Menu

Neue Studie: Smartphone und Co. verändern Sitzhaltungen

In einer neuen weltweiten Studie hat Steelcase untersucht, wie die Sitzhaltungen im Büro durch die Nutzung von Laptops, Tablets und Smartphones beeinflusst werden. In der "Global Posture Study" definiert der Büromöbelhersteller erstmals neun Sitzhaltungen, die sich durch die dynamischeren Arbeitsweisen etablierten.

Neue Studie: Smartphone und Co. verändern Sitzhaltungen

Junge Mitarbeiter der Generation Y ziehen beispielweise beim Bedienen eines Smartphones häufig die Beine auf ihren Bürostuhl und sitzen wie in einem Kokon. Diese Sitzhaltung nennen die Steelcase-Forscher deshalb "The Cocoon". Ein weiterer Sitztyp – "The Draw" – lehnt sich weit in seinen Stuhl zurück und stützt dabei die Arme auf, um auf einem Tablet zu tippen. Auf Grundlage dieser Forschungsergebnisse entwickelte das Unternehmen den Bürostuhl Gesture - der erste Stuhl, der sich dem Arbeiten mit neuen, mobilen Geräten anpasst.


Folgen falscher Sitzhaltungen

Bisherige, meist statische Bürostühle unterstützen die Bewegungen dieser modernen Sitztypen nicht und können die damit verbundenen Anforderungen nicht erfüllen. Die Folge sind ergonomische Fehlhaltungen, die zu Erschöpfung, Muskelverspannungen und Rückenschmerzen führen können. Gesture ist weltweit der erste Stuhl, der sich an die neuen Arbeitsweisen mit modernen Geräten intuitiv anpasst und so den Arbeitsalltag von Mitarbeitern vereinfacht.

 

Studie dient als Grundlage

Grundlage dieser Erkenntnisse ist eine internationale Studie von Steelcase, die das Sitzverhalten von 2.000 Menschen in elf Ländern  untersucht. Dieser nutzerorientierte Designansatz des Büromöbelherstellers ist eine einfache, aber konsequente Forschungsmethode zur Entwicklung neuer Produktlösungen, bei denen der Mensch und seine Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Das Ergebnis dieser umfangreichen Studie ist Gesture, ein innovativer Bürostuhl, der die intuitiven Körperbewegungen während der Arbeit mit verschiedenen technischen Geräten optimal unterstützt. Er entlastet die Gelenke, die Wirbelsäule und entspannt die Muskeln, indem er sich jeder Bewegung anpasst, gleichzeitig stabilen Halt gibt und einfach einzustellen ist. 


Die meisten Bürostühle sind nicht mehr zeitgemäß

"Neue Technologien wie Tablets gibt es erst seit etwa drei Jahren. Aber viele Menschen sitzen auf Bürostühlen, die gebaut wurden bevor sich diese neuen Geräte in unserem Arbeitsalltag etablierten", erläutert James Ludwig, Vice President Global Design bei Steelcase. "Sie waren dafür konzipiert, eine starre Haltung direkt vor dem PC-Bildschirm einzunehmen. Heute wissen wir, dass Menschen regelmäßig ihre Sitzhaltung ändern müssen, vor allem wenn sie mehrere technische Geräte nutzen. Kann ein Stuhl das nicht unterstützen, gleichen die Mitarbeiter das mit Fehlhaltungen aus, indem sie sich auf den Tisch lümmeln oder krumm sitzen. Gesture hilft uns dagegen, in jeder Situation eine bequeme und ergonomische Sitzposition zu finden."

 

 

Beispiel Gesture

Die Funktionen von Rückenlehne und Sitzfläche sind bei Gesture fein aufeinander abgestimmt, um auf geringfügige Haltungsänderungen zu reagieren und jederzeit eine optimale Unterstützung des Lendenwirbelbereichs, des Oberkörpers, der Arme und des Gesäßes zu erreichen. Der innovative Stuhl erleichtert so einen häufigen Wechsel der Haltung beim Umgang mit verschiedenen technischen Geräten. Er animiert zur Bewegung anstatt den Körper in bestimmten Positionen zu halten. Beim Zurücklehnen zum Beispiel schmiegt sich seine Rückenlehne an den Körper und verhindert so, dass der Nutzer beim Bedienen mobiler Geräte seinen Rücken krümmen muss. Die flexiblen Armlehnen lassen sich darüber hinaus nicht nur in der Höhe und im Neigungswinkel verstellen, sondern auch seitlich an den Körper heranziehen zum Beispiel für die Nutzung eines Tablets. Die natürlich geformte Sitzfläche verteilt das Gewicht optimal und erlaubt komfortables Sitzen auch über längere Zeit. Die Sitzkanten geben nach, so dass auch ein seitliches Sitzen bequem ist. Das einfache Einstellen der Sitztiefe verhindert zudem, dass Mitarbeiter auf der Stuhlkante sitzen.

 

 

Nähere Informationen zu den verschiedenen "Sitztypen" finden Sie hier.

 

Steelcase

Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Portfolio an innovativen Möbeln, Produkten und Services.

Steelcase hat seinen Hauptsitz in Grand Rapids, Michigan.

Für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz ist die Steelcase Werndl AG zuständig. Sie entstand 1998 aus der Integration der Werndl Büromöbel AG in den Steelcase Konzern, gegründet 1895 in Rosenheim. Weitere Informationen finden Sie unter: www.steelcase.de

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de