Menu

Professionell Präsentieren

Wer Dokumente oder Exposés professionell präsentieren möchte, muss sie entweder binden lassen - oder mit dem Leitz impressBIND 280 selbst binden. working@office-Leserinnen haben das Bindesystem vier Wochen lang getestet.

Steht das Gerät erst einmal an seinem Platz, kann es direkt in Betrieb genommen werden. Einfach die Dokumente einlegen und die entsprechende Mappe bündig in dem Bindekanal des Gerätes platzieren. Jetzt noch den Hebel drücken – fertig ist die gebundene Präsentation.


Schnell und unkompliziert

Ein Großteil der working@office-Testerinnen erwarteten von dem Bindesystem eine schnelle und unkomplizierte Bedienung. Das Ergebnis sollte halten – auch bei vielen Papierbögen. Eine Testerin hatte schon Erfahrung mit einem Heißleim-Bindegerät: „Ich war gespannt wie der Unterschied ist, denn bei Heißleim-Bindegeräten hat man schon bei mehr als 30 Blatt Befürchtungen, dass das Ergebnis nicht hält.“ Das Gerät von Leitz hingegen hält bis zu 280 Blatt problemlos zusammen.

Der Hebel zum Binden der Dokumente lässt sich leicht herunterdrücken – auch zierliche Personen können das Gerät also problemlos bedienen. Eine Anzeige verrät, ob die Bindung abgeschlossen ist – leuchtet die Signallampe rot, muss der Bindevorgang wiederholt werden. Leuchtet die Anzeige grün, ist die Bindung abgeschlossen.

Von der hochwertigen Bindung waren alle Testerinnen begeistert: „Meine Erwartungen wurden übertroffen. Das Binden geht einfach von der Hand und man muss keinerlei Vorarbeit leisten“, freute sich eine Testerin. Übrigens: Sollten doch einmal Seiten ausgetauscht werden, lässt sich die Bindung leicht öffnen und erneut zusammenschließen.


Fix wie der Wind

Auch die Zeit, die man durch diese schnelle Art zu Binden spart, überzeugte die Testerinnen. „Einfach sensationell“, entfuhr es einer Assistentin. Und der Vorgesetzte einer der Leserinnenwar so begeistert, dass er sich gleich erkundigte, ob das eigene Budget den Kauf des Gerätes zulasse.

Zu beachten ist allerdings das Gewicht von impressBIND: Mit 24 Kilo ist das Gerät kein Leichtgewicht und kann beispielsweise nur mit einem gewissen Kraftaufwand von einer Abteilung zur nächsten getragen werden.


Individuelle Gestaltung

Nicht alle Präsentationen sehen mit impressBIND 280 gleich aus: Eine Auswahl unterschiedlicher Einbände ermöglicht eine individuelle Gestaltung der Dokumente. Drei Cover-Materialien sowie verschiedene Farben stehen zur Verfügung: Die Benutzer können wählen zwischen klassischen harten Einbänden aus Leinen oder einem durchsichtigenSoftcover, das den Einblick auf das Deckblatt des Dokuments zulässt. Dritte Option: Mappen aus Polyfoam – diese sind wasserabweisend und besonders beliebt für Präsentationen. Einstimmiger Tenor am Ende der Testzeit: Alle der working@office-Testerinnen können das Bindesystem impressBIND 280 von Leitz weiterempfehlen.


Mehr zu dem Bindegerät unter www.leitz.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de