Menu

Rechtzeitig arbeitssuchend melden

Wer sich zu spät beim Arbeitsamt meldet, riskiert, weniger Arbeitslosengeld zu bekommen.

Das Arbeitslosengeld kann gekürzt werden, wenn sich im Falle der Beendigung eines Abeitsverhältnisses der Arbeitssuchende zu spät arbeitslos meldet und somit § 37b SGB III nicht beachtet. Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, auf jeder Kündigung zu vermerken, dass sich der Gekündigte sofort bei der Agentur für Arbeit persönlich arbeitssuchend melden soll. Im Falle eines befristeten Arbeitsvertrages braucht diese Meldung frühestens drei Monate vor Ende der Beschäftigung erfolgen!

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de