Menu

Schwerbehinderten kann nicht einfach gekündigt werden

Schwerbehinderte genießen einen besonderen Kündigungsschutz

Soll einem schwerbehinderten Mitarbeiter gekündigt werden, muss der Arbeitgeber vor Ausspruch der Kündigung die Integrationsstelle informieren und die Zustimmung zur Kündigung beantragen. Der zu Kündigende wird hierüber informiert und angehört, er kann seine Einwendungen gegen die Kündigung vorbringen.


Die Zustimmung des Integrationsamtes ist erforderlich für ordentliche, außerordentliche Kündigungen und Änderungskündigungen sowie für die Beendigung von Arbeitsverhältnissen ohne Kündigung wegen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit auf Zeit bzw. teilweiser Erwerbsminderung oder voller Erwerbsminderung auf Zeit (erweiterter Beendigungsschutz).


Die beabsichtigte Kündigung kann erst ausgesprochen werden, wenn die Zustimmung des Integrationsamtes erteilt und der Bescheid zugestellt wurde.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de