Menu

Die besten Strategien zur Konfliktlösung im Büro

Wo Menschen zusammentreffen, entstehen hin und wieder auch Meinungsverschiedenheiten und – im schlimmsten Fall – Konflikte. Es gibt unterschiedliche Arten, mit einem Konflikt umzugehen, je nachdem, wie sehr man sich nach seinen eigenen Bedürfnisse oder nach den Bedürfnisse des anderen richtet. Wie sehr sich die vier unterschiedlichen Konfliktlösungsstrategien im Büro eignen, lesen Sie hier.

Konfliktlösung im Büro

Einen Kompromiss zu finden, in dem beide Parteien versuchen, die Bedürfnisse des anderen bei der Konfliktlösung zu berücksichtigen, ist immer eine gute Idee.

  1. Strategie: Durchsetzen Bei dieser Strategie setzen Sie Ihre Interessen ohne jegliche Diskussion und Rücksichtnahme durch. Die Sichtweise des Gegenübers wird nicht beachtet. In manchen Fällen macht es Sinn, beharrlich zu bleiben, beispielsweise, wenn Sie in Verhandlungen mit einem Eventhotel bessere Konditionen erkämpfen möchten. Doch im Kontakt mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern werden Sie mit dieser Strategie eher anecken.
  2. Strategie: Vermeiden Sie können Ihrem Konfliktpartner auch gänzlich aus dem Weg gehen, wenn Sie denken, dass sich Ihr Problem von alleine löst. In der Regel ist diese Strategie jedoch keine Lösung für den beruflichen Alltag, da es selten möglich ist, Arbeitskollegen komplett aus dem Weg zu gehen. Spätestens bei der nächsten beruflichen Überschneidung kommt der Konflikt wieder auf den Tisch.
  3. Strategie: Nachgeben Bei dieser Strategie richten Sie sich komplett nach den Bedürfnissen Ihres Gegenübers und stellen gleichzeitig Ihre Interessen und Ziele in den Hintergrund. Aus taktischer Sicht kann das sicher in einigen Fällen Sinn machen, zum Beispiel wenn Sie einen Konflikt mit einem Vorgesetzten oder einem Kollegen haben, der Ihnen hierarchisch überlegen ist. Achten Sie aber dennoch darauf, dass Sie sich nicht zu schnell überstimmen lassen, sonst entsteht möglicherweise der Eindruck, dass man mit Ihnen alles machen kann.
  4. Strategie: Kompromiss Einen Kompromiss zu finden, in dem beide Parteien versuchen, die Bedürfnisse des anderen bei der Konfliktlösung zu berücksichtigen, ist immer eine gute Idee. Auch wenn beide von ihren Idealvorstellungen abrücken müssen, verliert am Ende keiner. Gerade für die zukünftige Zusammenarbeit ist ein Kompromiss sehr hilfreich. Einen Konflikt anzusprechen, ist immer besser, als Ihn zu vermeiden. Versuchen Sie am besten immer, einen Kompromiss zu finden, denn so gibt es keine Verlierer.


Wichtige Begriffe und Vokabeln

  • Es entstehen hin und wieder Meinungsverschiedenheiten.
  • Sie setzen Ihre Interessen ohne jegliche Diskussion und Rücksichtnahme durch.
  • In manchen Fällen macht es Sinn, beharrlich zu bleiben.
  • Sie können Ihrem Konfliktpartner auch aus dem Weg gehen.
  • Der Konflikt kommt wieder auf den Tisch.
  • Aus taktischer Sicht kann das Nachgeben Sinn machen.
  • Es ensteht der Eindruck, dass man mit Ihnen alles machen kann.
  • Einen Kompromiss zu finden, ist immer eine gute Idee.

In jeder Ausgabe von working@office finden Sie einen Text, der von unseren Muttersprachlern bzw. Diplomübersetzern in vier Fremdsprachen übersetzt wurde. So können Sie Ihre Fremdsprachenskills erweitern. Dies ist die deutsche Übersetzung der Texte aus working@office 4 | 2019.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Office"

career@office

Die Messe mit Kongress für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

 

Ihre career@office 2019

05.09.2019: Köln, Congress-Centrum Nord

Weiterbildung

Seminare für Office-Professionals

Starten Sie durch in Richtung Erfolg! Seminare, Kongresse und Fernlehrgänge von A wie Ablage bis Z wie Zeitmanagement.

OFFICE SEMINARE hat garantiert das richtige Weiterbildungskonzept für Ihre Bedürfnisse. www.office-seminare.de