jetzt müssen die Ansichtsexemplare so schnell wie möglich nachgeschickt werden. Die Sekretärin hat die Qual der Wahl bei der Entscheidung, welchen Kurierdienst sie beauftragen soll. Nicht alle bieten beispielsweise den Versand in alle Länder. So versendet GLS beispielsweise nur innerhalb der EU – und ohne Kundennummer übernehmen einige Kurierdienste den Auftrag nur gegen Barzahlung wie zum Beispiel UPS.

 

Bei Anruf Auftragserteilung

Montag am späten Vormittag geht es los. Über die Hotline erreichen wir bei DHL, GO! und TNT direkt einen Mitarbeiter. Bei GLS gelangen wir zunächst in eine Warteschleife, der Minutenpreis wird angesagt, etwa eine halbe Minute später begrüßt uns dann ein Mitarbeiter. Der GLS-Mitarbeiter erklärt uns, dass das Unternehmen nur in europäischen Ländern ausliefert, damit ist GLS für unseren Test aus dem Rennen.

 

Wann ist die Sendung in "down under"?

Bei FedEx müssen wir zunächst die Sprache auswählen und unser genaues Anliegen per Nummerneingabe definieren, dann werden wir zum entsprechenden Mitarbeiter durchgestellt. Mit dem FedEx-Mitarbeiter sprechen wir knapp acht Minuten. Die Sendung nach Australien träfe bis Donnerstag, 17:00 Uhr, dort ein und würde 128,46 Euro inklusive Kerosinzuschlag kosten.

 

Wichtig: Warenwert angeben

Der Mitarbeiter wies uns darauf hin, dass wir den Warenwert angeben müssten, damit sich die Zustellung der Sendung wegen der Zollverzögerung nicht verschiebe. Auf Wunsch kann der Absender, sofern er ein registrierter FedEx-Kunde ist, Zoll und Steuern übernehmen. Den Frachtbrief bringt der Kurierfahrer mit, wenn er die Sendung abholt.

 

Zwei Tage nach Norwegen 

Der DHL-Mitarbeiter nimmt unseren Auftrag freundlich entgegen. Er informiert uns, dass die Sendung nach Norwegen zwei Arbeitstage Laufzeit benötigt, nach Australien drei. Frachtbriefe kann der Fahrer mitbringen, man kann sie aber auch online abrufen und ausfüllen oder über eine andere Hotline anfordern.

 

Weiter lesen

Welcher von den dreien das Rennen machte, wer die beste internationale Flächendeckung hat und warum ein Zusteller sogar die Türklingel reparierte, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von working@office.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de