Menu

Probezeit zu Beginn des Arbeitsverhältnisses

Während einer Probezeit kann das Arbeitsverhältnis vereinfacht gekündigt werden.

Die Probezeit zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses dient dem Arbeitnehmer und dem Unternehmen als Orientierungsphase. Sie darf maximal 6 Monate betragen. Der Arbeitnehmer hat die Möglichkeit zu prüfen, ob es tatsächlich der richtige Job und der passende Arbeitgeber für ihn ist. Das Unternehmen kann ebenfalls schauen, ob die neu eingestellte Kraft zum Unternehmen passt und die Anforderungen der Stelle erfüllt. Stellt eine der beiden Seiten fest, die falsche Entscheidung getroffen zu haben, gelten vereinfachte Kündigungsregeln.


Die Kündigungsfrist beträgt nach dem Gesetz 2 Wochen, kann einzelvertraglich oder durch Tarifvertrag aber auch verlängert werden. Wichtig: Die Kündigungserklärung muss während der Probezeit ausgesprochen werden und dem Arbeitnehmer zugegangen sein, das Ende des Arbeitsverhältnisses kann auch nach Ablauf der Probezeit sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de