Menu

Vertragsverlängerungen nur schriftlich!

Soll ein Mitarbeiter nach einer befristeten Anstellung weiterbeschäftigt werden, muss dies auf dem Papier festgehalten werden.

Die Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrags benötigt genau wie die erstmalige Befristung nach §§ 14 Abs.4 TzBfG, der Schriftform nach § 126 BGB.


Um diese einzuhalten reicht es allerdings aus, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ein von ihm unterzeichnetes schriftliches Verlängerungsangebot übergibt  und der Arbeitnehmer dieses Angebot durch Unterzeichnung annimmt. Ein expliziter neuer Vertrag ist nicht erforderlich (BAG 26.7.2006, 7 AZR 514/05).

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de