Menu

Lesertest-Aufruf Printy

Der Holzstempel geht, der Printy kommt! Testen Sie doch das neue Modell und sagen Sie uns von working@office, was besser ist.

In deutschen Unternehmen hat der gute alte Holzstempel immer noch nicht ausgedient, wenn es um die Kennzeichnung von Vorgängen oder der Eingangspost geht. Viele Office-Profis greifen nach wie vor auf den kleinen Bürohelfer mit separatem Stempelkissen zurück. Dabei gibt es mittlerweile moderne Stempelgeräte, die das Stempeln leichter machen – zum Beispiel den Trodat Printy.




Problem: Farbe an den Händen

Wer häufig mit traditionellen Holzstempeln arbeitet, kennt das Problem: Beim Einfärben des Stempels auf dem Stempelkissen bleibt schnell Farbe an den Händen zurück. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern hinterlässt möglicherweise auch Rückstände auf den in Bearbeitung befindlichen Dokumenten. Eine saubere Lösung bietet der neue Trodat Printy – das eingebaute Stempelkissen reicht für einige tausend saubere Abdrucke. Dabei ist eine Vielzahl von Textformaten möglich – vom kleinen Einzeiler bis zum Tabellenstempel mit einem Abdruckmaß von max. 75 x 38 mm.




Ergonomische Stempelhilfe

Der Trodat Printy ist ergonomisch geformt und liegt dank Soft-touch-Griff gut in der Hand. Ein Positionierungsfenster sorgt für die exakte Platzierung des Stempelabdrucks auf dem Dokument. Auf der Vorderseite ist ein 45° geneigtes Textsichtfenster für den Mustertext angebracht. Da so die Frontseite des Stempels deutlich zu erkennen ist, kann es nicht mehr vorkommen, dass Abdrucke aus Versehen auf dem Kopf stehen.




Neues Kissen auf Knopfdruck

Stempelabdrucke auf Dokumenten gelten als Herkunftsnachweis und bestätigen die Echtheit – deshalb entsprechen alle Stempelfarben von Trodat der deutschen Norm DIN ISO 14145-2. Auch das Wechseln der in 5 Farben erhältlichen Swop-pad-Austauschkissen geht ganz einfach: Der Click-Out Button sorgt für sauberen Kissenwechsel auf Knopfdruck. Nachtränken, schmutzige Finger oder verpatzte Abdrucke gehören der Vergangenheit an. Mehr Infos rund um den Printy erhalten Sie unter www.trodat.de





Sie wollen testen?

working@office bietet gemeinsam mit Trodat 500 working@office-Leserinnen, die bis dato Holzstempel verwenden, die Gelegenheit, den neuen Trodat Printy zu testen. Ihre ausführliche Bewertung veröffentlichen wir in einer der nächsten Printausgaben von working@office sowie in unserer Expertinnen-Datenbank im Internet.


Senden Sie einfach eine Postkarte oder ein Fax mit dem gewünschten Stempeltext (Abdruck Ihres existierenden Holzstempels mit max. 6 Zeilen Text; Abdruckmaß max. 58 x 22 mm) und der gewünschten Gehäusefarbe (Rot, Blau, Grau, Mint, Mango) bis zum 21. Mai 2004 an:


Redaktion working@office

Stichwort "Trodat Printy"

Abraham-Lincoln-Straße 46

65189 Wiesbaden

Fax: 0611 7878-490



Nicht vergessen: Bitte geben Sie für etwaige Rückfragen zum Stempeltext Ihre Telefonnummer an.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Karriere-Messe für Sekretärinnen und Assistentinnen.

Save the date: Ihre career@office 2018

04.04.2018: Hamburg, Handelskammer

18.04.2018: Frankfurt, Kap Europa

21.06.2018: München, MTC

10.10.2018: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de